So aktualisieren Sie Ihr Auto - Neue Funktionen, Technologie, Kosten

So aktualisieren Sie Ihr AutoDie Technologie im Auto bewegt sich so schnell, dass man leicht zurückbleibt. Funktionen, die wir heute für selbstverständlich halten, wie Navigation und Rückfahrkamera, waren bestenfalls vor 10 Jahren ungewöhnlich. Sie müssen jedoch nicht unbedingt mit Ihrem Auto handeln, um die neuesten technischen Fortschritte nutzen zu können. Unabhängig davon, ob Sie sich um Sicherheit oder Sound sorgen, gibt es zahlreiche Aftermarket-Lösungen, mit denen Sie Ihre Fahrt modernisieren können. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Auto mit einigen der modernsten technischen Funktionen und Fahrhilfen auf dem Markt aktualisieren können.

GPS hinzufügen

Garmin DriveAssist 50LMT BewertungNolan Browning / Digitale Trends Einige argumentieren, dass Smartphone-Anwendungen wie Google Maps das GPS getötet haben. Der Markt ist unbestreitbar gesunken, aber wir würden seinen Nachruf noch nicht schreiben. Moderne GPS-Systeme funktionieren, ohne Ihren Datenplan zu beeinträchtigen. Sie befinden sich auf hochauflösenden Bildschirmen und sind mit Bluetooth-Konnektivität und Sprachbefehlen kompatibel. Wenn Sie ein GPS anstelle eines Telefons verwenden, können Sie außerdem die Straße im Auge behalten.

Wir haben zahlreiche GPS-Systeme getestet und den Garmin DriveAssist 50LMT als den zu kaufenden ausgewählt. Es bietet Verkehrsinformationen in Echtzeit, Abbiegehinweise und sogar eine integrierte Dash-Cam. Besser noch, die Kamera auf der Rückseite des Geräts warnt Sie, wenn eine Kollision mit einem anderen Auto unmittelbar bevorsteht. Es ist überraschend günstig für ein solches Gerät mit vielen Funktionen.

Infotainment hinzufügen

beste Autoradios

Es wird immer schwieriger, ein brandneues Auto zu finden, das nicht mit einem Touchscreen-basierten Infotainmentsystem ausgestattet ist. Das Einfügen eines Touchscreens in ein älteres Modell ist schwieriger als beispielsweise das Hinzufügen eines GPS, aber es ist auch nicht unmöglich. Wenn Ihr Armaturenbrett über einen ausreichend großen Steckplatz verfügt, können Sie eine Aftermarket-Headunit erwerben, die Ihrer Fahrt sofort alle in Neuwagen üblichen Funktionen bietet.

Wir empfehlen den XAV-AX100 von Sony, der auf einem hochauflösenden 6,4-Zoll-Bildschirm basiert. Es steht auf der wachsenden Liste der Aftermarket-Headunits, die sowohl mit Android Auto als auch mit Apple CarPlay kompatibel sind. Es ist auch mit den meisten Rückfahrkameras im Aftermarket kompatibel, sodass Sie keinen separaten Bildschirm benötigen, um zu sehen, was sich hinter Ihnen befindet. Bluetooth-Konnektivität, Sprachbefehle und ein 10-Band-Equalizer versüßen das Geschäft.

Fügen Sie eine Rückfahrkamera hinzu

Ab Mai 2018 muss jedes neue Auto serienmäßig mit einer Rückfahrkamera ausgestattet sein. Die Rückfahrkamera war einst ein Luxus in den teuersten Modellen der Welt und hat sich zu einem Sicherheitsmerkmal entwickelt, das Leben rettet, indem sie den Autofahrern zeigt, was sich hinter ihnen befindet, bevor sie aufs Gaspedal treten. Wenn Ihr Auto nach 1996 gebaut wurde und Sie das Budget haben, empfehlen wir den RearVision. Es ist zwar nicht billig, aber die beste Rückfahrkamera auf dem Markt.

Wenn Ihr Auto älter als 1996 ist oder Sie nicht so viel Geld ausgeben möchten, können Sie eine Basiseinheit wie den Auto-Vox M1 auswählen. Es zeigt Filmmaterial auf einem Bildschirm an, den Sie entweder mit einem Klebestreifen an Ihrem Armaturenbrett befestigen oder mit einem Saugnapf an Ihrer Windschutzscheibe befestigen können. Der RearVision ist kabellos, aber beim M1 müssen Sie einige Minuten damit verbringen, alles zu verkabeln.

Fügen Sie eine Dash-Cam hinzu

Nolan Browning / Digital Trends Die Installation einer Schaltnocke in Ihrem Auto kann Ihnen im Falle eines Unfalls das Leben erheblich erleichtern. Das kompakte Gerät zeichnet alles auf, was vor Ihnen passiert, sodass Sie den Beweis haben, dass jemand anderes ein Licht auslöste und Sie schlug, nicht umgekehrt. Aber lassen Sie uns nicht dramatisch werden. Sie können auch Ihre Dash-Cam verwenden, um die Landschaft auf einem Roadtrip festzuhalten, oder etwas Lustiges auf Video aufnehmen, um sofort auf Youtube Gold zu stoßen.

Garmins Dash Cam 55 ist das beste Gerät auf dem Markt. Es bietet eine Menge Funktionen, ist gut gebaut und hat einen angemessenen Preis. Es werden 30 Bilder pro Sekunde mit einer HD-Auflösung von 1440p aufgenommen, sodass die Bilder bei Tag kristallklar sind. Es verfügt sogar über eine coole integrierte Zeitrafferfunktion, mit der Sie Videos erstellen und mit einer speziell entwickelten App teilen können.

Fügen Sie eine Head-up-Anzeige hinzu

Das Head-up-Display (HUD) befindet sich an der Schnittstelle von Sicherheitsmerkmalen und technischen Merkmalen. Es ist ein Gerät, das abgelenktes Fahren reduzieren soll, indem wichtige Informationen über das Auto und seine Umgebung direkt in die Sichtlinie des Fahrers gebracht werden. Das HUD wurde zuerst in Militärjets eingesetzt, wird jedoch in Premium- und Luxusautos immer häufiger eingesetzt.

Garmin macht das beste Allround-Aftermarket-HUD, indem es sich an das Motto „Einfacher ist immer besser“ hält. Es bietet schrittweise Navigationsanweisungen, das angegebene Tempolimit und zeigt sogar den Standort von Radarkameras an. Es muss mit Garmins eigener Smartphone-Anwendung gekoppelt werden, was bedeutet, dass es nicht mit Google Maps kompatibel ist. Sorry, Android-Fans. Die gute Nachricht ist, dass es relativ kompakt ist, sodass Sie es problemlos von Auto zu Auto bewegen können.