Facebook kann Kill Switch verwenden, wenn Trump die Wahl 2020 bestreitet

Berichten zufolge bereitet sich Facebook nach den Präsidentschaftswahlen 2020 auf verschiedene Szenarien vor - darunter auch Präsident Donald Trump, der das soziale Netzwerk nutzt, um die Ergebnisse zu delegitimieren.

Zu den Ergebnissen, für die Facebook-Mitarbeiter planen, gehört die Möglichkeit, dass Trump auf der Plattform fälschlicherweise erklärt, er habe die Abstimmung für eine weitere Amtszeit von vier Jahren gewonnen, berichtete die New York Times. Das soziale Netzwerk erwägt auch die Möglichkeit, dass Trump versucht, die Ergebnisse für ungültig zu erklären, indem er behauptet, der US-Postdienst habe Briefwahlzettel verloren oder andere Gruppen hätten die Wahl gestört, teilten Quellen der Nachrichtenagentur mit.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, und einige Führungskräfte treffen sich täglich, um zu diskutieren, wie das Potenzial des sozialen Netzwerks, das zur Auseinandersetzung mit den bevorstehenden Wahlen genutzt wird, minimiert werden kann. Die Idee eines „Kill-Schalters“ zum Ausschalten politischer Werbung nach den Wahlen wurde Berichten zufolge aufgegriffen, da die Werbung zur Verbreitung von Fehlinformationen verwendet werden könnte.

Laut drei Personen, die mit den Plänen von Facebook vertraut sind, bleiben die Diskussionen flüssig. YouTube und Twitter haben laut Bericht auch mögliche Aktionspläne für den Zeitraum nach den Wahlen erörtert.

Digital Trends hat sich an Facebook gewandt, um den Bericht der New York Times zu bestätigen, sowie an YouTube und Twitter, um Kommentare zu ihren Plänen nach den Wahlen zu erhalten. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir etwas hören.

Facebook bereitet sich auf die Wahlen 2020 vor

Facebook wird sich mit Google, Microsoft und Twitter zu einer Koalition zusammenschließen, die mit Regierungsbehörden zusammenarbeitet, um bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 gegen digitale Störungen vorzugehen.

Ein Teil der Bemühungen von Facebook für diesen Zweck ist das Voting Information Center, das den Wählern im Vorfeld der Wahlen am 3. November, dem Tag selbst und während des Zählprozesses glaubwürdige Ressourcen zur Verfügung stellt.