Reparieren Sie Ihren Windows-Drucker mit diesen bewährten Lösungen

wie man von einem iPhone drucktandreypopov / 123RF Es spielt keine Rolle, ob Sie im Eckbüro oder in der Ecke des Arbeitszimmers arbeiten: Druckerprobleme treten auf. Sie passieren jedem . Wenn Windows jedoch Probleme mit Ihren Druckerplänen verursacht, haben wir mehrere Schritte, mit denen Sie häufige Probleme beheben können. Schauen Sie sich unsere Schritte an und finden Sie heraus, was Ihre Druckerbeziehung wieder in Schwung bringen kann!

Machen Sie eine körperliche Untersuchung

Canon Maxify-Druckerablage

Es ist immer klug, mit den Grundlagen zu beginnen. Gehen Sie also zu Ihrem Drucker und stellen Sie sicher, dass die gesamte Hardware wie erwartet funktioniert. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel sowohl an die Steckdose als auch an den Drucker angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass der Drucker nicht manuell eingeschaltet werden muss. Wenn Ihr Drucker über einen Bildschirm verfügt, überprüfen Sie ihn auf Fehlermeldungen oder Warnungen. Beseitigen Sie überraschende Papierstaus und schalten Sie Ihren Computer / Drucker natürlich aus und wieder ein, um zu prüfen, ob dies die Probleme beseitigt. Dies ist alles gesunder Menschenverstand, aber Sie möchten nichts Offensichtliches verpassen, bevor Sie sich für mehr softwareorientierte Lösungen entscheiden.

Führen Sie die Drucker-Fehlerbehebung aus

Mit Windows 10 hat Microsoft eine Reihe automatischer Fehlerbehebungsfunktionen integriert, die Sie herunterladen und aus dem Internet ausführen können, um die Diagnose Ihrer Probleme zu erleichtern. Eine dieser Fehlerbehebungen wurde für Drucker entwickelt und sollte Ihr erster Software-Stopp sein. Wenn Sie Ihre Druckerprobleme automatisch beheben können, warum sollten Sie dann Zeit verschwenden?

Wechseln Sie zunächst zu dieser Microsoft-Support-Seite. Auf halbem Weg sehen Sie eine blaue Schaltfläche mit der Aufschrift " Fehlerbehebung ausführen ". Wählen Sie diese Option aus, und die Fehlerbehebung sollte automatisch gestartet werden.Drucker-Fehlerbehebung

Der Troubleshooter sucht nach Fehlern in Ihrer Drucksoftware und meldet diese Fehler, wenn er sie findet. In einigen Fällen kann der Troubleshooter auch automatische Lösungen wie bestimmte Updates oder neue Treiber vorschlagen, um das Problem zu beheben. Befolgen Sie die Vorschläge der Fehlerbehebung, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Update funktioniert hat.

Wenn die Fehlerbehebung eine Fehlermeldung, aber keine automatischen Korrekturen anzeigt, beachten Sie den Fehler: Sie bietet normalerweise wertvolle Hinweise darauf, wo Sie als Nächstes in Ihrem Netzwerk oder System suchen müssen.

Aktualisieren oder ersetzen Sie Ihre Treiber

3D Systems Cube 3D-Drucker LED-Bildschirm 2 BIll Roberson / Digitale Trends BIll Roberson / Digitale Trends

Treiber sind wie kleine Übersetzermodule in Ihrem Betriebssystem und wandeln digitale Daten in eine Sprache um, die Ihr Drucker verstehen kann, wenn er druckbereit ist. Sie können sehen, warum viele häufig auftretende Probleme, z. B. das Nichterfüllen einer Druckaufgabe, mit Treibern zusammenhängen. Das Problem ist, dass Treiber nicht immer zur gleichen Zeit wie Windows aktualisiert werden, normalerweise von Marke zu Marke variieren und nicht immer mit anderer Software kompatibel sind. Wenn das Fehlerbehebungsprogramm des Druckers Ihr Treiberproblem nicht behoben hat, ist möglicherweise zusätzliche Hilfe erforderlich. Um das Durcheinander zu beseitigen, sollten Sie drei Schritte ausführen, um Ihre Treiberprobleme zu beheben. Stoppen Sie nach jedem Schritt, um festzustellen, ob das Druckerproblem behoben wurde!

