Google Chromecast gegen Apple TV (Airplay)

Chromecast gegen Apple TV

Google kündigte am Mittwoch bei seiner Veranstaltung „Frühstück mit Sundar“ ein bahnbrechendes Gerät an. Der Chromecast, ein 35-Dollar-Dongle, der an Ihren Fernseher angeschlossen und Inhalte von jedem Ihrer Mobilgeräte gestreamt wird, wurde sofort mit Apples Streaming-Gerät und Streaming-Software Apple TV bzw. AirPlay verglichen. Einige behaupten, der Chromecast sei ein Apple TV-Killer, während andere sagen, das Gerät sei noch nicht ganz da. Wie genau kann sich Chromecast gegen Apple TV behaupten? Lass uns mal sehen.

Chromecast-Streaming vs. AirPlay

Obwohl viele Leute Chromecast und AirPlay vergleichen, ist die Art und Weise, wie jedes Gerät Inhalte streamt, unterschiedlich. Der Chromecast wird an den HDMI-Anschluss Ihres HDTV angeschlossen, stellt eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk her und fungiert dann als Portal, um Inhalte von Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone auf Ihren Fernseher zu übertragen. Es gibt keine Benutzeroberfläche oder Fernbedienung, da das von Ihnen verwendete Gerät zur Fernbedienung wird. Wenn Ihr Wi-Fi-Signal niedrig ist oder Sie einen fleckigen Wi-Fi-Tag haben, haben Sie kein Glück. Chromecast funktioniert nur mit einem starken Wi-Fi-Signal, da es nur aus der Cloud gestreamt wird.

AirPlay hingegen überträgt von Gerät zu Gerät. Die Technologie von Apple ist in iPhones, iPads und Macs integriert, auf denen Versionen von OS X ausgeführt werden, die dies unterstützen. Um es für Audio und Video zu verwenden, müssen Sie Apple TV kaufen (Sie können AirPlay verwenden, um Audio nur zu Lautsprechern zu streamen, die an eine Apple AirPort Wi-Fi-Basisstation angeschlossen sind; Apple hat auch mit einer Reihe von Herstellern zusammengearbeitet, damit Sie kaufen können einen „Made for AirPlay“ -Lautsprecher oder ein Soundsystem zum drahtlosen Streamen von Musik).

Auf dem Apple TV wird eine modifizierte Version von OS X mit einer Benutzeroberfläche ausgeführt, die Sie mit der mitgelieferten Fernbedienung navigieren können, sodass Sie Inhalte über Apps abspielen können, die nativ auf dem Apple TV ausgeführt werden, ohne jemals Ihr iPhone in die Hand zu nehmen. Wenn Sie Inhalte von Ihrem Telefon streamen, können Sie in einer bestimmten App auf das AirPlay-Symbol tippen - Fotos, Videos, Musik, Safari oder andere AirPlay-fähige Apps wie YouTube und HBO Go - und alles über Ihr Apple TV auf Ihren HDTV streamen . Ihr Gerät und Apple TV müssen mit demselben Netzwerk verbunden sein, damit das AirPlay-Symbol angezeigt wird. Für Apps, die AirPlay nicht unterstützen, können Sie Ihr gesamtes iPhone oder iPad über Apple TV-Streaming auf dem großen Bildschirm „spiegeln“.

Video streamen

Chromecast-Streaming und AirPlay haben eine gemeinsame Benutzeroberfläche. In beiden Fällen drücken Sie einfach eine Taste in einer unterstützten App und der Inhalt wird auf Ihren Fernseher gestreamt. Chromecast geht noch einen Schritt weiter, indem Sie weiterhin Aufgaben auf Ihrem Gerät ausführen können, ohne den Videostream zu unterbrechen.

