So verschieben Sie Ihre Google Play-Bibliothek auf YouTube Music

YouTube Music wird in Kürze den Streaming-Dienst von Google Play Music ersetzen. Sie können Ihre Musikbibliothek jedoch problemlos übertragen, bevor der Dienst vollständig ausgeblendet wird.  

Google Play Music wird seine neunjährige Amtszeit beenden, um sich vollständig in YouTube Music zu integrieren, das 2015 debütierte.  

Derzeit haben Abonnenten Zugriff auf beide Dienste. Um sich jedoch auf den Übergang zu YouTube Music im Laufe dieses Jahres vorzubereiten, hat Google Schritte festgelegt, wie Musik und Podcasts auf den neuen Streaming-Dienst übertragen werden können.  

Google

So übertragen Sie alle Ihre Inhalte von Google Play Music auf YouTube Music:

  • Laden Sie die YouTube Music App für iOS oder Android herunter.  
  • Öffnen Sie die App und melden Sie sich an.
  • Sie sehen eine Schaltfläche "Übertragen", auf die Sie einmal klicken, und alle Ihre Uploads, Einkäufe, hinzugefügten Songs und Alben, persönlichen und abonnierten Wiedergabelisten, Vorlieben und Abneigungen, kuratierten Sender und persönlichen Geschmackspräferenzen werden sofort verschoben.

Abonnenten von Google Play Music haben bis später in diesem Jahr Zeit, bevor der Dienst auf YouTube-Musik umschaltet. Die Preise sind jedoch gleich: Eine kostenlose werbefinanzierte Version, ein werbefreies Erlebnis für 10 USD pro Monat oder ein Premium-Abonnement für 12 USD pro Monat Monat.  

YouTube Music erhält auch einige Upgrades, nach denen Google Play Music-Nutzer gefragt haben, darunter eine größere Länge der Wiedergabeliste mit maximal 5.000 Titeln pro Wiedergabeliste, die Möglichkeit, Ihrer Bibliothek bis zu 100.000 persönliche Titel hinzuzufügen und den Hintergrund zu hören (mit dem Bildschirm) gesperrt) und eine neue Registerkarte zum Erkunden.  

Der Musik-Streaming-Service von YouTube bietet außerdem 50 Millionen Titel, Alben und hochwertige Audiodaten, mehr als 40 Millionen Titel von Spotify.