Fotografie 101: Was Sie über Micro Four Thirds wissen müssen

mftEine Studie der NPD-Gruppe zeigt, dass spiegellose Wechselobjektivkameras das Interesse der Verbraucher wecken, obwohl sie im Verkauf immer noch hinter den herkömmlichen Digitalkameras zurückbleiben. Die Next Camera-Studie der Forschungsgruppe ergab, dass zwei Drittel der Verbraucher, die an einer spiegellosen Wechselobjektivkamera interessiert sind und bereit sind, 500 US-Dollar auszugeben, den Kauf einer Point-and-Shoot-Kamera ersetzen würden. Fast ein Viertel sagte, es würde einen DSLR-Kauf ersetzen. “ Diese schlanken Kameras ziehen eine breite Palette von Käufern an: Von denen, die der Einfachheit von Point-and-Shoots entwachsen sind, bis zu Hobbyisten, die ihre Kamerasammlungen abrunden müssen. 

Ein Typ einer spiegellosen Wechselobjektivkamera ist Micro Four Thirds (MFT). Derzeit wird MFT von Panasonic und Olympus - seinen Entwicklern - verwendet, aber wir werden möglicherweise später in diesem Jahr neue, günstigere Einträge von Polaroid und Kodak sehen. In diesen Körpern steckt eine einzigartige Technologie, die mit einem ziemlich hohen Preis und wie immer einigen Kompromissen verbunden ist. 

Die Magie ist im Spiegel… oder es fehlt ihr

SensorgrößenWenn Sie mit den MFT-Systemen nicht vertraut sind, haben Sie wahrscheinlich viele verschiedene Namen für die herumgeworfenen Geräte gehört. Etiketten wie spiegellose Kameras, Kompaktsystemkameras und Wechselobjektivkameras (oder ICL-Kameras) sind ebenfalls weit verbreitet, obwohl letztere etwas irreführend sind (DSLRs sind ebenfalls ICLs).

Die Moniker Micro Four Thirds-Kamera bezieht sich auf einen Standard einer spiegellosen Kamera, die den Micro Four Thirds-Sensor verwendet (er teilt die Größe und Spezifikationen des von Kodak und Olympus entwickelten Four Thirds-Standards). Ein MFT-Sensor ist viel größer als ein typisches digitales Point-and-Shoot-Gerät, aber viel kleiner als ein 35-mm-Vollbild oder APS-DSLRs (siehe Tabelle). Ihre Körper sind jedoch klein und kompakter, was bedeutet, dass kein Platz für einen Spiegel- und Prismenmechanismus vorhanden ist (daher das Etikett „spiegellos“).

Nennen Sie jedoch nicht alle spiegellosen Kameras eine MFT: Sony, Fujifilm, Nikon, Pentax und Canon stellen ebenfalls spiegellose Modelle her. Sie verwenden jedoch andere Arten von Sensorstandards und gelten daher nicht als MFTs wie die von Panasonic und Olympus (Sony und Canon verwendet beispielsweise APS-C-Sensorformate für spiegellose Produkte. Der Grund, warum MFT irgendwie als de facto spiegelloser Standard in Verbindung gebracht wurde, könnte sein, dass Olympus und Panasonic zu den ersten gehörten, die eine solche Kamera herausbrachten. In diesem Artikel konzentrieren wir uns nur auf MFTs.

Das Gute, das Schlechte und das Wunderschöne

MFT-Kameras sind so etwas wie ein perfekter Mittelweg zwischen großen und knopflastigen DSLRs und leicht herausgewachsenen Point-and-Shoots. Besser noch, sie eignen sich perfekt für Fotografie-Hobbyisten, die ihr Imaging-Repertoire erweitern möchten. Was harte Spezifikationen angeht, verringert das Fehlen eines Spiegels die Vibrationen der inneren Kamera, sodass Sie möglicherweise vermeiden, was sonst unscharfe Bilder wären. Die kleinere Sensorgröße kann auch ein Plus sein, da sie eine tiefere Schärfentiefe bietet. Es gibt mehr als ein paar Vorteile, wenn Sie das Point-and-Shoot hinter sich lassen und auf ein MFT-Gerät umsteigen, aber alle sind im Wesentlichen auf eines zurückzuführen: Deutlich verbesserte Bildqualität. 

