Tipps zum Kraftstoffsparen: So sparen Sie Benzin

So sparen Sie Geld bei Tipps für den GassommerpreisNach den Wochenenden des Memorial Day beginnt die Fahrsaison offiziell. Die Straßen werden überfüllter als je zuvor, wenn Familien, Freunde und andere soziale Gemeinschaften auf die Straße gehen, denn ob es sich um einen Roadtrip oder einen Campingausflug in Ihrem Kalender handelt, es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um nach draußen zu gehen.

Leider hat die gestiegene Nachfrage Konsequenzen, und die meisten kommen an die Pumpe. Die Kosten für teurere Gasmischungen und die Wartung der Raffinerie summieren sich auf mehr Dollar pro Gallone Kraftstoff, und obwohl die Preise 2016 weiter sinken, wird dieser Trend nicht ewig anhalten. Um jeden Tropfen zu dehnen, haben wir unsere Lieblingstipps zusammengestellt, damit Sie während der Sommerfahrsaison sparsam bleiben.

Hass Geld sparen? Schauen Sie sich stattdessen diese Liste an!

Nutzen Sie Technologie zu Ihrem Vorteil

Für die meisten Menschen gilt die Automobiltechnologie für Komfort und Sicherheit, aber das war es auch schon. Es gibt jedoch auch viele kraftstoffsparende Geräte für die heutigen Autos, von denen einige funktionieren, ohne dass der Fahrer etwas Verdammtes tut. Wir werden gleich auf die komplexeren Dinge eingehen, aber jetzt beginnen wir mit Technologien, die in fast jedem Fahrzeug zu finden sind.

Das Einschalten der Klimaanlage bedeutet, dass das Fahrzeug härter arbeiten muss, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen

Das Wichtigste zuerst, Klimaanlage. Nahezu jedes Auto ist 2016 serienmäßig mit Klimaanlage ausgestattet. So sehr wir an heißen Tagen eisige Luftstöße lieben, verwendet die Klimaanlage Kompressoren, die den Motor zusätzlich belasten. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass das Fahrzeug härter arbeiten muss, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf kurzen Reisen einen Unterschied bemerken, aber auf langen Reisen mit mehreren Tankstopps ist Ihre Brieftasche möglicherweise ein Haarfeuerzeug. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Öffnen der Fenster bei Autobahngeschwindigkeiten den Kraftstoffverbrauch gleichermaßen oder stärker negativ beeinflussen kann, indem Luftwiderstand erzeugt wird. Wenn Sie also wirklich ein paar Cent kneifen möchten, müssen Sie möglicherweise (buchstäblich) durchschwitzen.

Ein weiteres gemeinsames Merkmal, das Ihnen an der Pumpe hilft, ist die Geschwindigkeitsregelung. Die Geschwindigkeitsregelung ist viel besser in der Lage, eine konstante Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten als ein durchschnittlicher Humanoid, und eine konstante Gasannahme bedeutet weniger „Anstieg“ und einen effizienteren Ressourcenverbrauch. Wenn Sie Ihren Fuß physisch vom Gas nehmen, besteht weniger Versuchung, schneller zu werden.

Öko-Taste

Neuere, intelligentere Fahrzeuge haben eine Vielzahl von Geräten hinzugefügt, die das Verhalten Ihres Autos tatsächlich verändern können. Möglicherweise haben Sie bei modernen Autos einen "Eco" - oder "Econ" -Knopf bemerkt. Wenn wir ehrlich sind, sind viele dieser Schalter - wie der des Honda HR-V 2016 - dazu da, ein ziemlich grünes Licht einzuschalten und nicht viel anderes, aber einige stimmen die Getriebe- und Drosselklappen-Karten tatsächlich neu ab. Dies sind die Werte, die der Computer des Motors verwendet, um die Leistung zu optimieren. Im Eco-Modus wird daher die Effizienz gegenüber der Leistung bei geringerem Stromverbrauch bevorzugt. Auf der technischeren Seite bieten High-End-Fahrten ausgefeilte Navigationssysteme mit optimierten „EcoRoutes“, die Hügel, Verkehr und enge Kurven vermeiden, um eine höhere Effizienz zu erreichen.

