So kaufen Sie Lebensmittel online: Tipps zum Einkaufen in Quarantäne

Lebensmitteleinkäufer sehen sich im ganzen Land der gleichen Geschichte gegenüber: Bei beliebten Diensten wie Instacart, Amazon Prime Fresh, Target oder Walmart Grocery sind keine Liefer- oder Abholfenster verfügbar. Dank des anhaltenden COVID-19-Ausbruchs und der sozialen Distanzierung möchten die Menschen nicht zum Lebensmittelgeschäft gehen müssen, um eine Infektion zu riskieren. Infolgedessen sind Liefer- und Abholfenster Tage oder sogar Wochen im Voraus ausgebucht.

Die enorme Nachfrage nach Lieferung und Abholung von Lebensmitteln führt zu einer Reihe weiterer Probleme: Ende März ließen Instacart, Whole Foods und Amazon alle Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz kündigen oder sich krank melden, um bessere Arbeitsbedingungen zu fordern. Sie wollten Zugang zu Schutzausrüstung wie Handschuhen und Masken sowie eine Gefahrenzahlung, wenn sie einen Großteil ihrer Schichten im Kontakt mit anderen verbringen.

Obwohl die Unternehmen einige Änderungen vorgenommen haben, stellte die Arbeitsgruppe Gig Workers Collective fest, dass die Arbeitnehmer immer noch kein Risikolohn oder keinen Krankenstand haben. Darüber hinaus haben einige Leute den Instacart-Mitarbeitern große Tipps versprochen, nur um den Betrag nach der Lieferung auf Null zu ändern. Für einige Arbeitnehmer machen Trinkgelder die Hälfte ihres Einkommens aus.

Die unglaubliche Nachfrage hat Amazon sogar dazu veranlasst, neue Kunden für die Lieferung von Lebensmitteln auf eine Warteliste zu setzen, teilte das Unternehmen am Sonntag mit.

Bei so vielen Staaten, die Schutz vor Ort haben, verlassen sich immer mehr Menschen auf die Lieferung von Lebensmitteln. Wir haben im ganzen Land verschiedene Tricks ausprobiert - obwohl wir eigentlich keine Lebensmittel zur Abholung oder Lieferung bestellt haben, damit diese Slots an bedürftige Menschen gehen können. Hier sind einige Tipps zum Einkaufen von Lebensmitteln, die Ihnen hoffentlich helfen werden, zu Hause zu bleiben und gesund zu bleiben.

Amazon Go Lebensmittelgeschäft

Schauen Sie auf Instacart lokal

Instacart hat es geschafft, mit vielen kleineren Lebensmittelketten zusammenzuarbeiten, vom Sprouts Market in Staaten wie Arizona bis zu Cosentino's in Kansas und Missouri. Im Moment hat dies Vor- und Nachteile. Die Partnerschaft hat es diesen Ketten ermöglicht, die Infrastruktur für Online-Bestellungen einzurichten, aber an einigen Orten überwältigt die Nachfrage die Anzahl der verfügbaren Käufer. Versuchen Sie, zwischen verschiedenen Filialen in Instacart zu wechseln, um eine lokale Option mit möglicherweise höherer Lieferkapazität zu finden.

Lokale Geschäfte, die nicht mit Instacart oder einem anderen Dienst zusammengearbeitet haben, haben ebenfalls Probleme. Sedano's in Miami hatte keine Abholöffnungen, als ich nachschaute. Viel hängt davon ab, wo Sie wohnen, ob es genügend Leute gibt, die für andere einkaufen können, und wie gut die Geschäfte für Online-Bestellungen ausgestattet sind.

Versuchen Sie es mit Abholung statt Lieferung

In vielen Lebensmittelketten können Sie zur Abholung bestellen. Der Vorgang ist normalerweise einfach: Sie bestellen, was Sie möchten, fahren zum Geschäft und rufen dann an, um sie wissen zu lassen, dass Sie dort sind. Ein Arbeiter bringt Ihre Lebensmittel bereits verpackt in Ihren Kofferraum, und Sie können mit einer frischen Ladung Lebensmittel davonfahren.

Ich konnte Liefer- oder Abholzeiten für meine Bestellung in Abilene, Texas, Walmart und eine für Kroger in Little Rock, Arkansas, erhalten. In beiden Fällen verwendete keiner Instacart. Für Kroger-Abholaufträge sammeln die eigenen Mitarbeiter Ihre Lebensmittel. Anekdotisch habe ich von mehreren Leuten gehört, dass sie an einem Montag eine Kroger-Bestellung aufgeben werden und die früheste Abholzeit viel später in der Woche sein wird, wie an einem Sonntag. Trotzdem ist es für einen Ladenarbeiter schneller, Taschen an Ihr Auto zu liefern als an Ihre Tür.

