So verwenden Sie den Interpreter-Modus auf Google Home-Geräten

Weltweit werden mehr als 7.000 Sprachen gesprochen. In den USA sprechen laut Volkszählungsdaten etwa jeder Fünfte in seinen Häusern eine andere Sprache als Englisch.

Google ist sich der Notwendigkeit bewusst, dass Menschen mit anderen kommunizieren können, die möglicherweise eine andere Sprache sprechen, und hat eine neue Funktion für Google Home-Geräte und Smart Displays entwickelt - den Interpreter-Modus. Der Suchriese pilotierte den Dolmetschermodus in großen Hotels wie dem Caesar's Palace in Las Vegas, der Dream Downtown in New York City und dem Hyatt Regency in San Francisco. Die Hotelmitarbeiter verwenden den Dolmetschermodus, um sich in Echtzeit mit Gästen zu unterhalten, die eine andere Sprache als ihre eigene sprechen.

Jetzt können Sie den Interpreter-Modus zu Hause auf einem Google Home-Smart-Lautsprecher (wie Home oder Home Mini), einem Smart-Display (wie Google Home Hub) und einigen Lautsprechern mit integriertem Google Home verwenden. Sie können den Modus verwenden, um Konversationen in Echtzeit zu übersetzen, Ihnen beim Erlernen einer neuen Sprache zu helfen oder sogar um Ihnen zu helfen, wenn Sie eine zweite Sprache lernen.

Bei Nur-Audio-Lautsprechern wie Google Home und Google Home Mini erhalten Sie eine Nur-Audio-Übersetzung.

Wenn Sie über ein intelligentes Display verfügen, erhalten Sie sowohl eine Audioübersetzung als auch Untertitel auf dem Bildschirm, mit denen Sie mitlesen können. Daher ist der Google Home Hub möglicherweise die beste Option für die Verwendung des Dolmetschermodus.

Derzeit können Sie sechs verschiedene Sprachen verwenden, um den Dolmetschermodus zu starten: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch oder Spanisch. Sobald Sie den Interpreter-Modus gestartet haben, können Sie Ihre Google-Startseite jedoch viel mehr Sprachen übersetzen lassen (eine der folgenden).

  • Tschechisch
  • dänisch
  • Niederländisch
  • Englisch
  • finnisch
  • Französisch
  • Deutsche
  • griechisch
  • Hindi
  • ungarisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • japanisch
  • Koreanisch
  • Mandarin
  • Polieren
  • Portugiesisch
  • rumänisch
  • Russisch
  • slowakisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Thai
  • Türkisch
  • ukrainisch
  • Vietnamesisch

So verwenden Sie den Interpreter-Modus auf Ihrem Google Home-Gerät

Schritt 1:  Beginnen Sie mit "OK Google". Folgen Sie dann einem dieser Befehle:

  • "Sei mein (Sprache einfügen) Dolmetscher."
  • "Hilf mir zu sprechen (Sprache einfügen)"
  • "Interpretieren von (Sprache einfügen) bis (Sprache einfügen)."
  • "(Sprache einfügen) Dolmetscher."
  • "Aktivieren Sie den Dolmetschermodus."

Sie können beispielsweise Befehle wie "OK Google, sei mein spanischer Dolmetscher", "OK Google, hilf mir, Spanisch zu sprechen", "OK Google, von Spanisch nach Englisch dolmetschen" oder "OK ​​Google, spanischer Dolmetscher" sagen. Sie können jedoch nicht "OK Google, Spanisch sprechen" oder "OK ​​Google Spanisch sprechen" sagen. Sie müssen die zugewiesenen Befehle verwenden.

Schritt 2: Wenn Sie bei Ihrem ersten Befehl "OK Google" nicht angegeben haben, welche Sprachen Sie interpretieren möchten, wählen Sie die Sprachen aus, die Sie interpretieren möchten.

Schritt 3: Warten Sie, bis Sie den Ton hören. Wenn Sie den Ton hören, sprechen Sie in einer der von Ihnen gewählten Sprachen. Sie müssen nicht zwischen den Sprachen wechseln, können dies aber, wenn Sie möchten. Sie können in einer Sprache sprechen, und Google Assistant übersetzt Ihre Konversation in die andere Sprache (und umgekehrt).

Schritt 4: Stoppen Sie den Interpreter-Modus mit einem der folgenden Befehle:

  • "Halt"
  • "Ausgang"
  • "Verlassen"
  • Wenn Sie über ein intelligentes Display verfügen, können Sie auch von links nach rechts wischen, um den Dolmetschermodus zu verlassen.

Tipps zur Verwendung des Dolmetschermodus

Google Home Hub Greg Mombert / Digitale Trends

Nachdem wir den Dolmetschermodus selbst ausprobiert, Erfahrungen von anderen Nutzern gehört und ein wenig recherchiert hatten, haben wir einige Tipps erhalten, wie Sie den Dolmetschermodus von Google verbessern können.

  • Sprechen Sie deutlich und sprechen Sie Wörter aus, die wie andere Wörter klingen können (z. B. „Zeichnen“ gegen „Zeichnen“ und „Essen“ gegen „Füttern“).
  • Halten Sie sich im Interpreter-Modus in der Nähe Ihres Google Home-Geräts auf und vermeiden Sie zu viele Hintergrundgeräusche.
  • Versuchen Sie, Slang-Wörter so weit wie möglich zu vermeiden.
  • Warten Sie auf diesen Ton! Der Ton ertönt vor und nach der Übersetzung. Auf diese Weise wissen Sie und Ihr Google Home-Gerät, wann Sie zuhören und wann Sie sprechen müssen.
  • Sei geduldig. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Tipp von allen. Der Interpreter-Modus ist eine relativ neue Funktion und sicherlich nicht perfekt. Es hat seine Probleme und es wird manchmal Ihre Gespräche falsch verstehen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Google Assistant Ihre Aussagen falsch interpretiert hat, versuchen Sie, sich zu wiederholen oder Ihre Aussagen mit anderen Begriffen neu zu formulieren.