So wählen Sie einen Weinkühlschrank

wie man einen Weinkühlschrank vinotemp unter Treppenschränken wähltJenny McGrath / Digital Trends Wenn Sie mehrere Flaschen Wein pro Jahr kaufen, die Hunderte von Dollar kosten (wenn nicht mehr), die Sie im Alter lassen möchten, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie Sie sie richtig lagern - ob sie besser schmecken oder nicht als die Flasche, die Sie zur letzten Einweihungsparty mitgebracht haben. Aber wenn Ihre Palette irgendwo zwischen Andre und Krug liegt und Sie sich gefragt haben, ob ein Weinkühlschrank die Investition wert ist, haben wir einige Tipps für Sie.

Servieren oder lagern Sie?

Erstens sprechen wir nicht über Keller, begehbare Schränke oder andere Optionen für ernsthafte Sammler. Vielleicht haben Sie gerade während einer Reise zu Ihrem Lieblingsweinberg eine Kiste Wein gekauft und möchten wissen, ob Sie sie einfach in der Schachtel lassen können. Vielleicht. Solange Sie es nicht in eine Investition verwandeln und es an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren, ist es möglicherweise in Ordnung. Ein Karton ist jedoch möglicherweise nicht ideal. Wenn Sie Wein auf der Seite lagern, bleibt die Flüssigkeit in Kontakt mit dem Korken, was wichtig ist, wenn er aus Holz besteht und Sie keinen wilden Temperaturschwankungen ausgesetzt sind.

"Wein ist eine lebendige Sache", sagte Dena Doiron, Büroleiterin beim Weinkühlschrankhersteller KingsBottle, gegenüber Digital Trends. "Es läuft ein aktiver chemischer Prozess ab, und wie die meisten chemischen Prozesse hemmt die Kälte diese Aktivität und die Hitze regt sie an." Unabhängig davon, ob Sie Rot oder Weiß speichern, werden 55 Grad Fahrenheit (ca. 12,8 Grad Celsius) häufig als die wünschenswerteste Temperatur angegeben. Da der Kühlschrank, in dem Sie Lebensmittel aufbewahren, unter 4 Grad Celsius liegen sollte, möchten Sie die Flaschen dort nicht lange aufbewahren.

Warum ein Weinkühlschrank?

Liebherr stellte einen Weinkühlschrank in einen normalen Kühlschrank.  Brillant.Liebherr stellte einen Weinkühlschrank in einen normalen Kühlschrank. Brillant. Jenny McGrath / Digitale Trends

Weinkühlschränke haben oft einen Temperaturbereich zwischen 3,9 und 18,3 Grad Celsius. Wenn Sie einen kaufen möchten, haben Sie die erste Wahl zwischen einem thermoelektrischen Modell und einem Kompressormodell. Weinkühlschränke ohne Kompressoren sind günstiger - Sie können eine Arbeitsplattenversion bei Amazon für nur 108 US-Dollar erwerben - und haben im Allgemeinen weniger Flaschen. „Sie eignen sich hervorragend zur Stabilisierung der Temperatur in einer heißen Umgebung, werden jedoch auch stark von der Umgebungstemperatur beeinflusst, da sie keinen Kompressor haben“, sagt Doiron. Thermoelektrische Kühlschränke verwenden Halbleiter, wie sie in Computern zu finden sind, um zu kühlen. Während elektrischer Strom durch das Gerät fließt, leitet er Wärme von einer Seite zur anderen, wodurch eine Seite heiß und die andere kalt wird.Kompressorkühlschränke sind genau wie die Modelle in voller Größe, die Sie in Ihrer Küche haben, was bedeutet, dass sie Lüfter und Kühlmittel benötigen, um zu funktionieren. Während thermoelektrischen Kühlschränken die durch einen Kompressor verursachten Vibrationen fehlen - ein Bonus für Wein, den Sie so ruhig wie möglich halten möchten, um ein Aufrühren von Sedimenten zu vermeiden - können sie nicht annähernd so kühl werden wie normale Kühlschränke.

