Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows 7

Verwendung der Windows-Systemwiederherstellung in einer 7-Header-KopieWenn sich Ihr Computer im Fritz befindet, sich seltsam verhält oder sich träge verhält, können Sie mithilfe der Systemwiederherstellung in Windows möglicherweise zu einer Zeit im Verlauf Ihres PCs zurückkehren, in der er beschwerdefrei war.

Die Systemwiederherstellung fungiert im Wesentlichen als Rückgängig-Schaltfläche für Ihren PC und greift auf automatisch gespeicherte Wiederherstellungspunkte zu.

Hier ist unsere Aufschlüsselung der Systemwiederherstellung und deren Verwendung. Lesen Sie außerdem unsere Anleitungen zum Wiederherstellen gelöschter Dateien und zum Erstellen eines Administratorkontos unter Windows 8 sowie unseren detaillierten Vergleich der besten Cloud-Speicherdienste.

Was macht die Systemwiederherstellung?

Die Systemwiederherstellung erstellt automatisch Markierungen auf Ihrem Computer, die als Wiederherstellungspunkte bezeichnet werden und regelmäßig ohne Eingabe von Ihnen erstellt werden. Sie können Wiederherstellungspunkte jedoch auch manuell erstellen. Wenn Sie sich für die Systemwiederherstellung entscheiden, erhalten Sie eine Liste mit Punkten, auf die Sie Ihren PC zurücksetzen können. Sie können jederzeit mehrere Wiederherstellungspunkte ausprobieren, falls beim Zurücksetzen in einen bestimmten Status weiterhin Probleme auftreten. Beachten Sie, dass die Systemwiederherstellung vor dem Zurücksetzen immer einen weiteren Wiederherstellungspunkt erstellt, sodass Sie die Änderungen bei Bedarf jederzeit rückgängig machen können.

Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows 7

Schritt 1:   Systemwiederherstellung öffnen Klicken Sie auf die Schaltfläche Start (oder drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur) und geben Sie "Systemwiederherstellung" in die Suchleiste unten ein. Es sollte das erste Ergebnis sein, das angezeigt wird. Klick es an.

Schritt 1 endgültig

Schritt 2: Zurückkehren zu einem vorherigen Status -  Klicken Sie auf "Weiter" und wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus der Liste der Optionen aus. Jeder Wiederherstellungspunkt gibt an, um welche Art von Wiederherstellung es sich handelt, und verfügt über einen Zeitstempel, der angibt, wann der Punkt erstellt wurde. Wenn Sie alle verfügbaren Wiederherstellungspunkte anzeigen möchten, klicken Sie unten auf das Feld "Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen". Wenn Sie einen Punkt für die Wiederherstellung ausgewählt haben, klicken Sie auf "Weiter" und dann auf die Schaltfläche "Fertig stellen", um den Vorgang zu starten. Sobald Sie fertig sind, werden Sie wieder auf dem Desktop platziert.

Wählen Sie Restore State

Schritt 3: Manuelles Erstellen eines Wiederherstellungspunkts (optional) -  Um einen Wiederherstellungspunkt manuell zu erstellen, drücken Sie die Windows-Taste (oder klicken Sie auf die Schaltfläche Start), geben Sie "Wiederherstellungspunkt erstellen" ein und klicken Sie auf die gleichnamige Option. Klicken Sie im neuen Fenster "Systemeigenschaften" unten auf der Registerkarte "Systemschutz" auf "Erstellen" und geben Sie eine Beschreibung für Ihren Wiederherstellungspunkt ein. Klicken Sie dann auf "Erstellen", um zu beginnen.

Wiederherstellungsstatus erstellen

[Mit freundlicher Genehmigung von Serg64 / Shutterstock]