Pinterest führt den Shopping-Tab für Ihre Boards ein

Pinterest ist ein Zuhause für Ideen - und wenn es Zeit ist, an diesen Ideen zu arbeiten, generiert Pinterest jetzt automatisch eine „Einkaufsliste“ für Sie.

Am Dienstag startete Pinterest Shop from a Board, eine Registerkarte, die Ihre Pins analysiert und nach ähnlichen vorrätigen Produkten sucht. Das Tool verbindet eine neue dedizierte Einkaufsregisterkarte in der Suche sowie erweiterte Einkaufsoptionen über einzelne Pins.

Auf Brettern in den Kategorien Wohnkultur und Mode befinden sich auf der Registerkarte "Shop" käufliche Stifte, die auf diesem Brett platziert sind.

Auf der Registerkarte "Shop" werden jedoch auch Produkte angezeigt, die den ursprünglichen, vom Benutzer gespeicherten Pins optisch ähnlich sind, sich auf das ursprüngliche Inspirationsfoto beziehen oder ein eingestelltes Produkt ersetzen könnten.

Mit der gleichen Objekterkennungstechnologie, die Pinterest Lens und Funktionen wie „Shop Similar“ unterstützt, erstellt Pinterest eine Liste ähnlicher Produkte, die von der ursprünglichen Liste der vom Benutzer gespeicherten Pins getrennt bleibt.

Wenn Sie beispielsweise seit fünf Jahren davon träumen, das Badezimmer umzubauen, Ihre ursprünglichen Pins jedoch nicht vorrätig sind, können Sie auf der neuen Registerkarte "Shop" visuell ähnliche Artikel finden. Das Tool kann auch Bilder von Gegenständen bearbeiten, die ursprünglich nie zum Verkauf standen, z. B. Inspirationsaufnahmen von echten Räumen oder echten Outfits.

Das Update vom Dienstag bringt auch eine eigene Registerkarte zum Einkaufen in das Suchwerkzeug. Mit dieser Option können Sie die Ergebnisse bei der Suche nach Kaufobjekten eingrenzen und diese dann mit Suchfiltern für Preis und Marke noch weiter eingrenzen.

Die bei Pins verfügbare Option "Shop ähnlich" wird ebenfalls im Update erweitert. Das Tool kann jetzt mehr verfügbare Produkte von einem einzigen Pin anzeigen und einzelne Artikel aus Fotos ganzer Räume oder Outfits ziehen.

Schließlich führt Pinterest kuratierte Style-Guides für Heimbegriffe ein. Wenn Benutzer also nach „Wohnzimmer“ suchen, werden beispielsweise oben in der Suche Leitfäden für die Mitte des Jahrhunderts, zeitgenössische und rustikale Looks angezeigt. Durch Tippen auf den Stil werden die Suchergebnisse auf die kuratierten Pins eingegrenzt und nicht auf vom Algorithmus ausgewählte Ergebnisse.

Laut Pinterest ist die Anzahl der Nutzer, die auf Pinterest einkaufen, gegenüber dem Vorjahr um 44% gestiegen. Die Plattform verzeichnete jedoch auch mitten in der globalen Krise große Suchanfragen, darunter dreimal mehr Suchanfragen nach „Hilfe für kleine Unternehmen“. Laut Pinterest könnten die neuesten Funktionen dazu beitragen, mehr Verkehr für Unternehmen aller Größen auf der Plattform zu generieren.