How to Use Voice Dictation in Google Docs

Verwendung von Sprachdiktaten in Google Docs Mic Header Picpics/123RF Always tinkering, Google recently added voice typing to its browser-based word processor, Google Docs. Although there is some noticeable delay between speaking the words and seeing them appear on-screen, the tool is quite accurate, and surprisingly good at a variety of formatting tricks. For those who do not have their own personal transcriber, Docs’ voice typing is a surprisingly capable substitute. Given the time it takes to edit and format, though, it’s much better suited for personal notes and agendas than writing a Great American Novel.

Dictating text

Der Einstieg in die Spracheingabe ist einfach. Zunächst muss Google Chrome auf dem neuesten Stand sein. Darüber hinaus muss auf Ihrem Computer ein Mikrofon installiert sein, unabhängig davon, ob es eingebaut oder extern ist. Um zu überprüfen, ob ein Mikrofon unter Windows ordnungsgemäß funktioniert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol ganz rechts in der Taskleiste.

Dadurch werden die verschiedenen Soundoptionen auf dem Computer angezeigt. Wählen Sie „Aufnahmegeräte“, um eine Liste aller dieser Geräte aufzurufen.

Überprüfen Sie das Mikrofon 22

Alle von Windows erkannten Mikrofone werden hier angezeigt. Wenn Ihr Mikrofon funktioniert, sollte ein grünes Häkchen angezeigt werden.

Öffnen Sie ein neues Google Doc in Chrome - diese Funktion funktioniert nur im Browser, nicht in der mobilen App - und wählen Sie auf den Registerkarten in der oberen linken Ecke Extras aus. Wählen Sie Spracheingabe , um das Tool zu öffnen.

Bildschirm 1 endgültig

Auf dem Bildschirm sollte ein kleines Mikrofon angezeigt werden. Über dem Mikrofon befindet sich ein Dropdown-Menü zur Auswahl Ihrer Sprache. Klicken Sie auf das Mikrofon und es sollte rot werden. Dies bedeutet, dass die Spracherkennungssoftware jetzt zuhört.

Mikrofon Beispiel

Zwei wichtige Dinge, die vor dem Diktieren zu beachten sind: Man muss klar und in mäßigem Tempo sprechen, damit die Software sie versteht, und Interpunktion muss laut gesprochen werden. Beginnen wir als Beispiel mit dem Satz "Google, bitte schreibe alles auf, was ich sage." Da die Spracherkennungssoftware erfordert, dass Benutzer Interpunktion einfügen, müsste man "Google-Komma, bitte alles aufschreiben, was ich sage, Punkt" sagen, um genau diesen Text zu erstellen.

Diktieren von Text Teil 2

Änderungen vornehmen

Neben dem Diktat können Benutzer mit der Sprachfunktion von Docs unter anderem Sprachbefehle zum Bearbeiten und Formatieren von Dokumenten ausgeben. Mit diesen Befehlen können Benutzer professionell aussehende Dokumente durch Diktat und nicht nur durch amorphe Notizen erstellen.

Beachten Sie, dass Sprachbefehle derzeit nur auf Englisch funktionieren .

Mit dem Text "Google, bitte schreibe alles auf, was ich sage" ist es möglich, mit Sprachbefehlen daran herumzuspielen. Vielleicht hatte der Autor in der Vergangenheit Probleme mit Sprachsoftware und möchte seine Anfrage etwas stärker hervorheben. Wenn Sie "Bitte" auswählen, wird das Wort "Bitte" hervorgehoben. Dies kann durchgeführt werden, um den vom Benutzer gewünschten Text hervorzuheben. Wenn Sie dagegen "Wählen Sie bitte alles aufschreiben" sagen, wird stattdessen das gesamte Segment hervorgehoben.

