So schauen Sie sich den letzten Tanz online an: Streamen Sie die gesamte Miniserie kostenlos

Abgesehen von den neuen begeisterten Fans der UFC, dem ersten Sportereignis, das (natürlich nur mit virtuellem Publikum) wieder aufgenommen wurde, nachdem das Coronavirus Ende März den professionellen Leistungssport zum Erliegen gebracht hatte, versuchen die Fans verzweifelt, diese Lücke zu schließen. Das Timing hätte für eine Dokumentarfilmserie zur Feier der Basketballlegende Michael Jordan nicht günstiger sein können. Die Serie, die aus 10 einstündigen Folgen bestand, sollte ursprünglich für das NBA-Finale im Juni ausgestrahlt werden. Für eine schnellere Lösung wurde sie jedoch erweitert, damit die Zuschauer The Last Dance zwei Monate zuvor online sehen konnten.

Die Miniserie unter der Regie von Jason Hehir bietet exklusives Filmmaterial und Einblicke in Jordans Karriere sowie in seine Chicago Bull-Teamkollegen, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Meisterschaftssaison 1997-1998 liegt, als Jordan zum fünften Mal zum MVP ernannt wurde. Die Anziehungskraft der Show, die von inspirierender Energie und menschlichem Drama geprägt ist, geht weit über Basketballfans hinaus. Die Zuschauerzahlen sind so hoch wie die kritische Anerkennung, die sie erhalten hat. Das ESPN-Dokument hat bereits seine bisher größten Zuschauerzahlen für einen Dokumentarfilm erzielt. Und diese Zahlen werden mit den letzten beiden Folgen, die jetzt verfügbar sind, sicherlich noch weiter ansteigen, so dass sich die Zuschauer in The Binge-Total einleben und es aufnehmen können .

Erstellt von: Jason Hehir

Darsteller: Dennis Rodman, Magic Johnson, Michael Jordan

Anzahl der Jahreszeiten:

Kostenlos ansehen mit Hulu

Wie man den letzten Tanz online in den USA sieht

Beobachten  Den letzten Tanz konnte nicht online einfacher sein - die gesamte Mini - Serie ist auf ESPN Website zur Verfügung, zusammen mit den alternativen zensierte Versionen , die auf ESPN2 ausgestrahlt. Es gibt jedoch einen Haken: Sie benötigen ein Kabelabonnement, um sie anzuzeigen. Die Liste ist umfangreich. Wir empfehlen daher, zu ESPN zu gehen, um zu sehen, was auf der Liste steht, bevor Sie sich für einen neuen Dienst anmelden. Wenn Sie sich für etwas Neues anmelden müssen, empfehlen wir Ihnen, eine einwöchige kostenlose Testversion von Hulu + Live TV zu starten, um es zu streamen, ohne einen Cent zu übergeben.

Während reguläre Hulu-Abonnenten der Stufe 6 oder 12 US-Dollar nicht auf The Last Dance zugreifen müssen , können sie ein Upgrade auf die Bundle-Option in Betracht ziehen, einschließlich Live-TV (ziemlich kräftige 55 US-Dollar pro Monat), die Zugang zu über 60 On-Demand-Kanälen bietet sowie Live-Aufnahmen mit der Option zur Aufnahme. Für neue Abonnenten bietet Hulu eine kostenlose einwöchige Testversion dieses Bundles an. Aber Vorsicht, diese Option - ähnlich wie das Disney + Bundle, das Schwester-Streaming-Sites wie Disney + und ESPN + enthält - erlaubt nur die Option für eingeschränkte Werbung von Hulu.

Eine weitere Möglichkeit, The Last Dance online zu sehen, ist Sling TV. Der massive Service von Dish Network ist dafür bekannt, dass er Nichtmitgliedern eine große Auswahl an kostenlosen Filmen und Shows sowie kostenlose Hardware wie AirTV Minis, Amazon Fire TV Sticks und HD-Antennen zur Verfügung stellt, mit der Abonnenten für monatliche Gebühren überall gebündelt werden können von 30 $ bis 149 $. Die Sonderangebote von Sling ändern sich ständig, und kostenlose Testversionen kommen und gehen im Handumdrehen.

ESPN produzierte The Last Dance in Zusammenarbeit mit Netflix, wo es derzeit nur außerhalb der USA gestreamt werden kann. Die Serie wird den Abonnenten dieses Landes ab dem 19. Juli zur Verfügung gestellt.

Wir bemühen uns, unseren Lesern zu helfen, die besten Angebote für hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu finden, und wählen sorgfältig und unabhängig aus, was wir abdecken. Die Preise, Details und Verfügbarkeit der Produkte und Angebote in diesem Beitrag können jederzeit geändert werden. Stellen Sie sicher, dass sie noch gültig sind, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Digital Trends kann Provisionen für Produkte verdienen, die über unsere Links gekauft wurden. Dies unterstützt die Arbeit, die wir für unsere Leser leisten.