So verdienen Sie Geld auf YouTube

Bei mehr als so vielen Millionen Kanälen auf YouTube ist es nicht einfach, sich einen Namen zu machen. Aber wenn Sie kreativ, entschlossen und glücklich genug sind, können Sie es einfach tun. Und wenn Sie wissen, wie man auf YouTube Geld verdient, können Sie auch damit einen anständigen Lebensunterhalt verdienen. Vielleicht sogar genug, um Ihren Job zu kündigen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr YouTube-Konto monetarisieren können.

Wenn Sie Ihren Kanal oder Ihr erstes Video noch nicht erstellt haben, finden Sie hier einige zusätzliche Anleitungen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Werbung für das YouTube-Partnerprogramm

Das Schalten von Werbung auf Ihrem Kanal ist der einfachste Weg, um auf Youtube Geld zu verdienen. Dazu musst du jedoch am YouTube-Partnerprogramm (YPP) teilnehmen, für das einige Bestimmungen gelten. Du brauchst einen Kanal, der in den letzten 12 Monaten mindestens 4.000 Aufrufe in seinen Videos hat, mindestens 1.000 Abonnenten, und du musst die Inhaltsrichtlinien von YouTube für alle deine Inhalte einhalten.

Wenn Sie alle diese Schwellenwerte erreichen, können Sie sofort am Partnerprogramm teilnehmen. Besuchen Sie dazu die dedizierte Monetarisierungsseite des YouTube Studio Ihres Kanals. Der Prozess von dort aus umfasst das Signieren der YPP-Nutzungsbedingungen und das Erstellen eines Google Adsense-Kontos, das auf Ihren Kanal verweist und die Anzeige der Anzeigen auf Ihren Inhalten ermöglicht.

YouTube zur Warteschlangenoption hinzufügen

Danach musst du warten, bis YouTube dein Konto genehmigt hat. Den offiziellen YouTube-Richtlinien zufolge dauert es ungefähr einen Monat, bis YouTube auf deine Anfrage reagiert. Halten Sie das Feuer bis dahin, bevor Sie eine Beschwerde auf den Weg bringen.

Wenn Sie nicht genehmigt wurden, müssen Sie möglicherweise einige Änderungen an der Art und Weise vornehmen, wie Sie Ihre Videos erstellen, oder an der Art der Inhalte, die Sie produzieren. Irreführende Titel oder sich wiederholende Inhalte sind nur zwei der Gründe, warum YouTube Ihren Zugriff auf das YPP möglicherweise verweigert. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Inhaltsrichtlinien erfüllen, bevor Sie sich bewerben.

Wenn Sie abgelehnt werden, ärgern Sie sich nicht. Sie können Ihre Videos jederzeit reparieren und innerhalb eines Monats erneut bewerben.

Sobald Ihr Konto mit Anzeigen eingerichtet ist, können Sie entscheiden, welche Arten von Anzeigen Sie schalten möchten, von Bannerwerbung am unteren Rand des Videos selbst bis hin zu Anzeigen vor, während und nach dem Roll, die vor, während und nach der Schaltung geschaltet werden jeweils Ihren Inhalt. Diese Anzeigen können je nach Art des von Ihnen erstellten Inhalts unterschiedliche Erfolgsraten aufweisen. Wenn Sie erfahren, was für Ihren Kanal am besten funktioniert, möchten Sie möglicherweise die Art der angezeigten Anzeigen anpassen, je nachdem, worum es im Video geht.

Sobald Sie mit Ihren Anzeigen echtes Geld verdient haben, möchten Sie das auszahlen. Befolgen Sie dazu die Richtlinien von Google, wie Sie von Ihrem Adsense-Konto bezahlt werden. Es geht darum, durch ein paar Reifen zu springen und ein bestimmtes Konto bereitzustellen und Informationen zu identifizieren. Sobald Sie eingerichtet sind, können Sie Ihre neuen Internet-Dollars einkassieren. Du musst mindestens 100 US-Dollar verdienen, bevor Adsense sich auszahlt. Es kann also einige Monate dauern, bis du dein erstes YouTube-Geld ausgibst.

