So beherrschen Sie die Google-Suche

So beherrschen Sie die Google-SucheWenn Sie dies lesen, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 99,9 Prozent, dass Sie die Google-Suche verwendet haben. Vielleicht sind Sie einer der wenigen, die mit Yahoo! oder Bing, aber selbst wenn Sie es sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es eine Werbefirma namens Google gibt, die auch eine wirklich nette Suchmaschine bietet.

Die Funktionen der Google-Suche sind enorm und gehen über Keywords und Phrasen hinaus. Es gibt Bildsuche, Patentsuche, Produktsuche und mehr. Ein paar Wörter in das Suchfeld einzugeben und ein Ergebnis zu erhalten, ist eine Sache - aber es tippt nicht auf alles, was die Suchmaschine zu bieten hat, und ist manchmal der langsamste Weg, um das zu finden, wonach Sie suchen.

Zum Glück sind wir hier, um Ihnen Zeit zu sparen, indem wir Ihnen ein paar Nuggets Suchweisheit verleihen.

Lernen Sie, die Bediener zu lieben

Wenn Sie nicht mindestens ein Geek der 15. Stufe sind, denken Sie jetzt vielleicht - ähm, ein Operator? Wie am Telefon?

Nein - ein Operator, wie er in einem Algorithmus zu finden ist. Programmierer beschreiben einen Operator als Code, der manipuliert werden kann. Das einfachste Beispiel ist eine Gleichung wie 4 + 4 = 8. Das „+“ ist ein Operator. In diesem Beispiel führt das Ändern des Operators in Multiplikation zu einem ganz anderen Ergebnis.

Operatoren tun dasselbe, um Abfragen zu durchsuchen. Wenn Sie die richtige an der richtigen Stelle eingeben, können sich die Ergebnisse erheblich ändern, selbst wenn die gesuchten Wörter identisch sind. Was sind die Betreiber? Es gibt viele, aber hier sind die am häufigsten verwendeten.

““ - Wenn Sie Zitate um eine Abfrage platzieren, wird nach genau dieser Abfrage gesucht, anstatt nach Seiten, die Teile der Abfrage an verschiedenen Stellen enthalten können. Es ist eine gute Idee, dies zu verwenden, wenn Ihre Suchanfrage länger als ein paar Wörter ist oder wenn Sie nach einem Angebot suchen.

ODER (in Großbuchstaben) - Hiermit wird Google mitgeteilt, dass Sie nach einem der Wörter in der Abfrage suchen möchten und nicht nach den Wörtern in der angegebenen Reihenfolge. Angenommen, Sie möchten nach Laptops suchen. Diese werden auch als Notebooks bezeichnet. Sie können daher nach Bewertungen für Laptops oder Notebooks suchen.

- (Minuszeichen) - Wenn Sie ein Minuszeichen direkt vor einem Wort (ohne Leerzeichen) verwenden, wird dieses Wort von einer Abfrage ausgeschlossen. Angenommen, Sie möchten einen Corgi kaufen oder einführen, sind sich aber noch nicht sicher und möchten nur recherchieren. Die Abfrage „corgi –rescue“ entfernt Rettungsstellen und lässt Ihnen nur Informationen, Bilder und Videos zum Durchsuchen zur Verfügung.

.. (zwischen Zahlen) - Wenn Sie zwei Punkte zwischen Zahlen platzieren, wird nach allen Zahlen zwischen ihnen gesucht. Dies wird am häufigsten verwendet, wenn versucht wird, nach Informationen aus bestimmten Jahren zu suchen.

Site: - Viele Websites sind so groß, dass es schwierig sein kann, Informationen in ihnen zu finden. Einführung in die Website: Der Betreiber kann Ihre Anfrage auf nur eine Website beschränken. Wenn Sie beispielsweise nach einer Suchabfrage eine Website eingeben: digitaltrends.com, werden nur relevante Ergebnisse zurückgegeben, die hier bei Digital Trends veröffentlicht werden.

Verwenden Sie die erweiterte Google-Suche

Die oben genannten Operatoren werden am häufigsten verwendet und können einfach mit einem oder zwei Symbolen aufgerufen werden. Es gibt jedoch weitere Möglichkeiten, Ihre Suche zu verfeinern. Eine davon ist die erweiterte Suche.

Sie können auf die erweiterte Suche zugreifen, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken, das unter der Suchleiste in der rechten Ecke einer Suchseite angezeigt wird. Daraufhin wird eine Dropdown-Liste mit mehreren Optionen angezeigt, von denen eine die erweiterte Suche ist.

