So reinigen Sie Edelstahlgeräte

wie man Edelstahlgeräte reinigt 45484062 Frau putzt ihre Küche mit einer Sprühflaschermarmion / 123RF Sind Sie müde von Fingerabdrücken, Wasserflecken oder bleibenden Flecken, die Ihre Edelstahlgeräte heimsuchen? Wir auch. Trotz des Namens scheint Edelstahl selten so makellos zu sein wie auf dem Ausstellungsraum, besonders wenn Sie - oder Ihre Kinder - anfangen, ihn auf Herz und Nieren zu prüfen. Glücklicherweise können Sie mit der richtigen Reinigungsmethode Schmutz abwischen, ohne den Stahl zu verletzen, auch wenn die Ergebnisse je nach Alter und Stahlsorte in Ihrem Haus variieren. Trotzdem haben wir einige Vorschläge und Tipps zum Vorbereiten und Polieren Ihrer futuristisch aussehenden Geräte. Wir können nicht garantieren, dass sie makellos herauskommen, aber hey, ein bisschen Olivenöl kann viel bewirken.

Den richtigen Reiniger auswählen

20915981 - Pflanzenöl in Plastikflaschen-Nahaufnahme auf dem alten Holztisch

Warten Sie, bevor Sie unter die Spüle greifen, und greifen Sie nach dem Reiniger, den Sie benötigen! Edelstahl neigt dazu, wählerisch zu sein, was bedeutet, dass ein allgemeiner Reiniger möglicherweise mehr Streifen hinterlässt, als Sie anfingen. Halten Sie sich im Allgemeinen von allem fern, das Chlorid oder Bleichmittel verwendet, da dies die Schutzschicht Ihres Edelstahls beschädigen und ihn für Rost öffnen kann. Gleiches gilt für Reiniger mit hohem Säuregehalt. Wählen Sie stattdessen einen Reiniger basierend auf den gewünschten Ergebnissen. Wir haben ein Spickzettel für Sie, in dem Sie nach bestimmten Lösungen suchen können:

Allgemeiner Zweck

Mit einem speziellen Edelstahlreiniger für die allgemeine Reinigung erzielen Sie hervorragende Ergebnisse. Diese Produkte sind nicht nur Geldgewinne; Sie verwenden Formeln, die keine Streifen auf Ihrem Stahl verursachen, und einige enthalten sogar zusätzliche Zutaten, um die Oberfläche über einen langen Zeitraum zu polieren und zu schützen. Einige unserer Favoriten sind das CSS-12-Spray von CLR, der Reiniger und die Politur 3M 14002 sowie der Reiniger und die Politur von Cameo. Diese kommerziell orientierten Produkte erzielen in der Regel die besten Ergebnisse.

DIY und umweltfreundlich

Wenn Sie diesen Ansatz bevorzugen, besteht der Reinigungsmittel normalerweise aus einer kleinen Menge Olivenöl (und einer großen Menge Ellbogenfett). Dies hilft, den Stahl zu polieren und dabei Schmutz zu entfernen. GeekDad hat einen Beitrag, der das Vorher und Nachher untersucht, wenn Sie neugierig sind, wie gut diese Methode funktioniert. Andere natürliche Öle - wie Mineralöl - können ebenfalls wirken, aber Olivenöl ist normalerweise der häufigste Haushaltsgegenstand.

Neue Produkte

Neuer Edelstahl hat in der Regel einen hellen Glanz und eine starke Schutzbeschichtung, die Sie wahrscheinlich erhalten möchten. In diesem Fall ist die Gefahr zu viel statt zu wenig. Daher ist die beste Option zum Reinigen neuer Oberflächen die Verwendung eines herkömmlichen Glasreinigers wie Windex. Dadurch werden die Abstriche beseitigt und das spiegelähnliche Erscheinungsbild des Stahls bleibt erhalten.

Lebensmittelflecken

Geben Sie einen Löffel Waschmittel in ein großes Becken oder ein Glas Wasser und verwenden Sie die Seifenmischung auf der betroffenen Stelle. Dies ist besonders effektiv bei dickeren Fettflecken und ähnlichen Problemen. Spülen und trocknen Sie gut, wenn Sie fertig sind, um lästige Wasserflecken zu vermeiden.

Hartes Wasser Flecken und Schuppen

Probleme mit hartem Wasser und Kalk - die oft an ausgegraute Kreise oder Teiche erinnern - sind ärgerlich, aber es gibt Möglichkeiten, damit umzugehen. Versuchen Sie es mit einer sehr leichten Säurelösung in Form einer Essigverbindung. Fügen Sie eine halbe Tasse Essig zu einer Flasche Wasser hinzu und prüfen Sie, ob die Anwendung einen Unterschied machen kann. Sie können bei Bedarf mehr Essig hinzufügen, möchten aber die Oberfläche nicht beschädigen. Sie wollen auch nicht zu stark schrubben, sonst ruinieren Sie den Stahl. Es gibt Entferner im kommerziellen Maßstab, aber ihre aggressiven Chemikalien behandeln Edelstahl selten gut. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie sie verwenden.