Dämonisierung vermeiden

Mit dem zunehmenden Mainstream von YouTube sind Google und seine Werbetreibenden klüger und restriktiver in Bezug auf die Art von Inhalten geworden, auf denen sie Werbung schalten möchten. Diese Richtlinien sind umfangreich und ändern sich ständig. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass große Kanäle plötzlich mit Haufen von Inhalten konfrontiert sind, die nicht mehr monetarisiert werden.

Wir würden nicht empfehlen, sich kreativ einzuschränken, nur um mehr auf YouTube zu verdienen. Wenn Sie jedoch vorhaben, die Erstellung von YouTube-Videos zu Ihrem Tagesjob zu machen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht gegen die Richtlinien zur YouTube-Demonstration verstoßen.

Youtube Playlist Schritt 3 Screenshot Bildschirmfoto

Es gibt verschiedene Kategorien von Inhalten, die YouTube nicht mag und die möglicherweise alle Anzeigen auf Videos einschränken oder sogar anhalten, die ein zu großes Kästchen ankreuzen. Wenn Sie gegen die Inhaltsrichtlinien von YouTube verstoßen, wird möglicherweise sogar Ihr gesamter Kanal vollständig entlarvt. Seien Sie also vorsichtig.

Google verfügt über eine umfangreiche Liste von Inhalten, die zur Demonstration führen können. Hier einige Beispiele:

  • Sprache: Starker oder wiederholter Gebrauch von Obszönitäten, insbesondere im Hinblick auf Hassreden.
  • Gewalt: Inhalt, der reich an Blut, Blut und menschlichen Flüssigkeiten ist; echte Gewalt gegen Menschen oder Tiere und Gewalt gegen Kinder oder Tiere, auch wenn sie fiktiv ist.
  • Inhalte für Erwachsene: Fast alle offen sexuellen Inhalte, einschließlich Tierpaarung, sexueller Text oder Audio und Geschichten im Zusammenhang mit sexuellen Erfahrungen.
  • Schädliche Handlungen: Streiche, Stunts, invasive medizinische Verfahren oder alles, was körperlichen Schaden befürwortet.
  • Hasserfüllter Inhalt: Jedes Hassverbrechen, jede Hassrede oder jedes Mobbingverhalten.
  • Freizeitdrogenkonsum: Förderung von Substanzen oder Verwendung illegaler Substanzen.
  • Tabak: Jegliches Werbematerial für Tabak oder Produkte auf Tabakbasis.
  • Schusswaffen: Alles, was den Verkauf oder die Herstellung von Schusswaffen sowie die unsichere Verwendung fördert.
  • Sensible Themen: Krieg, politischer Konflikt oder Terrorismus.

Premium, Mitglieder und Superchats

Neben den Werbeeinnahmen bietet YouTube eine Reihe weiterer Möglichkeiten, mit denen Sie Geld verdienen können, indem Sie großartige Inhalte erstellen und Ihre persönliche Marke effektiv verwalten. Wenn Leute, die für YouTube Premium-Konten bezahlen, Ihre Videos ansehen, sehen sie keine Werbung, aber YouTube bezahlt Sie trotzdem für ihre Anzeige. Die Einnahmen werden von YouTube willkürlich berechnet, daher können wir Ihnen dort nicht viel Einblick geben. Sie können sie jedoch auf der Analytics-Seite Ihres Kanals anzeigen, die unter "Umsatzbericht für bezahlte Mitgliedschaften" aufgeführt ist.

Wenn Sie Ihren Zuschauern bestimmte Vorteile bieten, um Mitglieder Ihres Kanals zu werden, können Sie auch auf YouTube zusätzliche Einnahmen erzielen. Sie müssen einen neuen, höheren Schwellenwert einhalten, um für den Mitgliedschaftsstatus berücksichtigt zu werden. 30.000 Abonnenten (1.000 für Spielekanäle) müssen über 18 Jahre alt sein und in einem der entsprechenden Länder wohnen.