Die resultierende Seite enthält alle oben genannten Operatoren und mehr. Sie können die Ergebnisse nach Sprache, Region, letztem Aktualisierungszeitpunkt, Dateiformat usw. eingrenzen. Weiter unten auf der Seite finden Sie Links zu anderen Suchwerkzeugen, einschließlich der offiziellen Liste der Google-Betreiber.

Vergessen Sie nicht die Suchwerkzeuge

Zusätzlich zur erweiterten Suche kann jede Abfrage über das Dropdown-Menü Suchwerkzeuge in der linken Seitenleiste einer Google-Suchseite geändert werden. Klicken Sie darauf und Sie erhalten eine Vielzahl von Optionen.

Das zeitbasierte Suchwerkzeug ist unglaublich nützlich für Personen, die bestimmte Artikel ab einem bestimmten Datum suchen möchten. Wenn ich zum Beispiel einen Artikel oder eine Rezension recherchiere, möchte ich vielleicht zurückgehen und herausfinden, was vor fünf oder zehn Jahren über ein Produkt oder eine Firma gesagt wurde. Durch die Verwendung der Zeitfunktion "Benutzerdefinierter Bereich" kann ich die Ergebnisse auf einen bestimmten Zeitraum beschränken und leicht finden, wonach ich suche.

Ein weiterer Favorit ist die Funktion "In der Nähe", mit der nur geografisch in der Nähe befindliche Ergebnisse angezeigt werden. Angenommen, Sie möchten Geschäfte in Ihrer Nähe finden, die Bürostühle verkaufen. Beschränken Sie Ihre Suche einfach auf Ergebnisse in der Nähe und - presto! Mehrere Optionen in der Nähe werden zusammen mit einer Mini-Google-Karte angezeigt, die Ihnen zeigt, wo sie sich befinden.

Die Bildsuche ist dein Freund

In den letzten Jahren hat Google die Bildsuche schrittweise um Funktionen erweitert. Es ist weit von seinem Ursprung entfernt, um Bilder auf einfache Weise zu finden, und es enthält jetzt Funktionen, die es in einigen Situationen zu einer besseren Option als die Standardsuche machen.

Der Schlüssel ist der eindeutige Satz von Suchfiltern, die in der Bildsuche gefunden werden. Sie können nach Bildgröße, Farbe und Typ filtern (z. B. Gesicht, Foto oder ClipArt). Sie können auch eine umgekehrte Bildsuche durchführen, mit der Sie Bilder finden können, die denen ähneln, die sich bereits in Ihrem Besitz befinden.

Zum Beispiel habe ich kürzlich bei Goodwill ein anscheinend brandneues Shirt gekauft. Es ist lila und hat einen Adler drauf. Ich war mir nicht sicher, ob der Adler etwas Bestimmtes darstellen sollte, also suchte ich nach „Adlerhemd“ und beschränkte meine Ergebnisse auf Fotos, die von der Farbe Lila dominiert wurden. Ich fand das Shirt und entdeckte, dass es ein generisches Design war, das von einer kleinen Online-Shirt-Firma hergestellt wurde.

Der Versuch, dieselben Informationen mithilfe einer Schlüsselwortsuche zu finden, ist normalerweise hoffnungslos. In diesem Fall ist die Bildsuche von unschätzbarem Wert. Ohne sie hätte ich stundenlang suchen können, bevor ich gefunden habe, wonach ich gesucht habe.

Bring es dir selbst bei

Wie zu erwarten ist, ist dieser Leitfaden - obwohl er einige Tipps enthält - nicht vollständig. Wir haben noch nicht einmal einige der spezifischeren Suchmaschinen von Google wie die Produktsuche angesprochen, denen jeweils ein eigener Artikel gewidmet sein könnte.

Es gibt einige Tools, mit denen Sie Ihre Kenntnisse über diese und andere Funktionen erweitern können. Die Search Education-Website von Google ist eine unschätzbare Informationsquelle für Schüler, die jedoch für jedermann zugänglich ist. Es enthält "Live-Schulungen", Videos, in denen Sie lernen, wie Sie bestimmte Funktionen der Google-Suche verwenden, sowie einige der umfassenden Konzepte, die sie verbinden.

Sie sollten auch die Google-Hilfe lesen. Es enthält einen Abschnitt zur Suche, der eine Vielzahl von Tipps zur Verwendung der Suche und zur Anpassung an Ihre Bedürfnisse enthält. Da es direkt von Google stammt, hat es den Vorteil, dass es regelmäßig mit den neuesten Informationen aktualisiert wird.

Das Internet ist ein wilder Ort, aber mit dem richtigen Wissen können Sie normalerweise die dunkelsten Informationen innerhalb von Minuten finden.