"God of War" -Regisseur Cory Barlog über die Frage, wie die Vaterschaft die Spieltiefe erhöht

God of War-Regisseur Cory Barlog darüber, wie die Vaterschaft den Spielbildtiefen-Nachrichtenbildschirm hinzufügtDer neue God of War wurde erstmals auf der E3 2016 vorgestellt und enthüllt ein völlig neues Spiel, das auf dem legendären Franchise aufbaut und viele seiner Konventionen zugunsten eines frischen, kühnen, neuen Aussehens und Erzählstils verwirft. Auf der E3 2017 (sehen Sie sich den neuen Trailer zu God of War E3 an) hatten wir die Gelegenheit, uns mit seinem Regisseur Cory Barlog, mit dem wir letztes Jahr auch gesprochen haben, zusammenzusetzen, um einige der Feinheiten der Halbgott-Vaterschaft zu besprechen.

Die vielleicht auffälligste Veränderung zu God of War ist Kratos selbst. Er ist immer noch wütend, aber er ist traurig darüber. Was angesichts der Schrecken, die er während seiner Rachekampagne gegen die Götter des Olymp erduldete und verursachte, Sinn macht.

Älter, bärtiger

Das neue Spiel enthält einen älteren, weiseren Kratos. Er spürt das Gewicht seiner Vergangenheit in jedem Schritt, während er durch eine von der nordischen Mythologie inspirierte Wildnis stapft, die in Schnee und Eis gehüllt ist. Ihm folgt ein neuer Charakter, Atreus, sein Sohn. Ihre Beziehung ist das Herzstück des Spiels, es ist die Quelle vieler Spannungen, Dramen und Charakterentwicklungen - Kratos ist wieder Vater und er ist zutiefst besorgt darüber, was das für sich und seinen Sohn bedeutet.

"Er ist die Menschlichkeit, die Kratos verloren hat", sagte Regisseur Cory Barlog. "Er ist dieser Spiegel, der ihn daran erinnert, dass es einen anderen Weg gibt - einen Weg, den er vielleicht vor langer Zeit vergessen hat."

Kratos tut sein Bestes, um seinem Sohn zu helfen, zu verstehen, was es heißt, ein Gott zu sein.

Denken Sie daran, Kratos hat es schwer gehabt. Als er noch ein junger Soldat war, brachte ihn der griechische Kriegsgott Ares dazu, seine ganze Familie zu ermorden. Danach stieg er den Olymp hinauf und ließ die zerbrochenen Körper unzähliger Götter und Monster hinter sich, um seinen Thron als neuen Kriegsgott zu besteigen.

Kratos 'Aufstieg zur Gottheit verfluchte ihn zur Unsterblichkeit und diente als Katalysator für einen Großteil der Tragödie und des Grauens, die er in den folgenden Jahren erduldete. Für ihn ist es ein Fluch, und das ist der Schlüssel dazu, wie er sich und seinen Sohn sieht.

„Kratos tut sein Bestes, um [Atreus] zu helfen, zu verstehen, was es heißt, ein Gott zu sein. Es gibt diese Art von innerem Kampf mit ihm, weil er es dem Kind nicht sagen will - für ihn ist es das Schlimmste in seinem Leben, ein Gott zu sein “, fuhr Barlog fort. „Als er davon erfuhr, war es nur diese schreckliche, schreckliche Veränderung in seinem Leben. Also versucht er fast, die Unschuld des Kindes ein wenig aufrechtzuerhalten. “

Das Daddening von Kratos

Die Vaterschaft und die Beziehung zwischen Eltern und Kind sind wichtige Elemente des neuen God of War- Spiels, das dem, was sonst nur ein weiterer Hack-and-Slash sein könnte, eine ungewöhnliche, erfrischende Tiefe verleiht.

Ein Großteil der Inspiration für die Entscheidung, Kratos auf einen anderen Weg zu führen, liegt in Barlogs eigener Reise in die Vaterschaft.

"Sie müssen Ihren Einstieg in eine Geschichte finden, unabhängig davon, ob Sie sie geschrieben haben oder nicht, Sie müssen Ihren Weg finden", sagte Barlog. „Als ich [God of War] betrachtete und feststellte, wie sehr sich mein Leben seit der Regie des letzten verändert hat, war ich der Meinung, dass dies ein so großer Unterschied ist, dass es wichtig ist, darüber nachzudenken, was ich tue. ”

Kratos scheint in den kurzen Blicken, die wir gesehen haben, eine enge Beziehung zu seinem Sohn zu haben. Sie sind nicht immer auf der gleichen Seite, sie streiten sich, aber mindestens ein wichtiger Teil ihrer Beziehung wird direkt aus Barlogs Beziehung zu seinem eigenen Sohn herausgenommen.

Wie wir am Ende des E3-Trailers für God of War sehen , versteht Kratos nicht, was die Riesenweltschlange zu ihm sagt, also dient Atreus als Übersetzer. Es ist eine Rolle, die er während des Spiels ausfüllt.

„Ich habe mich absolut schamlos aus meinem eigenen Leben zurückgezogen, weil meine Frau schwedisch ist und mein Sohn Schwedisch lernt. Mit fünf Jahren spricht er besser Schwedisch als ich und weist ziemlich oft darauf hin “, fuhr Barlog fort. "Wenn meine Schwiegereltern in der Stadt sind, sprechen alle Schwedisch und ich habe keine Ahnung, was sie sagen. Er ist also eine Art Kanal für mich, um zu verstehen, was sie sagen."