Wenn Sie sie jedoch treffen, können Sie Mitgliedern Vergünstigungen wie Abzeichen, Emojis, Videos, Live-Chats und andere Inhalte anbieten. Sie können weder 1: 1-Meetings mit Mitgliedern noch das Herunterladen von Videos anbieten. Es kann auch keine zufälligen Belohnungen wie Wettbewerbe oder Lotterien für Mitglieder geben und keine Vergünstigungen, die sich an Kinder richten. Für jede Person, die die 5 US-Dollar pro Monat zahlt, um Mitglied zu werden, erhalten Sie 3,50 US-Dollar.

Für die engagiertesten Ihrer Fans können Sie auch Superchat-Nachrichten anbieten. Auf diese Weise können sie zwischen 1 und 500 US-Dollar bezahlen, um eine spezielle Nachricht in Ihren Livestream-Chats zu senden, um sie hervorzuheben und sogar oben im Chat anzuheften. Genau wie bei einer Mitgliedschaft nehmen Sie 70 Prozent aller Einnahmen für diese Zahlungen mit nach Hause.

Produktplazierung

Eine Möglichkeit, mit YouTube Geld zu verdienen, ohne YouTube zu besuchen oder die Plattform zu kürzen, sind Produktplatzierungen und gesponserte Videos. Sie müssen selbst mit Unternehmen zusammenarbeiten, um solche Patenschaften zu erhalten, und der tatsächliche Betrag, den Sie dafür erhalten, liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie jedoch das Glück haben, ein solches Sponsoring zu organisieren, müssen Sie einige Richtlinien einhalten.

YouTube verlangt, dass Sponsoring oder Produktplatzierung den Werberichtlinien entsprechen. Sie müssen auch das Kontrollkästchen in Ihrem Creator Studio-Videomanager aktivieren, um YouTube und Ihrem Publikum klar zu machen, dass das Video gesponserte Inhalte enthält. In vielen Ländern ist es erforderlich, dass Sie auch bei solchen Patenschaften im Voraus sind. Informieren Sie sich daher auch über die örtlichen Gesetze zur Produktplatzierung.

Fan-Shop

Fragen Sie einen der besten YouTuber, und er wird Ihnen sagen, dass er den größten Teil seines Geldes mit Waren verdient. Gesponserte Kleidung, Tassen, Mausmatten oder alles andere, was Sie sich mit einem Gesicht oder Logo vorstellen können, können ein großer Verdiener sein. Wenn du denkst, dass du bereit bist, Waren an deine Fans und Zuschauer zu verkaufen, kannst du das tun, aber wie bei allem anderen hat YouTube einige Bestimmungen.

YouTube verfügt über eine Liste genehmigter Merchandise-Websites, die Sie verwenden können, wenn Sie in den Videos auf diese verlinken möchten. Sie sind viel zu zahlreich, als dass wir sie empfehlen könnten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihre Recherchen durchführen, bevor Sie mit jemandem unterschreiben, da ihre Produkte Sie, Ihre Marke, repräsentieren und letztendlich Ihre Fans Geld kosten werden. Sie möchten also, dass sie am Ende ein gutes Produkt erhalten.

Sie können Ihre Waren ganz außerhalb der Website verwalten, wenn Sie möchten. Dadurch wird die Gewinnbeteiligung von YouTube von Ihrem Merch ferngehalten und Sie erhalten ein wenig mehr kreative Kontrolle. Wenn Sie die Dinge ordentlich und einfacher verwalten möchten, können Sie jederzeit das Merch Shelf von YouTube verwenden. Auf diese Weise können Sie Waren in Videos präsentieren und die gezeigten Inhalte je nach Video anpassen.

Wie bei allem anderen hat YouTube einige Bestimmungen bezüglich der Art von Merch, die Sie verkaufen können. Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien für Einkaufsanzeigen.