Dieses lächerliche GE-Video zeigt, wie schwierig es sein kann, intelligente Glühbirnen zu reparieren

Ein Video, in dem Kunden erklärt werden, wie sie den elfstufigen Prozess zum Zurücksetzen einer General Electric-Smartbirne auf die Werkseinstellungen durchlaufen, zeigt, wie lächerlich das Reparieren einiger angeschlossener Geräte sein kann.  

Der Twitter-Nutzer Josh Jordan machte auf das Video aufmerksam und twitterte: „Dieses (echte) Video von GE über das Zurücksetzen der C-Glühbirnen ist das unglaublichste Video mit Anleitungen, das Sie jemals sehen werden. Sie wollen sehen, wie weit sie ihre Kunden drängen können, bevor sie einrasten. “

Das dreiminütige Video von GE Lighting durchläuft den umfangreichen Prozess des Zurücksetzens einer ihrer Smart-Lampen auf die Werkseinstellungen, um die Lampe von den angeschlossenen Geräten zu trennen. Es ist so einfach wie das Einschalten der Glühbirne für acht Sekunden und das Ausschalten für zwei Sekunden. Dann wieder für acht Sekunden. Dann wieder für zwei Sekunden aus. Nach dem fünften Mal, wenn Sie die Glühbirne einschalten müssen, wird es übermäßig.  

Wenn Sie es durch die dreiminütige Laufzeit des Videos schaffen, ist es tatsächlich Comedy-Gold. Abgesehen von allen Witzen wird deutlich (Wortspiel beabsichtigt), wie schwierig es sein kann, intelligente Geräte ohne Bildschirme oder echte Eingaben zu beheben.  

Wir leben in einer Zeit von Smart-TVs, Smart-Kühlschränken, Smart-Thermostaten, Smart-Türklingeln und einer ganzen Reihe von Smart-Geräten, aus denen unser Zuhause besteht. Nur weil sie als „intelligent“ gekennzeichnet sind, bedeutet dies nicht, dass sie niemals Probleme haben werden.  

Dieses (echte) Video von GE über das Zurücksetzen der "C" -Lampen ist das unglaublichste Video, das Sie jemals sehen werden.

Sie wollen sehen, wie weit sie ihre Kunden drängen können, bevor sie schnappen. //t.co/gbXOc543fy

- Josh Jordan (@NumbersMuncher), 20. Juni 2019

Tatsächlich hat jeder zehnte Besitzer eines Smart-Home-Geräts ungelöste technische Probleme. Im Gegensatz zum Anruf eines Klempners zur Reparatur Ihres Waschbeckens oder eines Elektrikers zur Reparatur eines fehlerhaften Lichtschalters müssen Benutzer bei der Fehlerbehebung für Smart-Home-Geräte häufig selbst mit der Technologie arbeiten, um herauszufinden, was schief gelaufen ist.

Stellen Sie sich das so vor: Wenn ein herkömmlicher Thermostat kaputt geht, können Sie einen HLK-Techniker anrufen und ihn höchstwahrscheinlich in kürzester Zeit reparieren lassen. Als die Server von Honeywell im September ausfielen, konnten Kunden ihre intelligenten Thermostate in ihren Häusern nicht steuern und ließen sie in der Kälte, bis der Server wieder hochgefahren war.

Sicher, das zehnmalige Ein- und Ausschalten einer Glühbirne kann übermäßig und ärgerlich erscheinen, aber zumindest ist es ein einfaches Gerät, das nur ein- und ausgeschaltet wird und keine komplizierte Schnittstelle erfordert, die eine Verbindung zu einem weit entfernten Server herstellt.