Gemäßigt

Wenn Wein idealerweise bei 55 Grad Fahrenheit gelagert wird, ist es möglicherweise nicht am besten, ihn so warm oder kalt zu trinken. Es gibt allgemeine Richtlinien, aber Sie können auch Temperaturen für bestimmte Weinsorten finden. Es ist aber auch subjektiv. Doiron empfiehlt, die Temperatur Ihres Weinkühlschranks auf das untere Ende des empfohlenen Bereichs einzustellen. Wenn es Zeit ist, die Flasche zu öffnen, lassen Sie sie einige Minuten atmen und trinken Sie dann ein Glas. Komm etwas später zurück und probiere den Wein noch einmal. „Wenn Sie es weiterhin testen und ein Getränkethermometer in der Nähe haben, können Sie herausfinden, wo Sie Ihr Optimum erreichen“, sagt sie. Es ist wichtig zu beachten, dass thermoelektrische Weinkühler bei ihren kältesten Temperaturen von etwa 44 bis 46 Grad Fahrenheit die Spitze erreichen. Denken Sie also daran, wenn Sie Ihr Weiß kühler bevorzugen.

Während Sie wahrscheinlich in der Lage sein werden, die Digitalanzeige des Kühlschranks auf den Grad einzustellen, funktioniert sie dennoch wie ein Thermostat. „Damit der Kompressor eingeschaltet werden kann, muss eine Abweichung von dieser Temperatur vorliegen“, sagt Dorion. "Wie eng es daran festhält, hängt davon ab, wie der Kühler selbst programmiert ist." Das heißt, wenn Sie die Temperatur des Kühlers auf 55 Grad Fahrenheit eingestellt haben, schaltet sich der Kompressor möglicherweise erst ein, wenn die Luft im Schrank 59 Grad Fahrenheit erreicht. Ein Lüfter zirkuliert die kalte Luft, sodass der Kompressor nicht so oft einschalten muss, um die Energiekosten niedrig zu halten. Aber wie Dorion betont, ist es die Lufttemperatur, nicht die Weintemperatur, die alles in Bewegung setzt. Während die Umgebungstemperatur um einige Grad schwankt, sollte der Wein relativ stabil bleiben,weil es mehr Energie braucht, um die Flüssigkeit um einen Grad zu erwärmen oder zu kühlen.

Zonierungsgesetze

In Liebherrs Weinkühlschrank.In Liebherrs Weinkühlschrank. Jenny McGrath / Digitale Trends

Sobald Sie herausgefunden haben, ob Ihr Kühlschrank einen Kompressor benötigt oder nicht, haben Sie eine andere Wahl: Die Anzahl der Zonen. Mit Einzonen-Kühlschränken können Sie jeweils eine Temperatur einstellen, während Zweizonen-Kühlschränke separate Fächer haben. Dies bedeutet, dass Sie einen Abschnitt zum Lagern bei 55 Grad Fahrenheit und einen anderen bei 50 Grad Fahrenheit aufbewahren können, sodass Sie immer bereit sind, Champagner einzuschenken. Obwohl sie tendenziell teurer sind, hat Haier beispielsweise ein 12-Flaschen-Zweizonenmodell für 174 US-Dollar.

Und obwohl 12 Flaschen nicht viel zu sein scheinen, ist es die Größe Ihrer Sammlung, die Sie berücksichtigen müssen. „Sie möchten nicht einfach zur größten Einheit springen, da der Kompressor dann weiter arbeitet, um die Luft zu kühlen“, sagt Dorion. Der Sweet Spot ist ein Kühlschrank, der zu 50 bis 70 Prozent gefüllt ist, sagt sie, weil die Flaschen als Isolatoren wirken.

Natürlich sollten Sie auch die Platzierung berücksichtigen. Sie können keinen alten Weinkühlschrank im Freien aufstellen (insbesondere den thermoelektrischen), aber Sie möchten, dass das Gerät in Umlauf gebracht wird. Es gibt viele Versionen unter dem Schrank, aber Sie möchten nicht, dass das Gerät in der Sonne steht. Es muss nicht nur Überstunden machen, wenn es zu heiß wird, diese UV-Strahlen sind auch schlecht für Ihre Flaschen. Einige Modelle sind sogar mit einer Schutzbeschichtung an den Türen ausgestattet, um die Auswirkungen der Sonne zu minimieren.

Während es bei Weinkühlern relativ günstige Optionen gibt, ist der Himmel auch in der anderen Richtung die Grenze. Holzregale, blaue LEDs, Schlösser, Mahagoni-Außenseiten und Auspuffanlagen können den Preis einiger Einheiten auf mehr als ein Auto treiben. „Weinkühlschränke sind auf dem Kältemarkt in der Regel fast handwerklich“, sagt Doiron. "Es handelt sich um kleinere Auflagen, die in vielen Fällen nach Maß hergestellt werden."

Auch wenn Sie nicht glauben, dass ein Weinkühlschrank die Kosten wert ist, denken Sie daran, dass selbst Ihre normalen Weinflaschen darunter leiden, wenn Sie sie von einem heißen, sonnenverwöhnten Auto in den Kühlschrank stellen.