Kann YouTube-Star Bethany Mota Aeropostale retten?

Bethany Mota Aeropostale Screenshot 2016 03 20 um 12 43 37 UhrNachdem Sie die Mittelschule verlassen haben, haben Sie wahrscheinlich Ihre Aéropostale-Garderobe zurückgelassen - die schlechte Nachricht für die Einzelhandelskleidungskette ist, dass dies auch für die heutigen Mittelschüler gilt. Seit 13 aufeinanderfolgenden Verkaufsquartalen hat die einst beliebte Bekleidungsmarke Geld verloren. Zuletzt ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent zurück, und der Nettoumsatz ist um über 16 Prozent gesunken. Am Freitag, nach der Ankündigung dieser schlechten Nachricht, erlitten die Aktien einen 50-prozentigen Erfolg. Aber jetzt hofft Aéropostale, sich durch YouTube-Star Bethany Mota wiederzubeleben.

Die Online-Persönlichkeit entwarf bereits 2014 ihre eigene Kollektion für die Aéropostale, was als großer Schritt für die Marke angekündigt wurde, wie CNBC damals betonte: „Mota war genau dort erfolgreich, wo die Aeropostale zu kurz gekommen ist: ein großes und wachsendes Publikum anzuziehen das schätzt ihren Mode-Rat. “

Und jetzt, da Aéropostale „nach wie vor bei den unbeständigen jüngeren Verbrauchern stark in Ungnade gefallen ist“, ist laut Conlumino-Analyst Håkon Helgesen die Abhängigkeit des Unternehmens von Mota stärker denn je. Wahrlich, diese 20-Jährige hat möglicherweise eine über 40-jährige Firma auf ihren Schultern.

Wie Business Insider hervorhebt, verfügt Mota über einen wirklich beeindruckenden Lebenslauf. Sie hat rund 5,5 Millionen Instagram-Follower und fast 10 Millionen YouTube-Follower. Ihr persönlicher YouTube-Kanal „Bethany's Life“ hat über 2 Millionen Follower und 2014 trat sie bei  Dancing With The Stars auf

Trotz dieses Ruhms schien Mota nicht in der Lage zu sein, ihre Magie auf Aéro auszuüben. „In der Tat ist [Aéropostale] mittlerweile zu einer Marke geworden, die auf vielen Einkaufstouren einfach deshalb übersehen wird, weil ihr Sortiment nicht mitschwingt und wenig relevant ist“, sagt Helgesen. "Während sich der Geschmack der Verbraucher geändert hat, hat sich Aero unerschütterlich an ein Sortiment geklammert, das Mitte der 2000er Jahre mehr zu Hause aussieht als 2016, und an eine Ladenumgebung, die allzu oft einem Yard Sale ähnelt." Autsch.

Wie viel Einfluss kann ein YouTube-Star wirklich auf eine sterbende Marke haben? Aéropostale ist möglicherweise die perfekte Fallstudie, um dies herauszufinden.