Einige neue Mac-Benutzer können Mountain Lion nicht neu installieren (und wie man es behebt)

mm-imac-Berglöwe

Neue Mac-Computer verursachen Probleme für einige Benutzer, die versucht haben, OS X neu zu installieren oder ihre Computer von einem Backup wiederherzustellen. Das Problem ist auf ein Berechtigungsproblem zurückzuführen, das auftritt, wenn das Mountain Lion-Installationsprogramm heruntergeladen und auf dem Computer ausgeführt wird. Berechtigungen bestimmen tatsächlich, was auf Ihrem Computer ausgeführt werden darf, und können bis zu einem gewissen Grad vom Benutzer gesteuert werden. Wenn der Fehler auftritt, hat der Computer einen Kompatibilitätsfehler, der die Installation stoppt. 

Anstatt normal zu installieren, wird den Benutzern eine Warnung angezeigt, die besagt, dass der Computer nicht mit Mountain Lion kompatibel ist. Die einzige verfügbare Option besteht darin, auf „OK“ zu klicken und die Installation abzubrechen. Die betroffenen Systeme haben möglicherweise auch Probleme beim Wiederherstellen von Time Machine-Sicherungen. CNET berichtete, dass Benutzer eine Meldung sehen konnten, dass "das System der Zielfestplatte kein Wiederherstellungssystem hinzufügen konnte".

Es scheint etwas seltsam, dass Computer mit OS X Mountain Lion das Betriebssystem nicht neu installieren können, da auf dem Computer bereits das Betriebssystem ausgeführt wird. Das Problem scheint ein Kompatibilitätsproblem mit dem im App Store verfügbaren Mountain Lion-Installationsprogramm zu sein. OS X-Installationsprogramme verfügen über eine Liste kompatibler Systeme, auf denen es installiert werden kann. Das im App Store verfügbare Mountain Lion-Installationsprogramm ist eine spätere Version und älter als das derzeit auf dem Computer installierte Betriebssystem. Dies führt zu Fehlern, wenn Sie versuchen, Mountain Lion aus dem App Store herunterzuladen und zu installieren. 

Korrekturen

Laut CNET gibt es möglicherweise einige Möglichkeiten, OS X auf Ihrem neuen Mac-Computer neu zu installieren. Die erste umfasst das Reparieren der Berechtigungen des Installationsvolumes mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms. MacTrast behauptet, dass das Update darin besteht, einfach die Berechtigungen für die Recovery HD-Partition selbst zu reparieren. Hierbei handelt es sich um ein bereitgestelltes Volume, das in einem schreibgeschützten Disk-Image gespeichert ist, das nicht geändert werden kann. Wenn Sie versuchen, die Berechtigungen Ihres Computers zu reparieren, ist das Startlaufwerk leider am weitesten entfernt. 

Eine weitere Lösung besteht darin, das interne Startvolume vollständig zu umgehen. Halten Sie dazu einfach die Befehlstaste-Option-R gedrückt, um OS X zu zwingen, Internet Recovery-Tools aufzurufen (beim Herunterladen wird das Symbol für den sich drehenden Globus angezeigt). Partitionieren und formatieren Sie das Laufwerk mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms in den Internet Recovery-Tools und installieren Sie eine Kopie von OS X Mountain Lion. 

Wenn Sie immer noch Probleme haben, ist möglicherweise eine sekundäre USB- oder FireWire-Festplatte die Antwort. Schließen Sie die sekundäre Festplatte an, starten Sie die Wiederherstellungstools und installieren Sie OS X auf dieser Festplatte, nachdem Sie sie partitioniert und formatiert haben. Starten Sie dann die sekundäre Festplatte, indem Sie beim Starten Ihres Computers die Wahltaste gedrückt halten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr System sichern, bevor Sie eine dieser Korrekturen versuchen!