Das fehleranfällige Spiel zeigt Ihnen, wie schlecht Sie fahren

Das fehleranfällige Spiel zeigt Ihnen, wie schlecht das Fahren ist. Screenshot 2015 08 06 7 54 07 pmFehleranfällig Suchen Sie ein Spiel, das nicht gut für Ihr Selbstwertgefühl beim Fahren ist, aber trotzdem viel Spaß macht? Suchen Sie nicht weiter als Error-Prone, ein neues Web-Spiel, das zeigt, wie schlecht Menschen beim Bedienen von Autos sind und wie gut Maschinen bei derselben Aufgabe sind. Laut der Website des Spiels wurde Error-Prone "in 12 Stunden für #TrafikJam erstellt" und ist ein "süßes kleines Spiel aus Chaos und Gemetzel, das für 26 Personen gemacht wurde, um auf einer Tastatur zu spielen." Das Endergebnis zeigt perfekt, wie selbstfahrend Autos ihren menschlichen Kollegen in Bezug auf Verkehrsnetzsperre, Effizienz und Vermeidung von Verkehrsunfällen weit überlegen sind. “ Es scheint eine hohe Aussage zu sein, aber es ist überraschend genau.

Die Prämisse ist schmerzlich einfach - zu Beginn des Spiels gibt es „26 autonome Autos, die in einem ordentlichen kleinen Kreis herumfahren“. Menschen können spielen, indem sie einen Buchstaben auf einer Tastatur drücken, wodurch sie die Kontrolle über ein Auto haben. Fast augenblicklich weisen die Entwickler des Spiels darauf hin: „Sie werden die Auswirkungen Ihres unberechenbaren menschlichen Fahrens sehen, die eine Netzsperre oder sogar Unfälle verursachen. Je mehr Leute spielen (bis zu 26, wenn Sie passen und eine Tastatur haben, die gut genug ist), desto mehr Chaos entsteht. “

Während das Setup dem des Autobahnfahrens am ähnlichsten ist, bei dem relativ autonom gefahren wird, bleibt der Punkt bestehen, dass Maschinen in Bezug auf sichere Fahrpraktiken wahrscheinlich besser sind als Menschen. Mit dem fehleranfälligen Modell können die Spieler sehen, wie viel näher maschinengetriebene Autos in der Nähe sein können, wenn die Reaktionszeiten besser sind. Dies würde nicht nur die Effizienz auf der Straße erhöhen, sondern auch die Kapazität.

Paul Lewis, Direktor für Politik und Finanzen am Eno Center for Transportation, sagte gegenüber Wired: „Viele Autobahnstaus sind heute nicht unbedingt auf einen Unfall zurückzuführen, sondern nur auf zu viele Autos auf der Straße viel Bündel. Jemand tritt zu fest auf die Bremse und es entsteht eine Verkehrswelle, die sich im gesamten System ausbreitet. “ Bei autonomen Autos dürfte dies jedoch weitaus seltener vorkommen.

Während der einzige Weg, um bei Error-Prone zu gewinnen, sagen die Macher: "Überhaupt nicht spielen", ist dies nicht gerade eine Option für den normalen Fahrer, der ohne Selbstbewusstsein von Punkt A nach Punkt B gelangen möchte Autos fahren. Bis diese in Scharen herauskommen, müssen wir nur noch zurechtkommen und hoffen, dass unsere Fähigkeiten auf der Straße besser sind als unsere Fähigkeiten mit der Tastatur in Error-Prone.