So verwenden Sie Google Kalender

Es gibt eine Vielzahl von Online- und Offline-Tools, mit denen Sie Ihr Leben organisieren können. Eine der am einfachsten zugänglichen und zu verwendenden Tools ist Google Kalender. Mit Optionen zum Festlegen bestimmter Daten und Zeiten für Ereignisse und Erinnerungen, Benachrichtigungen, die an Ihre E-Mail gesendet werden, und der Möglichkeit, andere über Ihre Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten, ist es ein vielseitiges Tool mit einer Vielzahl von Funktionen.

Um all dies nutzen zu können, müssen Sie lernen, wie Sie Google Kalender verwenden. Glücklicherweise ist es einfacher als Sie vielleicht denken und in diesem Handbuch bringen wir Ihnen alles bei, was Sie wissen müssen. Mit nur wenigen Klicks haben Sie Ihren Zeitplan für die nächsten Wochen festgelegt und werden nie wieder einen Geburtstag vergessen.

Weitere Hilfe zu den Online-Tools von Google finden Sie in den folgenden Tipps zur Verwendung von Google Mail sowie in allen wichtigen Informationen zum Google-Assistenten.

Verwenden Sie Ihr Google-Konto

Um Google Kalender verwenden zu können, benötigen Sie ein Google-Konto. Wenn Sie bereits eine davon haben - und wenn Sie sich jemals bei Google Mail, YouTube oder anderen Google-Anwendungen angemeldet haben -, klicken Sie sich zu Google Kalender durch und fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort. Wenn Sie dies nicht tun, führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine zu erstellen.

Schritt 1: Gehen Sie zur Google Kalender-Startseite. Wenn die Anmeldeseite für das Google-Konto angezeigt wird, klicken Sie auf "Weitere Optionen" und anschließend auf "Konto erstellen".

So verwenden Sie Google Kalender - Erstellen Sie ein Google-Konto 01

Schritt 2: Füllen Sie alle relevanten Informationen im Kontoformular aus und klicken Sie auf „Nächster Schritt“, um fortzufahren.

Schritt 3: Google fordert Sie möglicherweise auf, Ihr Konto mit einem mobilen Gerät zu überprüfen. Wenn Sie dies tun, werden Sie zum Begrüßungsbildschirm weitergeleitet.

Sie haben jetzt ein Google-Konto, das alle seine Dienste nutzen kann, einschließlich Google Kalender.

Ereignis erstellen

Das wohl wichtigste Element eines Kalenders ist es, sicherzustellen, dass Sie an wichtige Daten erinnert werden. Dazu müssen Sie mit Google Kalender ein "Ereignis" erstellen. So geht's

Schritt 1: Finden Sie das Datum und die Uhrzeit, an der die Veranstaltung stattfindet. Klicken Sie auf den entsprechenden Block. Alternativ können Sie auf das rote "+" in der unteren rechten Ecke klicken.

Schritt 2: Wählen Sie aus, ob dies ein Ereignis mit zusätzlichen Details oder eine einfache Erinnerung sein soll. Erinnerungen können so eingerichtet werden, dass sie regelmäßig wiederholt werden, während Ereignisse als einmalige Anlässe konzipiert sind, über die Sie informiert werden müssen.

Schritt 3: Geben Sie einen Titel für Ihre Veranstaltung ein und wählen Sie mithilfe der Timing-Optionen aus, wie lange die Veranstaltung dauern soll.

Schritt 4: Wenn das alles ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern". Wenn Sie jedoch weitere Details hinzufügen möchten, klicken Sie auf "Weitere Optionen".

Schritt 5: Auf der angezeigten Seite haben Sie die Möglichkeit, eine Gästeliste zu erstellen und Personen dazu einzuladen, Benachrichtigungen an Ihre E-Mail-Adresse zu bestimmten Zeiten einzurichten, einen Ort hinzuzufügen und eine detaillierte Beschreibung des Geschehens hinzuzufügen .

Gästelisten

Wenn viele Freunde und Familienmitglieder zu Ihrer Veranstaltung kommen, kann es hilfreich sein, eine Gästeliste zu erstellen. Dies können Sie direkt im Menü "Weitere Optionen" von Google Kalender tun. Im Folgenden finden Sie einige Alternativen, um zu erfahren, wie Sie alles auf Ihrem Mobilgerät organisieren können.

Schritt 1: Wählen Sie Ihr großes Ereignis aus und gehen Sie wie zuvor zu „Weitere Optionen“.

Schritt 2: Auf der rechten Seite sehen Sie einen Abschnitt speziell für "Gäste". Entscheiden Sie mithilfe der Kontrollkästchen, ob Ihre Gäste andere einladen und die gesamte Gästeliste anzeigen und sogar die Veranstaltung selbst ändern können.

Schritt 3: Wenn dies entschieden ist, klicken Sie auf das Feld "Gäste hinzufügen" und geben Sie Namen ein. Wenn Gäste bereits Teil Ihres Google-Adressbuchs sind, reicht ein richtiger Name aus. Wenn nicht, müssen Sie die vollständige E-Mail-Adresse eingeben.

Schritt 4: Wenn Sie Ihre Gästeliste ausgefüllt haben und die Veranstaltung vollständig detailliert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“. In einer Benachrichtigung werden Sie gefragt, ob Sie den Gästen eine E-Mail senden möchten. Wenn Sie auf "Senden" klicken, erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie über die Veranstaltung informiert werden, wer gerade anwesend ist, und gefragt werden, ob sie teilnehmen können.

Teilen Sie Ihren Kalender

Sie können zwar Personen zu Veranstaltungen einladen, aber wenn Sie möchten, dass jemand oder eine Gruppe genau weiß, was Sie in den kommenden Wochen und Monaten vorhaben, können Sie jederzeit Ihren gesamten Kalender mit ihnen teilen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Schritt 1: Schauen Sie auf Ihrer Hauptkalenderseite in das linke Feld, wo Sie "Meine Kalender" sehen. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Kalender, den Sie freigeben möchten, und klicken Sie auf das dreipunktierte Menüsymbol rechts, gefolgt von "Einstellungen und Freigabe".

Schritt 2: Das angezeigte Menü enthält viele Optionen. Sie suchen jedoch nach dem dritten Feld unten: "Mit bestimmten Personen teilen". Klicken Sie auf den Link "Personen hinzufügen" und geben Sie gegebenenfalls Namen oder E-Mail-Adressen ein.

Schritt 3: Wenn Sie hinzugefügt haben, mit wem Sie den Kalender teilen möchten, können Sie auch festlegen, wie viel Kontrolle sie darüber haben.

Schritt 4: Wenn Sie mit Ihren Freigabeeinstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf den Link "Senden", um die Benutzer auf ihre neuen Einblicke in Ihren Zeitplan und ihre Fähigkeit, ihn zu ändern, aufmerksam zu machen. Wenn Sie Ihren Kalender danach weiter ergänzen oder optimieren möchten, klicken Sie auf den Zurückpfeil in der oberen linken Ecke.