Apples iOS 5 hat AirPlay Multitasking hinzugefügt, aber derzeit unterstützen es nicht alle Apps. Mit HBO Go können Sie beispielsweise die App beenden, ohne den Stream zum Apple TV zu unterbrechen, sodass Sie Game of Thrones weiterhin  auf dem großen Bildschirm ansehen können, während Sie die Zusammenfassung der Episode in Safari auf Ihrem Telefon nachschlagen. Die YouTube-App hingegen unterbricht den Stream, wenn Sie die App verlassen. Wenn Sie jedoch die Spiegelungsfunktion von AirPlay verwenden, zeigt Ihr Fernsehgerät genau an, was auf dem Bildschirm Ihres Geräts angezeigt wird, sodass es in diesem Modus keine Multitasking-Aufgaben ausführen kann. Hoffentlich werden bald alle AirPlay-fähigen Apps Multitasking unterstützen. 

Apple TV AirPlay Video-StreamingGoogle Chromecast-Streaming-Video
  • 2. Google Chromecast

In Bezug auf die YouTube-Integration bietet Chromecast etwas, was AirPlay nicht bietet. Mit Chromecast können Sie und alle anderen mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk verbundenen Personen Videos zur Warteschlange Ihres Chromecasts hinzufügen. Jeder, der mit einem Smart-Gerät (wiederum ein Laptop, Tablet oder Smartphone - muss kein Android-Gerät sein) an Ihren Fernseher angeschlossen ist, kann Inhalte zu dieser Liste hinzufügen.

Apple TV unterstützt nur Apple-Geräte mit AirPlay-Funktionen, sodass Ihr Freund mit einem Nexus 7 nicht mitmachen kann. Wenn Sie etwas von einem anderen Gerät anzeigen möchten, müssen Sie eines trennen und dann das andere verbinden - ohne mehrere Geräte gleichzeitig zu verbinden.

In Bezug auf den Inhalt, der für jedes Gerät verfügbar ist, gewinnt das Apple TV dort. Der Chromecast kann zwar alles in einem Chrome-Tab auf einen Fernseher werfen, hat aber derzeit nur eine Handvoll Partner, darunter Netflix, YouTube, Google Play und Chrome. Apple TV hingegen hat Zugriff auf Netflix, Hulu Plus, HBO Go, YouTube, Vimeo und eine Reihe von Sportkanälen, ganz zu schweigen vom Zugriff auf Inhalte aus dem iTunes Store. Laut Sundar Pichai, Googles SVP für Android, Chrome und Apps, wird sich dies jedoch ändern. Er erwartet, dass bald weitere Partner hinzukommen werden. 

Musik streamen

Apple TV AirPlay Musik streamen Apple AirPlay

Mit Apple TV können Sie die Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts für Audio verwenden. Dies ist hilfreich, wenn Sie beispielsweise Pandora streamen oder Spotify anhören möchten. Es gibt sogar Anwendungen, die direkt in den Apple TV-Startbildschirm integriert sind und den Zugriff auf eine Vielzahl von Radiosendern ermöglichen. Natürlich haben Sie auch Zugriff auf alle Titel, die Sie über iCloud in Ihrem iTunes-Konto gekauft haben.

Mit Chromecast können Sie Musik von jedem Gerät auf Ihren Fernseher übertragen, solange sie in einem Chrome-Browser abgespielt wird. Sie können IHeartRadio und andere Musik weiterhin hören, solange sie von einer Website und nicht von einer App stammt. Bei seiner Presseveranstaltung am Mittwoch stellte Google Pandora vor, für die in Kürze die Chromecast-Integration verfügbar sein wird. Wir haben das Gefühl, dass Spotify und andere Musik-Streaming-Sites bald folgen werden. 

Sieht wichtig aus

Einer der Hauptunterschiede zwischen Apple TV und Chromecast ist das Erscheinungsbild. Das Apple TV ist ein sehr Apple aussehendes Gerät: einfach, klein und elegant. Die Black Box wird über ein mitgeliefertes Kabel an eine Stromquelle angeschlossen und dann über HDMI mit Ihrem Fernseher verbunden. Mit einem Gewicht von etwas mehr als einem halben Pfund ist es klein genug, um problemlos und diskret in die meisten Heimkino-Setups zu passen. Im Vergleich zum Chromecast sieht das Apple TV jedoch sperrig aus. Googles Gerät ist im Vergleich winzig. Der 2-Zoll-Dongle in Form eines USB-Sticks ähnelt einem herkömmlichen Flash-Laufwerk. Es muss jedoch auch an eine Stromquelle und dann an den HDMI-Anschluss Ihres Fernsehgeräts angeschlossen werden - etwas, das Google in seinen Dokumentationen nicht erwähnt, es sei denn, Sie graben tief genug, um es auf der Support-Seite des Geräts zu finden.