Auswahl von Text Google Docs Voice Final

Nachdem Sie "Bitte" ausgewählt haben, können wir es kursiv schreiben, um eine Hervorhebung hinzuzufügen. Sagen Sie "Kursiv anwenden", und Docs kursiv das ausgewählte Wort oder die ausgewählten Wörter, sodass der Satz "Google, bitte schreiben Sie alles auf, was ich sage" lautet . Benutzer können auch "kursiv" sagen, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Google Diktat kursiv schreiben

Sprachbefehle ermöglichen so ziemlich alle Formatierungsanforderungen. Wenn man stattdessen eine bestimmte Überschrift wie Überschrift 3 anwenden möchte, kann man stattdessen „Überschrift 3 anwenden“ sagen und dieses Ergebnis erzielen.

Wenn Sie die Farbe von Text ändern oder ein Wort markieren möchten, ist dies ebenfalls möglich. Wählen Sie beispielsweise das Wort "Google" aus, indem Sie "Google auswählen" und dann "Hervorheben" sagen.

per Stimme hervorheben

Sie können jede vorgenommene Änderung rückgängig machen, indem Sie "Rückgängig" sagen. Um eine vollständige Liste der Sprachbefehle zu öffnen, sagen Sie "Alle Sprachbefehle anzeigen".

Einfügen von Listen und Tabellen

Zusätzlich zum Schreiben und Bearbeiten von Text können Sprachbefehle zum Erstellen von Listen und Tabellen verwendet werden. Sagen Sie an der Stelle, an der wir aufgehört haben, "Zum Zeilenende verschieben", um den Cursor dorthin zu bewegen, und sagen Sie dann "Neuer Absatz". Wie zu erwarten ist, beginnt hiermit ein neuer Absatz. Um eine Liste zu erstellen, sagen Sie "Liste mit Aufzählungszeichen erstellen" oder, wenn Sie lieber eine nummerierte Liste haben möchten, "Nummerierte Liste erstellen".

Liste mit Aufzählungszeichen erstellen 1

Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Liste mit einem Element. Man könnte es ausfüllen, indem man sagt: "Dies ist der erste Punkt auf dieser Liste."

Liste mit Aufzählungszeichen erstellen 2

Um ein weiteres Element hinzuzufügen, sagen Sie "Neue Zeile". Sie können dies wiederholt für so viele Elemente tun, die Sie zur Liste hinzufügen müssen. Um eine Liste zu beenden, beginnen Sie eine neue Zeile, wenn die aktuelle leer ist.

Das Erstellen von Tabellen erfordert etwas mehr Arbeit, ist jedoch unkompliziert. Wenn Sie einfach eine Basistabelle starten möchten, sagen Sie "Tabelle einfügen". Wenn Sie eine bestimmte Größe für die Tabelle im Auge haben, sagen Sie "Tabelle [x] Zeilen durch [y] Spalten einfügen", wobei x und y Zahlen von 1 bis 20 sind.

Tabellenstimme einfügen 2

Sie können Tabellen Zeilen und Spalten hinzufügen, indem Sie "Zeile einfügen" bzw. "Spalte einfügen" sagen. Sie können die Positionierung sogar präzisieren, indem Sie beispielsweise "Spalte rechts einfügen" oder "Zeile oben einfügen" sagen.

Wenn Sie den Cursor jemals auf einen bestimmten Teil des Dokuments bewegen müssen, können Sie dies tun, indem Sie "Nach [x] verschieben" sagen, wobei x der gewünschte Ort ist. Zum Beispiel bewegt "Zum Anfang des Dokuments verschieben" den Cursor dorthin.

Das Sprachdiktat von Google Text & Tabellen ist überraschend robust. Benutzer können so ziemlich alles, was sie können, über eine Tastatur ausführen und mithilfe der Formatierung polierte Dokumente erstellen. Natürlich kann es viel länger dauern, bis Google Text & Tabellen befohlen ist, Änderungen vorzunehmen, als wenn Sie diese einfach selbst vornehmen würden. Für diejenigen, die eine freihändige Textverarbeitung benötigen oder möchten, ist diese neue Funktion jedoch nützlich, sobald sie sich vertraut gemacht haben um es herum.