Sie sind besorgt darüber, wie Faceapp Ihre Fotos verwendet? So löschen Sie Ihre Daten

Sind Sie besorgt darüber, wie FaceApp Ihre Fotos verwendet? In diesem Fall können Sie Ihre Daten aus der App entfernen. Dies kann jedoch eine Weile dauern.

Die Gesichtsfilter-App hat in den letzten Tagen die sozialen Medien dominiert, ist jedoch wegen ihrer Nutzungsbedingungen unter Beschuss geraten, die es dem in Russland ansässigen Entwickler ermöglichen, Fotos, die über die App laufen, für kommerzielle Zwecke zu verwenden. FaceApp sagt jetzt, dass Benutzerdaten auf Anfrage gelöscht werden.

Die App, die in der vergangenen Woche mehr als 12,7 Millionen neue Benutzer gewonnen hat, teilte TechCrunch mit, dass sie kein Benutzerdatum verkaufen oder an Dritte weitergeben. Die Leute sind jedoch immer noch misstrauisch, wie die App Ihre privaten Daten verwenden könnte. Aufgrund der allgemeinen Nutzungsbedingungen kann der FaceApp-Entwickler Wireless Lab Ihre Gesichtsfotos für Werbung und Gesichtserkennungstraining verwenden.

FaceApp verarbeitet Ihre Daten in der Cloud und nicht auf Ihrem Telefon:

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von FaceApp heißt es: „Sie gewähren FaceApp eine unbefristete, unwiderrufliche, nicht ausschließliche, lizenzgebührenfreie, weltweite, voll bezahlte, übertragbare, unterlizenzierbare Lizenz zur Nutzung, Reproduktion, Änderung, Anpassung, Veröffentlichung, Übersetzung, Erstellung abgeleiteter Werke von, Verteilen, öffentlich durchführen und Anzeigen Ihrer Benutzerinhalte sowie aller Namen, Benutzernamen oder Ähnlichkeiten, die im Zusammenhang mit Ihren Benutzerinhalten bereitgestellt werden, in allen Medienformaten und Kanälen, die jetzt bekannt sind oder später entwickelt werden, ohne Entschädigung für Sie. “  

In den Bedingungen heißt es weiter: "Durch die Nutzung der Dienste stimmen Sie zu, dass der Benutzerinhalt für kommerzielle Zwecke verwendet werden darf."  

Am Mittwoch sandte das Demokratische Nationalkomitee einen Sicherheitshinweis über die App an Präsidentschaftskandidaten für 2020, in dem sie laut CNN gewarnt wurden, die App nicht zu verwenden. Der Vorsitzende der Senatsminorität, Chuck Schumer, forderte das FBI und die Federal Trade Commission (FTC) auf, eine Untersuchung zu FaceApp einzuleiten, hauptsächlich weil es in Russland entwickelt wurde.

So löschen Sie Ihre FaceApp-Daten

Wenn Sie bei all dem FaceApp überdenken möchten, reicht das Löschen der App selbst nicht aus, um Ihre Fotos zu schützen. Sie müssen beantragen, dass Ihre Daten von den Servern von FaceApp entfernt werden. FaceApp teilte TechCrunch mit, dass Benutzer das Löschen von Daten mithilfe der Funktion "Fehler melden" in der App anfordern können. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Gehen Sie in FaceApp zu den Einstellungen in der oberen linken Ecke und dann zu Support.
  2. Klicken Sie auf "Fehler melden und Protokolle senden".
  3. Bitten Sie darum, dass Ihre Daten gelöscht werden, und stellen Sie sicher, dass die Anfrage das Wort "Datenschutz" enthält.

FaceApp teilte TechCrunch mit, dass sie mit Anfragen wie diesen überfüllt sind. Daher kann es eine Weile dauern, bis alle Ihre Daten gelöscht sind.  

Wenn Sie nicht wissen, welche Berechtigungen Sie FaceApp erteilt haben, sind Sie nicht allein. Laut einer Umfrage von Nixplay, einem Unternehmen für intelligente Fotorahmen, überprüfen 50% der Nutzer nicht, auf welche Daten eine App beim Herunterladen zugreifen kann.

Digital Trends wandte sich an FaceApp, um zu erfahren, wie lange es dauern wird, Benutzerdaten zu löschen, und welche Art von Rückstand sie haben, aber noch keine Antwort erhalten haben.