Qantas zeigt, wie es seine Jets während der Pandemie in den Ruhezustand versetzt

Die Luftfahrtindustrie wurde vom Coronavirus schwer getroffen. Bis zum schlimmsten der Pandemiepässe wurden unzählige Verkehrsflugzeuge eingestellt.

Aber was muss getan werden, um einen Verkehrsflugzeug auf einen längeren Winterschlaf vorzubereiten, und welche Wartungsarbeiten müssen durchgeführt werden, während darauf gewartet wird, dass die Reisebranche wieder in Betrieb genommen wird?

Qantas, Australiens nationale Fluggesellschaft, hat kürzlich ein Video zusammengestellt, das zeigt, wie die eigene Flotte von mehr als 200 Flugzeugen verwaltet wird, die derzeit auf verschiedenen Flughäfen im ganzen Land geparkt sind. Und es ist mehr Arbeit als Sie vielleicht denken.

Vor dem Schlafengehen wird jeder Teil des Flugzeuginneren gründlich gereinigt, während auch die Außenseite des Flugzeugs gut abgespritzt wird.

Flugzeugtriebwerke erfordern auch besondere Aufmerksamkeit, wenn sie längere Zeit außer Betrieb sind. Nehmen Sie die A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, von dem Qantas derzeit 12 in seiner Flotte hat. Jeder Motor in diesen Flugzeugen hat einen Wert von 25 Millionen US-Dollar, daher ist eine sorgfältige Wartung unbedingt erforderlich.

Ein Teil der Arbeit besteht darin, das Innere der Motoren feuchtigkeitsfrei zu halten. Dies geschieht durch Einsetzen von „Riesenversionen der Beutel zur Feuchtigkeitsaufnahme von Kieselsäure“, so Qantas. „Ein A380 benötigt über hundert Kilo dieser Feuchtigkeitsabsorber, um die Luftfeuchtigkeit in Kabine und Triebwerken aufrechtzuerhalten.“

Und hier ist etwas, das Sie vielleicht nicht in Betracht gezogen haben: Wenn sich ein Düsenflugzeug längere Zeit nicht bewegt, können all die verschiedenen Lücken und Löcher im Rumpf, wie der Pitot und die statischen Sensoren, bald zu Nistplätzen für Insekten und Insekten werden Vögel. Um zu verhindern, dass diese unerwünschten Passagiere an Bord steigen, müssen alle diese Räume verschlossen sein.

Andere Vorbereitungsarbeiten umfassen das Aufbringen von Hydraulikflüssigkeit auf das Fahrwerk, um es vor Rost zu schützen.

Sobald die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind und das Flugzeug geparkt ist, können Sie nicht einfach weggehen und es vergessen. Zum Beispiel müssen die Motoren etwa jede Woche gezündet werden, um sie in Topform zu halten. Den Rest der Zeit sind sie mit Verkleidungen bedeckt, um sie vor Staub und Insekten zu schützen.

Die Räder des Flugzeugs müssen außerdem alle sieben bis 14 Tage gedreht werden, um zu verhindern, dass sich die Reifen durch sogenannte „flache Stellen“ verformen. Dazu muss das Flugzeug entlang des Asphalts gezogen oder mit einem Wagenheber in die Luft gehoben werden, um die Räder zu drehen, bevor es wieder abgelegt wird.

Wie Sie sehen, ist es ein gutes Stück Arbeit, die Flugzeuge einsatzbereit zu halten, da Fluggesellschaften derzeit überall ähnliche Schritte für ihre eigenen Flotten unternehmen.

"Ingenieure von Qantas und Jetstar [eine Tochtergesellschaft von Qantas] kümmern sich leise um diese schlafenden Schönheiten, und wir freuen uns alle auf den Tag, an dem sie Passagiere wieder an Bord begrüßen und wieder in den Himmel fliegen können", sagte die Fluggesellschaft.