So richten Sie einen A / V-Empfänger ein

Heimkino

Mit einer mit Anschlüssen übersäten Rückseite, einer mit allen Arten von Tasten gesprenkelten Vorderseite und einer Reihe verschiedener Kabel, die erforderlich sind, um alles anzuschließen, kann ein Empfänger ein einschüchterndes Gerät sein. Im Gegensatz zu diesem Gefühl in Ihrem Bauch, wenn Sie die Box öffnen, muss das Aufstellen Ihres Empfängers jedoch nicht zu Schweißausbrüchen führen. Tatsächlich ist es nicht so komplex, wie es scheint, insbesondere mit all den praktischen Funktionen moderner Empfänger. So bringen Sie einen A / V-Receiver in kürzester Zeit ohne Kopfschmerzen zum Laufen.

Informieren Sie sich in unseren Empfehlungen über die besten A / V-Empfänger, bevor Sie mit der Einrichtung beginnen.

Finde den richtigen Ort

Empfänger können sehr heiß werden. Wenn sie zu heiß werden, schalten sich die meisten automatisch aus, um ernsthafte Schäden zu vermeiden, was zumindest zu einem wirklich nervigen Filmerlebnis führt. Das heißt, Sie müssen Ihren Empfänger an einem gut belüfteten Ort aufstellen. Die meisten Möbel für Audio und Video verfügen über eine Art Belüftungssystem, sodass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen. Wenn Sie Ihren Heimkino-Receiver jedoch in Ihren eigenen Möbeln installieren, müssen Sie sicherstellen, dass ausreichend Luft zum Receiver gelangt. Stellen Sie niemals eine Komponente (wie einen Blu-ray-Player) auf Ihren Receiver - insbesondere nicht auf die Lüftungsschlitze.

Stellen Sie Ihr Gerät außerdem in der Nähe eines Ortes mit geeigneten Steckdosen auf. Sie möchten keine Verlängerungskabel im Raum verlegen, insbesondere angesichts der Anzahl der Quellen, die Sie an eine Steckdose anschließen müssen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Quellen, Ihr Fernsehgerät und Ihren Receiver an einen Überspannungsschutz anzuschließen, um die Geräte bei einem Stromausfall zu schützen.

Die grafische Benutzeroberfläche (GUI)

Die grafische Benutzeroberfläche Ihres Receivers kann den Unterschied in der Welt ausmachen, wenn Sie tatsächlich mit der Einrichtung Ihres Systems beginnen. Es ist viel einfacher, Ihren Receiver von der Couch über Ihren Fernsehbildschirm einzurichten, als auf einen winzigen Bildschirm auf der Vorderseite Ihres Receivers zu schauen.

Denon Receiver GUI

„Die Möglichkeit, jeden Bereich des Geräts, der geändert werden kann, visuell darzustellen, gibt dem Kunden eine klare Vorstellung davon, wie er das Produkt einrichten und Änderungen vornehmen kann, während er mit dem Produkt lebt“, sagt Rob Rodriguez, Produktmanager für Home Audio. Sony Electronics. "Sie müssen das Handbuch mit mehr als 100 Seiten nicht mehr ausgraben." Für die Einrichtung von Lautsprechern ist eine gute Benutzeroberfläche ein Glücksfall, da sie die Lautsprecherkonfiguration und in einigen Fällen sogar die Höhe deutlich anzeigt.

Betrachten Sie Ihre Quellen und verwenden Sie die richtigen Eingaben

"Das Wichtigste ist zu überlegen, was Ihre Quellen sind (und sein werden)", sagt Rodriguez. Nehmen Sie sich Zeit, um sicherzustellen, dass Ihr potenzieller Empfänger über genügend Eingänge für alle Ihre Geräte verfügt.

Wenn Sie Ihren Receiver nach Hause bringen, ist es auch wichtig, Ihre Verbindungen zu kennen. „Es ist immer besser, HDMI als andere Videoeingänge oder - für Audio - einen digitalen Koaxial- / optischen Eingang zu verwenden, als Cinch-Stecker zu verwenden“, sagt Rodriguez. „Überlegen Sie auch, ob Sie in Zukunft ein Spielesystem oder einen neuen Camcorder integrieren werden? Wenn dies der Fall ist und zusätzliche Eingänge für das System verfügbar sind, können Sie Ihr Heimkino problemlos erweitern. “

Heutzutage gibt es viele HDMI-Anschlüsse an den Empfängern, um alle Ihre Quellen aufzunehmen. Beispielsweise verfügt der hier gezeigte Onkyo TX-NR5008-Empfänger über nicht weniger als sieben zuweisbare Eingänge für einen Blu-ray-Player, einen DVR, eine Kabel- oder Satellitenbox, ein oder mehrere Spielesysteme und einen PC-Player. Die meisten Empfänger haben bereits Verwendungsvorschläge für Ihre Eingänge vorgeschlagen und diese als solche vorbeschriftet. Beispielsweise wird für einen Blu-ray- oder DVD-Player ein HDMI-Eingang an diesem Receiver empfohlen. Wenn Sie dem Beispiel des Herstellers folgen, können Sie ganz einfach zwischen Ihren Quellen wechseln, wenn Sie beispielsweise einen Film ansehen oder ein PlayStation-Spiel spielen möchten, ohne verwirrt zu werden.