Keine Eskortenmission

Narrative Tiefe und Vater-Sohn-Beziehungen sind alle gut und schön, aber ist das immer noch Gott des Krieges? Absolut. Der Kampf ist schnell, brutal und immer noch ein wichtiger Teil des Spiels. Barlog war fest davon überzeugt, dass dieses Spiel immer noch der Gott des Krieges ist, den wir kennen und lieben, und nahm sich einen Moment Zeit, um eine der größten Kritikpunkte an der neuen Richtung anzusprechen, die Fans geäußert haben.

"In diesem Trailer wollte ich unter anderem zeigen, dass die DNA von God of War immer noch hier ist - dies ist ein schneller, frenetischer Kampf - und Kratos 'Sohn ein wesentlicher Bestandteil des Kampfes ist", sagte Barlog. "Es ist keineswegs eine Eskortenmission."

Abgesehen von den im Trailer gezeigten Kämpfen haben wir noch nicht viel von dem Spiel gesehen, daher ist es schwierig, einen Überblick darüber zu bekommen, wie sich der Spieler tatsächlich durch diese riesige neue Welt bewegt und sie erkundet. Laut dem Regisseur des Spiels ist es ein viel offeneres Spiel als frühere Einträge in der God of War-Reihe, aber es ist keine ganz offene Welt.

„Entdeckung ist ein großer Teil dieses Spiels. Es ist keine offene Welt im traditionellen Sinne, es ist eher so, dass wir eine sehr große Welt haben und Sie ein Ziel haben, das Sie durch die ganze Welt führt “, sagte Barlog.

Die Erkundung wird ein großer Teil dieses Spiels sein, im Gegensatz zu früheren God of War-Titeln, die streng linear waren, aber es wird nicht erforderlich sein, wenn Sie eine traditionellere Erfahrung vom Typ Punkt A bis Punkt B bevorzugen.

„Das Gefühl, für deine Neugier belohnt zu werden - es ist einfach riesig, deshalb spiele ich Videospiele. Diese Idee der gerade bestehenden , in einer Welt, ich etwas schaffen wollen , dass es fühlt sich an wie diese Idee umarmt - und es nicht eine Checkliste werden „, sagte Barlog.

Die Wahl des Spielers spielt bei diesem neuen God of War- Konzept eine zentrale Rolle, bis hin zu seiner Kernmechanik. Anstatt den Spieler mit festen Kamerawinkeln und engen Fortschrittsoptionen durch das Spiel zu führen, möchte God of War die Kraft wieder in Ihre Hände legen .

„Spiele so, wie du spielen willst. Ich möchte dem Spieler so viel Macht wie möglich zurückgeben. Hier lehnen sich Spiele an: Geben Sie mir die Werkzeuge, lassen Sie mich tun, was ich damit machen möchte. Lassen Sie mich das Problem so lösen, wie ich es lösen möchte - erleben Sie den Kampf so, wie ich ihn erleben möchte “, sagte Barlog.

Parallele Progression

Apropos Fortschritt: Das Hinzufügen von Atreus bietet Spielern eine interessante Gelegenheit, sich eingehend mit den Anpassungsoptionen zu befassen, die ihnen zur Verfügung stehen - wie Sie Kratos spezifizieren, muss nicht so sein, wie Sie Atreus spezifizieren. Sie haben ihre eigenen separaten Fortschrittsoptionen.

Wir lehnen uns viel mehr an diese Idee an, dass Kratos und Atreus getrennte Fortschritte machen

„Wir haben derzeit nicht viel, worüber wir sprechen können, aber wir stützen uns viel mehr auf die Idee, dass Kratos und Atreus, die getrennte Fortschritte haben, es Ihnen ermöglichen, Entscheidungen nicht nur innerhalb Ihrer Ziele zu treffen Das hat mit Kratos zu tun, aber mit der Tatsache, dass Sie vielleicht etwas anderes mit Atreus machen möchten “, erläuterte Barlog.

Das Ermöglichen, dass sich der Spieler mit jedem Charakter verzweigt, fließt auf wirklich interessante Weise in die Erzählung ein. Während des Trailers kommentiert Atreus, dass Kratos denkt, er sei schwach, weil sie sich nicht genau ähnlich sind - dass es andere Arten von Stärke gibt.

„Es ist lustig, weil dies das Konzept von Missverständnissen berührt, diese Vorstellung, dass das Kind glaubt, sein Vater halte ihn für einen Fluch, sein Vater für schwach. Weil wir es so interpretieren - wenn unsere Eltern etwas sehr kritisch sehen, interpretieren wir es über ihre Absicht hinaus “, sagte Barlog.

Für Atreus ist dieses Missverständnis ein großer Teil des Spiels. Er liest ständig über die Absicht hinaus, was Kratos sagt, wenn er kritisch ist, und erzählt Atreus, was er falsch gemacht hat, anstatt was er richtig gemacht hat.

Aber ist es Gott des Krieges?

Die alten God of War-Spiele waren zu ihrer Zeit großartig, aber die Welt hat sich seitdem weiterentwickelt. Spiele sind gewachsen und haben sich weiterentwickelt und sind zu Vehikeln für komplexere und nuanciertere Erzählungen geworden. Diese neue Version von God of War führt einige dieser Elemente ein, aber es geht immer noch darum, eine mythologische Umgebung zu erkunden und die meisten Dinge zu töten, die man dort findet.

Nicht alles gibt es einen freundlichen Zwerg, der deine Ausrüstung verbessert und klug knackt. Seien Sie versichert, der neue Kriegsgott hat viele Dinge zu töten, zu zerschlagen, zu zerstückeln und mit Ihrem fliegenden, wirbelnden Eispickel einzufrieren.

Möchten Sie mehr wissen? Informieren Sie sich über alles, was wir über God of War wissen .