So priorisieren Sie, wen Sie in Ihrem Facebook-Feed "zuerst sehen"

Seien wir ehrlich, nicht einmal die fortschrittlichste Programmierung der Welt kann Ihren Facebook-Newsfeed speichern. Das Ziel der Funktion ist es, die Geschichten anzuzeigen, die für Sie am wichtigsten sind. Obwohl das soziale Netzwerk weiterhin die Formeln für seine Empfehlungs-Engine optimiert, ist es nicht immer am besten, Beiträge basierend auf Ihren Interessen und Ihrer Interaktion zu bewerten. Glücklicherweise gibt Ihnen Facebook endlich eine detaillierte Kontrolle darüber, was in Ihrem Feed angezeigt wird. So können Sie Beiträge von bestimmten Freunden und Seiten schnell priorisieren, sodass Sie beim Surfen keinen Takt verpassen.

Die neu geprägte Funktion - bekannt als "See First" - fügt Geschichten, die für Sie wichtig sind, an die Spitze Ihres Newsfeeds. Sie können den Rest Ihres Newsfeeds weiterhin wie gewohnt anzeigen, sobald Sie über die Markierungen oben scrollen. Derzeit exklusiv für iOS-Geräte, ist die Einrichtung schnell und problemlos. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um alle Details zu erfahren, damit Sie über die Personen und Seiten auf dem Laufenden bleiben, die Sie wirklich interessieren.

Schritt 1:  Starten Sie die Facebook-App auf Ihrem iOS-Gerät und tippen Sie auf die Schaltfläche Mehr  in der unteren rechten Ecke. Scrollen Sie anschließend zum Ende des resultierenden Menüs und wählen Sie  am Ende der Liste die Einstellungen  für den Newsfeed.

Einstellungen für Newsfeeds in Facebook Mobile

Schritt 2:  Tippen Sie oben auf der resultierenden Seite auf Priorisieren, wer zuerst angezeigt werden soll, und wählen Sie aus, welche Beiträge Sie nicht verpassen möchten, ob sprechende Seiten, Freunde oder Zahlen. Tippen Sie auf Fertig  in der oberen linken Ecke , wenn Sie fertig die Änderungen zu implementieren.

Priorisieren Sie den Facebook-Feed in der mobilen App

Wenn nur der Newsfeed-Algorithmus von Facebook nicht so schrecklich wäre. Wenn nur Facebook eine automatische Unfreundschaftsfunktion hätte, mit der Sie jahrelang nicht mit jemandem sprechen könnten, würde dieser einfach von Ihrer Kontaktliste verschwinden. Wenn nur Facebook  wirklich sagen könnte, von wem Sie am meisten Nachrichten wollten. Aber wenn Sie nicht mutig genug sind, den Unfreund-Auslöser zu betätigen und nicht zu viel Zeit damit verbringen möchten, Ihren Feed zu organisieren, haben wir eine weitere Empfehlung für Sie: Facebook-Listen. Sie denken vielleicht nicht, dass Sie sie brauchen, aber Sie tun es auf jeden Fall. In unserem Handbuch finden Sie Anweisungen zum Maximieren der Facebook-Listen.