Getrockneter Klebstoff

Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie bereits, wie schwierig es sein kann, Klebstoff von Edelstahloberflächen wie Ihrem Kühlschrank zu entfernen. Hier ist der Schlüssel ein Alkohollösungsmittel wie Isopropylalkohol, das relativ harmlos ist. Verwenden Sie dennoch nur eine kleine Menge im betroffenen Bereich, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Kaffeeflecken

Es ist wahrscheinlicher, dass auf Waschbecken oder Herden Kaffeespuren auftreten. Wenn jedoch eingebrannter Kaffeeschmutz vorhanden ist, prüfen Sie, ob Sie ihn mit einer Backpulverpaste neutralisieren können. Lassen Sie die Paste eine Weile auf dem Fleck und versuchen Sie dann, sie abzuwischen und die Rückstände abzuspülen.

Wähle das richtige Tuch

40275252 - blaues Mikrofasertuch zur Reinigung des Autos

Halten Sie sich von Gaswäschern, Stahlwolle, rauen Zahnbürsten und anderen harten Formen der Schmutzentfernung fern. Diese Materialien können Ihren Stahl zerkratzen und beschädigen, und während der Reinigung werden Sie es möglicherweise erst bemerken, wenn es zu spät ist.

Halten Sie sich an weichere Pads und saugfähiges Tuch. Eine der besten Optionen ist ein einfaches Mikrofaser-Reinigungstuch, das Sie praktisch überall aufnehmen können. Sie möchten etwas, das etwas Reibung aufweist, leicht Wasser aufnimmt und sich weich anfühlt. Wir haben festgestellt, dass es auch praktisch ist, ein paar saubere Papiertücher zum Polieren in letzter Minute aufzubewahren.

Allgemeine Tipps für beste Ergebnisse

Edelstahl-Daumen

Wenn Sie mit dem Abwischen beginnen möchten, finden Sie hier einige Tipps, um die besten Ergebnisse zu erzielen - unabhängig davon, welchen Reiniger Sie verwenden oder welches Gerät Sie polieren:

Warten Sie, bis es kühl ist

Edelstahl ist immer kühl, aber nicht unbedingt, wenn es um die Temperatur geht. Wenn sich Ihr Edelstahlgerät heiß anfühlt - wie unmittelbar nach dem Ende Ihres Geschirrspülers - kann dies Auswirkungen darauf haben, wie der Reiniger auf die Oberfläche reagiert. Kühle Oberflächen widerstehen Wasserflecken und anderen Problemen leichter.

Testen Sie etwas Neues

Wenn Sie einen neuen Reiniger ausprobieren, testen Sie ihn an einer kleinen Ecke Ihres Geräts, bevor Sie das gesamte Projekt in Angriff nehmen. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

Mit dem Getreide abwischen

Edelstahlprodukte haben eine Maserung, ähnlich wie Holz, und es ist leicht zu erkennen, ob Sie danach suchen. In diesem Fall ist es immer am besten, mit diesem Getreide abzuwischen. Es ist verlockend, im Kreis zu polieren, wie Sie es tun würden, wenn Sie ein Auto wachsen würden, aber dem Korn zu folgen ist besser für die Stahloberfläche.

Nicht nur reinigen, polieren

Das Wachsen eines Autos ist natürlich intensiv, aber auch das Reinigen von Edelstahl. Nehmen Sie sich beim Trocknen etwas Zeit, um sicherzustellen, dass alle Wasserspuren verschwunden sind. Sie möchten, dass der Reiniger tief in die Stahlplatte eindringt, ohne Streifen zu hinterlassen. Deshalb haben wir Wörter wie „polieren“ und „polieren“ verwendet.

Denken Sie daran, wo Sie essen

Verwenden Sie keine professionellen Reinigungsmittel auf Oberflächen, auf denen Sie Essen zubereiten oder kochen. Sie mischen sich nicht gut und wir wollen nicht, dass du krank wirst.

Oft putzen und geduldig sein

Edelstahl hat die seltsame Angewohnheit, mit zunehmendem Alter widerstandsfähiger gegen Flecken und Fingerabdrücke zu werden, vorausgesetzt, Sie reinigen ihn regelmäßig. Bauen Sie diese Schutzschicht auf, wischen Sie die Flecken und Fingerabdrücke ab und bleiben Sie geduldig. Guter Stahl kommt zu denen, die warten.

[amz_native_shopping asins = "B004DPS4PG, B003QYVMTU, B000XBFG6O, B00ELILVU0" linkid = "a494d199fa1ed0a4b4c533973df85241" title = "Verwandte Produkte"]