TX NR5008-Verbindungen

Wenn Sie einen Projektor in Betracht ziehen, empfiehlt Integra, zwei HDMI-Ausgänge als Hauptmerkmal in Betracht zu ziehen, damit Sie einen kleineren Monitor verwenden können, wenn Sie sich nicht mit dem Projektor beschäftigen möchten. Ein weiterer zunehmend wichtiger Anschluss ist ein USB-Anschluss für iPod / iPhone, der sich normalerweise an der Vorderseite befindet. Auf diese Weise können Sie Ihre Musik von diesen Geräten über Ihr Home-Entertainment-System hören, ohne eine analoge Audioverbindung zu verwenden.

Empfänger sollten auch einige Komponenten-Videoeingänge (die drei roten, blauen und grünen Kabel) für Ihre älteren Pre-HDMI-Komponenten haben, die ebenfalls HD-fähig sind, aber kein Audio weitergeben. Wenn Sie diese Verbindungen verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass die entsprechenden Audiokabel angeschlossen sind. Andernfalls werden Sie sich später fragen, warum Sie ein Bild sehen, aber nichts hören können.

Anschließen Ihrer Lautsprecher

Das Anschließen Ihrer Lautsprecher ist sehr einfach, solange der Hersteller darauf geachtet hat, die Lautsprecheranschlüsse ordnungsgemäß zu kennzeichnen (vorne rechts, vorne links, in der Mitte usw.). Alles, was Sie tun müssen, ist, die entsprechenden Lautsprecherkabel in die entsprechenden Steckplätze Ihres Receivers und Ihrer Lautsprecher einzustecken, und schon kann es losgehen. Das vordere linke Lautsprecherkabel sollte beispielsweise zu dem Lautsprecher führen, der vorne links auf der Rückseite Ihres Empfängers mit der Bezeichnung gekennzeichnet ist. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie es nicht richtig verstanden haben, sollte Ihr Receiver glücklicherweise die Möglichkeit haben, jeden Lautsprecher mit weißem Rauschen zu testen, um sicherzustellen, dass beide angeschlossen sind und die richtigen Audioinformationen an den richtigen Lautsprecher gesendet werden. Es ist sehr wichtig, dies richtig zu machen, da in einem Surround-Sound-Soundtrack unterschiedliche Audiodaten an unterschiedliche Lautsprecher gesendet werden. Der Dialog erfolgt beispielsweise über den Center-Channel-Lautsprecher.Surround-Effekte werden an die Surround-Kanäle gesendet, und niederfrequente Informationen werden an den Subwoofer gesendet.

Laut Rodriguez ist eine schlechte Platzierung der Lautsprecher einer der größten Fehler der Verbraucher, wenn es darum geht, Ihr Home-Entertainment-System anzuschließen. "Eine schlechte Platzierung der Lautsprecher und eine nicht ordnungsgemäße Kalibrierung sind ein großes Problem", sagt Rodriguez. "So viel von der Klangqualität hängt davon ab, wie dieser Klang an Ihre Ohren abgegeben wird." Zum Beispiel, wenn die hinteren Lautsprecher zu laut eingestellt sind oder versehentlich vor dem Raum platziert wurden. Subwoofer können zu dröhnend sein oder der linke und der rechte Lautsprecher sind nicht ausgeglichen. Wenn Sie beim Einrichten Ihrer Lautsprecher vorsichtig sein, werden diese häufigen Probleme vermieden.

Lautsprecher

Tatsächlich verfügen viele Empfänger über Mikrofone, die die Raumakustik messen und die Lautsprecherpegel entsprechend anpassen. Audyssey EQ ist beispielsweise eine gelobte Kalibrierungslösung, die auf Empfängern von Marantz, Denon, Integra, Onkyo und NAD zu finden ist. Sony hat auch in vielen seiner Empfänger die automatische Kalibrierung des digitalen Kinos. Diese Lösungen können den Klang Ihrer Lautsprecher unter Berücksichtigung der Akustik drastisch verbessern.

Einige Benutzer bevorzugen es, ihre Lautsprecher manuell zu optimieren, damit sie genau richtig klingen. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Anleitung zur manuellen Lautsprecherkalibrierung.