Sei kein Drag

Unser nächster Ratschlag mag sich nach Persönlichkeiten anhören, aber keine Angst, er gilt tatsächlich für die Aerodynamik. Einfach ausgedrückt untersucht die Aerodynamik die Bewegung von Luft, wenn sie mit einem festen Objekt interagiert. Je aerodynamischer ein Objekt ist, desto weniger Energie wird benötigt, um es zu bewegen.

High-End-Fahrzeuge bieten eine optimierte „EcoRoute“ -Navigation, die Hügel, Verkehr und enge Kurven vermeidet

Aus diesem Grund sind Flugzeuge, Lokomotiven und motorisierte Wagen nicht mehr wie riesige Blöcke geformt - ihre Silhouetten sind so gestaltet, dass sie so effektiv wie möglich durch die Luft schneiden.

Wenn Sie jedoch nicht besonders gut mit Lötlampen oder Glasfaserformen umgehen können, können Sie nicht viel an der Gesamtform Ihres Autos ändern. Sie können jedoch das Fahrprofil verbessern, indem Sie die Fenster hochhalten, Grillblöcke oder Radkappen hinzufügen, das Übergewicht reduzieren und die Reifen richtig aufgepumpt halten, um den Rollwiderstand zu verringern. Wenn Ihre Fahrt neu genug ist, verfügt sie möglicherweise sogar über eine intelligente Aerodynamik. Beispiele hierfür sind aktive Grillklappen, versenkbare Spoiler und einstellbare Fahrhöhen, um Turbulenzen zu minimieren. Ein extremes Beispiel dafür ist das Mercedes-Benz Concept IAA, das auf Knopfdruck buchstäblich seine Form ändern kann.

Halten Sie sich schließlich über die Wartung Ihres Fahrzeugs auf dem Laufenden. Wir hoffen, dass dies selbstverständlich ist, aber ein Fahrzeug mit mechanischen Problemen oder überlasteter Leistung wird diese Tankstopps nicht seltener machen.

Gehirn, treffe Fuß

Das Unglückliche an der Maximierung des Kraftstoffverbrauchs ist, dass es einen erheblichen Aufwand erfordert, um erfolgreich zu sein, aber nur einen flüchtigen Konzentrationsverlust, um ihn rückgängig zu machen. Deshalb sind unsere letzten Tipps, bei denen es darum geht, geeignete Techniken hinter dem Lenkrad einzusetzen, die wichtigsten von allen.

Wenn Sie bereits zu diesem Thema recherchiert haben, haben Sie möglicherweise schon von Hypermiling gehört. Hypermiling wird oft zu gefährlichen Extremen geführt (siehe: Zeichnen), aber seine Grundprinzipien langsame Beschleunigung, minimales Bremsen und konstante Geschwindigkeit haben einen echten Wert. Der Grund ist einfach: Geschwindigkeit zu gewinnen erfordert viel mehr Energie als sie aufrechtzuerhalten, und im Laufe der Zeit summiert sich das. Sie sollten den Schwung auch maximieren, indem Sie so weit wie möglich im Leerlauf fahren. Dazu müssen Sie jedoch Hügel, Kurven und die Position der vorausfahrenden Fahrzeuge vorhersehen. GPS-Systeme können dabei helfen, aber einige vorbereitende Momente vor dem Einsteigen in das Auto können zu denselben Ergebnissen führen.

Vorausplanung ist im Allgemeinen nie eine schlechte Idee. Durch die Einarbeitung in die Route können Sie Staus, Stop-and-Go-Situationen und übermäßigen Leerlauf vermeiden, bei denen Kraftstoff ohne wirklichen Nutzen verbrannt wird. Versuchen Sie, ein mentales Ritual vorzubereiten oder sogar eine Notiz auf Ihr Dashboard zu schreiben, um sich an Ihre Ziele zu erinnern, und konzentrieren Sie sich auf die anstehende Aufgabe. Machen Sie es richtig und sowohl Ihr Auto als auch Ihr Geldbeutel werden es Ihnen danken.