Die Verfügbarkeit der Abholung hängt auch davon ab, wo Sie wohnen. In Pine Bluff, Arkansas, konnte ich nur über Kroger eine Versandoption finden, was bedeutet, dass ich keine frischen Artikel wie Eier zu meiner Liste hinzufügen konnte. Es ist schwierig, Geschäfte zu finden, die es in Seattle anbieten, wo weitläufige Parkplätze Mangelware sind. Andere große Ketten wie Kroger (dem QFC, Fred Meyer, Harris Teeter und weitere Geschäfte gehören) bieten ebenfalls Abholoptionen an, darunter viele Albertsons, denen Safeway, Jewel-Osco, Tom Thumb und andere gehören.

Stellen Sie Erinnerungen ein, um weiterhin nach offenen Steckplätzen zu suchen

Instacart-Logo auf einer Tasche Smith-Sammlung / Gado / Getty Images

Ich habe ein paar Mal im Laufe des Tages versucht, Lebensmittel bei Fred Meyer zu bestellen, auch um 23:30 Uhr, mit etwas Glück. Am nächsten Morgen um 8:30 Uhr gab es jedoch endlich eine Verfügbarkeit. Die Moral der Geschichte ist, beharrlich zu sein und immer wieder nachzuschauen.

Amazon Prime Fresh öffnet normalerweise Slots gegen Mitternacht Ortszeit. Wenn Sie also bereit sind, lange wach zu bleiben, ist dies möglicherweise die beste Option. Andere Unternehmen aktualisieren ihre Verfügbarkeit zu unterschiedlichen Zeiten, und viele dieser Dienste speichern die Artikel in Ihrem Warenkorb, sodass Sie immer wieder nachsehen und den Prozess hoffentlich ziemlich schnell durchlaufen können, sobald sich etwas öffnet. Aufgrund all der Verzögerungen und der Nachfrage ist es auf jeden Fall sinnvoll, wenn möglich im Voraus zu planen.

Kennen Sie alle Ihre Möglichkeiten

Wenn Sie Probleme mit einem Liefer- oder Abholservice haben und Zeit zum Stöbern haben, sollten Sie nach anderen Optionen suchen. Ich habe bereits Instacart und Shipt erwähnt, aber es gibt auch Amazon Prime (landesweit verfügbar); Fresh Direct (einige Ostküstenstaaten); Peapod (einige Ostküstenstaaten); Mercato (es heißt, es bedient mehr als 6.000 Postleitzahlen "von mehr als 1.000 unabhängigen Geschäften im ganzen Land"); sowie Ketten wie Kroger, Albertsons, Walmart, Target und Ahold Delhaize.

Verwenden Sie Abonnementboxen für Ihre Lebensmittel

Es gibt einige Dienste wie Boxed, mit denen Sie Massenartikel versenden können, die Sie möglicherweise nicht sofort benötigen. Ich fand das ein bisschen gemischt. Es gab kein Toilettenpapier oder Katzenfutter (beide waren alle ausverkauft) und einige Artikel waren weitaus teurer als anderswo. Zum Beispiel kostete eine 18er-Packung Bubbly-Wasser 13 US-Dollar, wenn eine 12er-Packung bei Amazon für 4,62 US-Dollar verkauft wird.

Derzeit laufen zahlreiche Angebote für die Lieferung von Essenssets. Services wie Blue Apron, Marley Spoon, Home Chef und mehr liefern alle Zutaten für das Abendessen sowie Rezepte. Diese können teurer sein, als selbst Lebensmittel auszusuchen, und kosten normalerweise mindestens 9 USD pro Mahlzeit. (Sehen Sie sich hier eine Zusammenfassung der besten Optionen für Essenssets an.)

Misfits Markets, Imperfect Foods und From the Farmer können wöchentlich Produkte liefern, und einige bieten auch Milch- und Fleischprodukte an. Wenn Ihr Gebiet nicht von einem dieser Dienste abgedeckt wird, ist möglicherweise eine lokale, von der Gemeinde unterstützte Landwirtschaftsoption verfügbar.

Viel Glück und denken Sie daran, Ihrem Zusteller ein gutes Trinkgeld zu geben.