Verdrahtungsetiketten und Probleme

Wir empfehlen, Ihre Drähte zu kennzeichnen und sauber zu halten. Es gibt nichts Schlimmeres, als hinter Ihr AV-Rack zu gehen und dort eine Menge verwickelter schwarzer Drähte, Staubhasen und Gott-weiß-was-sonst zu finden, die darauf warten, Ihre Gelassenheit anzugreifen. Band- oder farbcodierte Aufkleber können in dieser Phase sehr hilfreich sein. Einige AV-Möbelstücke verfügen sogar über integrierte Kabelverwaltungssysteme, und viele ermöglichen den Zugang von hinten zu den Geräten. „Der einfachste Weg, sich an die Organisation zu wenden, besteht darin, die Kabel, die Sie an jedem Ende verwenden werden, vor dem Anschließen zu kennzeichnen“, sagt Rodriguez. „Bringen Sie an beiden Enden dasselbe Etikett oder denselben Aufkleber an, z. B. 'DVD'. Sobald Sie Ihre Quellen verkabelt haben, ist es sehr einfach, das richtige Kabel an den richtigen Eingang anzuschließen, da das Kabel bereits beschriftet ist. Dies ist eine gute Praxis und wird von professionellen Installateuren ständig angewendet. “

Ein weiteres häufiges Problem ist laut den Mitarbeitern von Integra und Onkyo, dass die Kabel nicht locker genug sind. Wenn Ihre Kabel beim Bewegen des Geräts nicht genügend Spiel haben, werden die Drähte aus ihren Anschlüssen gezogen. Steife HDMI-Kabel sind besonders anfällig. Verwenden Sie Kunststoffkabelbinder, um Drahtbündel zu stützen und zu konsolidieren, und stellen Sie sicher, dass nicht jeder Stecker in der Anschlussbuchse nach oben, unten oder seitlich gedreht wird.

Umgang mit mehreren Zonen

Wenn Sie einen Mehrzonenempfänger haben, werden die Dinge je nach Ihrer speziellen Situation etwas oder erheblich komplexer, hauptsächlich weil Sie Kabel zu einem anderen Raum verlegen müssen. Anfänger, die eine komplexe Installation durchführen, möchten möglicherweise die Hilfe eines AV-Installationsprogramms in Anspruch nehmen (besuchen Sie BrandSource, um ein Installationsprogramm in Ihrer Nähe zu finden, oder rufen Sie das Geek Squad von Best Buy an).

Wenn Sie es besonders gerne selbst tun, sollten Sie vor allem berücksichtigen, was Sie in dieser zweiten Zone wollen: Audio, Video oder beides. Dann müssen Sie herausfinden, wo sich die Zonen befinden werden. Möchten Sie Musik auf der Terrasse oder in der Küche oder möchten Sie einen Stereo- / Flachbildfernseher mit zweiter Anlage in Ihrem Schlafzimmer? Dann machen Sie sich bereit, einige Drähte zu schlängeln. Sie müssen eine lange Schlange kaufen und Staub und Augenschutz tragen.

Sie möchten keine Löcher in die Wand schlagen? Abgesehen von sehr einfachen Mehrzonen-Lautsprecherkabeln empfehlen wir, einige der verschiedenen verfügbaren drahtlosen Lösungen auszuprobieren. Beispielsweise könnten Sie einen Onkyo- oder Integra-Empfänger mit Zone-Pre-Outs und ein drahtloses Verbindungssystem wie das WA-50 von Atlantic Technology erhalten, bei dem es sich effektiv um eine Stereoverbindung mit einem Funksender zwischen einem Ende und dem anderen handelt. Ähnliche Funktionen sind von Rocketboost und anderen Unternehmen erhältlich. Ebenso stellt das HomeShare-System von Sony eine Verbindung über WLAN her, was einfacher und kostengünstiger ist als das Verlegen von Kabeln.

Sony Homeshare

Es gibt Mehrraum-Videolösungen auf dem Markt, aber für eine zuverlässige Verteilung und Steuerung ist es immer noch die beste Lösung, die Verkabelung von Ihrem Hauptsystem in diesen anderen Raum zu verlegen. Wenn dies Ihre Entscheidung ist, empfehlen wir dringend, mit einem Installateur zu sprechen, um die Optionen und Kosten zu besprechen, die mit dem Hinzufügen zusätzlicher Zonen zu Ihrem A / V-System verbunden sind.

Konnektivitätsfunktionen

Bei all den Streaming- und "verbundenen" Funktionen ist es wichtig zu überlegen, was Ihr Receiver zu bieten hat. Zum Beispiel hat Sony seinen High-End-Modellen Audio-Streaming hinzugefügt, wobei der Schwerpunkt auf dem Audioerlebnis liegt. "Dies ersetzt etwas das traditionelle AM ​​/ FM-Hören", sagt Rodriguez. Andere Hersteller tun dasselbe und integrieren Streaming-Audio-, Netflix-, USB- und drahtlose Schnittstellen in ihre Waren.

Das Setup für verbundene Funktionen ist von Empfänger zu Empfänger sehr unterschiedlich. Es ist jedoch immer praktisch, einen Laptop zum Testen und Einrichten von Funktionen zur Hand zu haben, für die eine Online-Aktivierung erforderlich ist, z. B. Netflix.

Unabhängig von Ihren speziellen Einstellungen oder Anforderungen ist ein Receiver eine großartige Ergänzung für jede Heimunterhaltung, sodass Sie mehr tun können. Mit diesen Geräten können Sie zwischen Quellen wechseln, jede Quelle über Ihre Lautsprecher und Ihr Display anhören und ansehen und die Leistung Ihres Systems insgesamt verbessern.

Lesen Sie auch unsere Anleitung zur Kalibrierung des Heimkinos .