dslr vs.Natürlich verpassen Sie die Vorteile von Kompakten (ein praktischer Formfaktor) und DSLRs (echte, erstklassige Bildqualität und kürzere Verschlusszeiten). Mittelweg bedeutet nicht immer, dass die Kompromisse, die Sie eingehen, gut sind. Insbesondere wenn Sie sich für ein Upgrade entscheiden und eine MFT-Kamera anstelle einer DSLR kaufen, werden Sie dies bemerken, wenn es um Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen und (in den meisten Fällen) den Wegfall eines eingebauten optischen Suchers (MFTs) geht ein elektronischer Sucher). Sie verwenden auch ein anderes (und im Allgemeinen genaueres) Kontrast-AF-System, sind jedoch langsamer als die von DSLRs verwendeten, aber die Hersteller verbessern die Geschwindigkeit durch neue Funktionen wie den Hybrid-Autofokus. 

attraktivEiner der attraktivsten Aspekte der MFT-Kamera ist… nun, wie attraktiv sie ist. Die Geräte bieten ein Qualitäts-Upgrade von Point-and-Shoots in eleganten, modernen und Retro-Paketen. Die digitale Fotografie orientiert sich am Rest der Technologiewelt und stattet diese Aufstellungen mit auffälligen Außenbereichen aus. Das mag oberflächlich klingen, aber angesichts des typischen Preises von über 500 US-Dollar, der diese Schönheiten begleitet, kann man mit Sicherheit sagen, dass Fotografie-Fans und nicht Möchtegern-Fans immer noch die wahren Investoren sind.

Welche MFT passt zu mir?

Größe : Wenn die praktische Größe Ihrer Pocket-Cam das einzige ist, was Sie vom Upgrade abhält, gibt es Optionen. Sicher, Sie werden kein MFT-Gerät finden, das Ihre aktuelle Kamera übertreffen kann, aber es gibt einige, die gültige Argumente vorbringen. Der Olympus PEN E-PM1 (499 US-Dollar) ist eine solche Kamera.

Preis : Leider gibt es bei MFT-Kameras nicht viel Spielraum. Sie beginnen in der Regel bei 500 US-Dollar und steigen von dort aus in die Höhe. Auch hier ist der Olympus PEN E-PM1 mit 499 US-Dollar eine beliebte Wahl, aber auch eine eher gedämpfte Version der professionellen Fotografie. Ein weiterer MFT-Veteran, der DMC-GF3 von Panasonic, wird derzeit für 699,99 US-Dollar verkauft. Wenn Sie nichts gegen Modelle der letzten Generation haben, gibt es bei Amazon und eBay natürlich eine Reihe von Qualitätsoptionen: Wir haben den Olympus PEN E-P2 zum jetzigen Zeitpunkt für 469 US-Dollar gefunden. In diesem Jahr sehen wir möglicherweise günstigere MFT-Kameras von Kodak und Polaroid, obwohl ihnen möglicherweise die hochwertige Passform und Verarbeitung von Panasonic und Olympus fehlt. In diesem Sektor ist viel Bewegung, achten Sie also auf Erfrischungen.

Leistung : Wenn Geld keine Rolle spielt, sollten Sie die weit aufgerissenen Türen berücksichtigen. Die PEN-Serie von Olympus ist eine beliebte und gut bewertete Produktreihe, und der E-P3 ist keine Ausnahme. Die Kamera verbessert alle kleinen Knicke und Störungen ihrer Vorgänger im selben eleganten Paket - und wird mit einem Preis von 899,99 USD geliefert. Obwohl die Lumix DMC-G5 von Panasonic möglicherweise keinen Sexappeal hat, bietet dieser MFT-Shooter für 699 US-Dollar eine sehr schnelle Autofokussierung.

Worauf Sie achten sollten: Wie bereits erwähnt, gibt es andere spiegellose Wechselobjektivkameras verschiedener Hersteller, außer sie sind keine MFTs. Sony bietet zum Beispiel seine beliebte NEX-Serie an. Nikon hat seine 1er-Serie, Fujifilm hat seine X-Serie und Canon hat sich schließlich mit seiner EOS M der spiegellosen Party angeschlossen. Während Panasonic und Olympus als erste spiegellose Wechselobjektivkameras vorstellten, hat fast jeder andere Hersteller jetzt ein Modell für Sie wähle aus. Zählen Sie MFT jedoch nicht aus, da Panasonic und Olympus weiterhin neue Modelle in ihren Produktpaletten vorstellen.

( Dieser Artikel wurde am 28. Januar 2013 aktualisiert. )