  1. Entfernen Sie Ihren Drucker. Gehen Sie zu dem Start - Menü und geben Sie „ Geräte - Manager “ in das Suchfeld ein . Wählen Sie den entsprechenden Ort. Wenn das Fenster Geräte geöffnet wird, suchen Sie in der Seitenleiste nach Druckern und Scannern . In diesem Abschnitt sehen Sie alle Drucker, die Windows 10 erkennt. Gehen Sie zu dem Drucker, der Probleme hat, und wählen Sie ihn aus. Sie sehen eine Option zum Entfernen des Geräts . Wählen Sie dies und bestätigen Sie. Fahren Sie dann mit „ Drucker oder Windows 10-DruckerScanner hinzufügen“ fort”Und fügen Sie dasselbe Druckermodell erneut hinzu (die automatische Erkennung von Windows 10 spart hier viel Zeit). Mit dieser Lösung kann Windows nach Treiberaktualisierungen suchen, die möglicherweise für den Drucker erforderlich sind. Manchmal reicht ein Neuanfang aus.
  2. Windows 10 aktualisieren . Wenn Sie automatische Updates für Windows 10 deaktiviert oder anderweitig deaktiviert haben, haben Sie möglicherweise ein wichtiges Update verpasst, das das Betriebssystem und die Treiber für eine erfolgreiche Kommunikation benötigen. Einige unserer vorherigen Schritte (Neustart Ihres Computers, Ausführen der Fehlerbehebung) haben diese Updates möglicherweise gefördert. Wenn dies jedoch nicht funktioniert hat, können Sie direkter aktualisieren. Suchen Sie nach " Einstellungen " und öffnen Sie das Fenster. Wählen Sie Updates & Sicherheit aus der Liste aus und wechseln Sie dann zu Windows Update . Wählen Sie hier Nach Updates suchen , um sicherzustellen, dass alle aktuellen Updates angewendet wurden. Starten Sie alle verfügbaren Updates. Starten Sie anschließend den Computer neu und versuchen Sie es erneut mit Ihren Druckern.Windows 10-Updates

Hinweis: Dieser Schritt ist auch eine gute Option, um esoterischere Druckerprobleme zu beheben. Beispielsweise verursachten bestimmte Windows 10-Updates (insbesondere die im August 2016) unbeabsichtigte Druckerfehler, die dazu führten, dass Drucker nur eine einzelne Seite druckten und dann jeden ihnen zugewiesenen Druckauftrag stoppten oder beschädigten. Fehler wie diese werden im Laufe der Zeit behoben, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie die neuesten Updates für Windows 10 installieren, damit ein Fehler nicht ungelöst bleibt.

  1. Ersetzen Sie einzelne Druckertreiber. Sie können die Treiber für einzelne Drucker auch direkter aktualisieren. Dies ist ein zweistufiger Vorgang. Der erste Schritt ist eine Windows 10-Treibersuche: Suchen Sie zunächst nach dem Geräte-Manager und wählen Sie ihn aus. Gehen Sie zum Abschnitt Drucker und Scanner und suchen Sie Ihren Drucker. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren . Dadurch haben Sie die Möglichkeit, automatisch nach aktualisierter Treibersoftware zu suchen . Überprüfen Sie, ob Windows einen neuen Treiber für Sie finden kann, und laden Sie ihn nach Möglichkeit herunter (möglicherweise gelten Administratorberechtigungen).Druckertreiber Windows 10

Wenn Windows keine neuen Treiber findet, können Sie noch eine letzte Sache ausprobieren. Führen Sie eine Online-Suche nach Treibern für Ihre bestimmte Marke und Modellnummer durch. Viele Marken wie HP und Xerox haben eigene Seiten für Windows 10-Druckertreiber. Suchen Sie nach aktuellen Treibern oder Treiberproblemen, die von den Herstellern gemeldet werden.

Gezielte Lösungen für Einstellungsprobleme

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie einige Windows 10-Einstellungen anpassen, um weniger häufige Druckerprobleme zu lösen. Hier sind zwei Optionen, die sich für viele Menschen als hilfreich erwiesen haben, nur wenige Minuten davon entfernt, ihre Drucker aus dem Fenster zu werfen:

  • Standard DruckerStandarddruckereinstellungen: Stellen Sie fest, dass Ihr Standarddrucker ständig wechselt und Sie nie wissen, wo Ihre Seiten landen werden? Eine seltsame Windows 10-Einstellung kann Standarddrucker auf den zuletzt verwendeten Drucker umstellen - was zu Chaos im Büro oder im Klassenzimmer führen kann. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie zu Geräte und gehen Sie zu Drucker und Scanner. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach der Überschrift " Windows meinen Standarddrucker verwalten lassen ". Stellen Sie sicher , dass diese Option aktiviert ist ausgeschaltet . Wenn Sie jetzt einen Standarddrucker zuweisen, bleibt dies auch so.
  • Firewall-Einstellungen: Manchmal können Firewall-Einstellungen die Netzwerkverbindungen Ihres Druckers beeinträchtigen. Dies ist bei weitem nicht mehr so ​​häufig wie früher. Wenn Sie jedoch Probleme mit der Kommunikation mit Ihrem Drucker haben, können Sie versuchen, die Betriebssystem-Firewall auszuschalten, um festzustellen, ob dies hilfreich ist. Suchen Sie nach der Systemsteuerung , gehen Sie zu System und Sicherheit und wechseln Sie dann zur Windows 10 FirewallWindows-Firewall . Suchen Sie nach der Option " Windows-Firewall ein- oder ausschalten ". Schalten Sie die Windows-Firewall aus, geben Sie die erforderlichen Berechtigungen ein und versuchen Sie es erneut mit Ihrem Drucker. Wie Windows Sie schnell informiert, ist es keine gute Idee, die Firewall für längere Zeit ausgeschaltet zu lassen, insbesondere wenn Sie keine Sicherheit von Drittanbietern haben.