Gerätekompatibilität

Google ist der Ansicht, dass alle Geräte problemlos Inhalte streamen können sollten, ein Punkt, den es während seiner Presseveranstaltung mehrfach betont hat. In der Erkenntnis, dass nicht jeder dieselbe Gerätefamilie verwendet, hat Google den Chromecast für Laptops, Tablets und Smartphones mit Android, iOS, OS X, Windows oder Chrome geeignet gemacht (Ausnahmen sind BlackBerry und Windows Phone). Selbst wenn Sie sich in einem Haus voller Menschen befinden, deren Markentreue unterschiedlich ist, können Sie alle auf Knopfdruck Videos, Musik und Fotos teilen. Wir haben endlich ein Streaming-Gerät, das die Grenzen zwischen Marken verwischt. 

Apple TV AirPlayGoogle Chromecast

Bei Apple TV handelt es sich nur um Apple-Produkte wie iPhones, iPads und neuere Macs. Dies bedeutet, dass Sie Inhalte nur dann auf Ihren Fernseher streamen können, wenn Sie ein Apple-Produkt besitzen. Es gibt auch eine Reihe von Lautsprechern mit AirPlay-Integration. 

Software-Support von Drittanbietern

Google Chromecast-Unterstützung von Drittanbietern Google Chromecast

Software-Support von Drittanbietern ist genauso wichtig wie das Gerät selbst. Wo wären die meisten dieser Tablets, Telefone und Streaming-Geräte heute ohne einen eigenen Markt von App-Entwicklern und Innovatoren? Chromecast arbeitet noch daran, mehr Unterstützung für Apps von Drittanbietern hinzuzufügen. Bisher ist Netflix die einzige Drittanbieter-App, die mit Chromecast verwendet werden kann. Der Rest sind Google-Produkte.

Apple bietet viel mehr Anwendungen von Drittanbietern. Netflix, Hulu Plus, HBO Go, ESPN, NBA, MLB.TV, NHL GameCenter, WSJ Live, Sky News, YouTube, Vimeo, Flickr, Quello und Crunchyroll sind auf Apple TV verfügbar, und Apple arbeitet daran, jeden neuen Inhalt zu sichern Tag. Derzeit scheint Apple in Bezug auf Apps von Drittanbietern dem Spiel voraus zu sein, aber Google wird höchstwahrscheinlich einen Weg finden, diese Lücke ziemlich schnell zu schließen.

Preisgestaltung

Für knapp 100 US-Dollar können Sie ein Apple TV mit einer Fernbedienung, einem HDMI-Kabel und einem Netzkabel kaufen. Der Chromecast (35 US-Dollar) wird mit dem Gerät, einem HDMI-Extender, einem USB-Netzkabel und einem Netzteil geliefert. Beide Geräte sind über Amazon oder Best Buy erhältlich und können jeweils in den jeweiligen Online-Shops gekauft werden. 

Fazit

Hier gibt es keinen „Gewinner“. Dies sind zwei verschiedene Geräte für zwei verschiedene Kunden. Für diejenigen, die nur iOS- und OS X-Produkte die Schwelle ihres Zuhauses überschreiten lassen, ist Apple TV der richtige Weg. Sie können ein bisschen mehr für ein Apple-Produkt ausgeben, also können Sie wahrscheinlich ein bisschen mehr für ein Apple TV bezahlen. Wenn Sie ein knappes Budget haben, ist der Chromecast das Ticket. Der Chromecast kostet ungefähr das, was Sie für eine Tankfüllung bezahlen würden, und wird die Bank nicht sprengen. Wenn Sie in einer Welt plattformübergreifender Geräte leben, können Sie Inhalte auf einfache Weise von Ihren Geräten auf Ihren Fernseher streamen, ohne in eine teure Set-Top-Box oder einen Smart-TV investieren zu müssen.