So verdienen Sie Geld auf Instagram (auch wenn Sie keine Bajillion Follower haben)

Instagram-Profil

Grundschulkinder in den 1990er Jahren hielten am Karrieretag keine glitzernden Plakatschilder mit der Aufschrift „professioneller Instagrammer“ hoch. Mit dem Wachstum der Social-Media-Plattformen wächst auch die Anzahl der Menschen, die sie tatsächlich nutzen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Im Jahr 2018 ist „professioneller Instagrammer“ eine legitime Karriere.

Instagram-Influencer haben eines gemeinsam: Reichweite. Bei ausreichender Reichweite zahlen Marken Influencer dafür, über ein Produkt zu posten, um diese Follower zu erreichen. Influencer konzentrieren sich in der Regel auch auf ein bestimmtes Thema: Beiträge zu Mode, Reisen, Essen oder Technologie, um nur einige zu nennen. Dieser spezifische Fokus zieht Marken an, weil sie ein bestimmtes Publikum erreichen können.

Aber wie kommst du von der Veröffentlichung einiger Fotos zum tatsächlichen Geldverdienen mit Instagram? Und müssen Sie wirklich warten, bis Sie 100.000 Follower haben, bevor Sie auf Instagram Geld verdienen? Hier sind fünf verschiedene Optionen, die das Rätselraten erleichtern, wenn Sie lernen, wie Sie auf Instagram Geld verdienen - und was Sie tun müssen, damit Ihr Profil den Schnitt macht.

Welche Profile machen auf Instagram Geld?

Unabhängig davon, wie Sie mit Instagram Geld verdienen, haben Influencer-Profile in der Regel einige Gemeinsamkeiten, sowohl um Follower als auch Marken anzulocken. Influencer haben normalerweise einen engeren Fokus, einen bestimmten Stil, interessante Grafiken und ein „gesundes“ Profil.

Fokus: Marken wollen nicht jeden erreichen - sie haben ein bestimmtes Publikum im Auge der Menschen, die ihre Produkte am wahrscheinlichsten kaufen. Eine High-End-Bekleidungsmarke wird sich an einen Influencer wenden, weil er oder sie beispielsweise häufig über Mode schreibt. Konzentrieren Sie sich zunächst auf einen Nischenbereich, damit Marken und Follower wissen, was sie erwartet, wenn sie auf Ihre Seite kommen. Sehen Sie sich an, was Sie bereits in Ihrem Profil haben, um sich inspirieren zu lassen, oder finden Sie heraus, woran Sie am meisten interessiert sind. Ein Fokus sollte eng genug sein, um eine bestimmte Zielgruppe zu erstellen, aber nicht so eng, dass Sie keine große Anzahl von Followern aufbauen können.

Stil: Nein, das gilt nicht nur für Mode-Influencer. Die meisten Influencer haben einen bestimmten Stil, der ihrem Profil ein zusammenhängendes Aussehen verleiht. Vielleicht ist es die Art der Fotos, die Farben und die Stimmung bei der Bearbeitung und Komposition oder sogar das, was in den Bildunterschriften steht. Was auch immer es ist, finden Sie heraus, was Ihre Fotos zu Ihren macht, und spielen Sie das nach.

Visuals: Instagram ist ein foto-basiertes soziales Netzwerk - daran führt kein Weg vorbei. Wenn Sie kein großes Auge für Fotos haben, werden Sie eine harte Zeit haben. Während Sie gute Fotos in Ihrem Profil haben sollten, benötigen Sie nicht unbedingt ausgefallene Ausrüstung oder jede Menge Erfahrung. Instagrammer Monaris zum Beispiel startete mit einem iPhone und nahm erst dann eine spezielle Kamera in die Hand, nachdem ihre Anhänger ihren Stil bereits bemerkt hatten.

Ein „gesundes“ Profil: Instagram ist eine gute Social-Media-Plattform, um Influencer zu werden, da die Plattform ein vergleichsweise hohes Engagement aufweist. Aber ärgern Sie Ihre Anhänger, und Sie werden ihre Aufmerksamkeit verlieren. Veröffentlichen Sie keine gesponserten Beiträge und nur gesponserte Beiträge. Das ist so, als würde man in ein Kino gehen, um nur zwei Stunden Werbung zu sehen - niemand wird tatsächlich in dieses Theater gehen oder in diesem Fall auf die Schaltfläche "Folgen" klicken. Achten Sie darauf, mit den Fotos zu balancieren, mit denen Sie diese Follower überhaupt gewonnen haben. Influencer verschwinden auch nicht tagelang - sie posten regelmäßig auf Instagram.

Wie man auf Instagram Geld verdient

Während professionelle Instagrammer (oder diejenigen, die nebenbei ein wenig Geld verdienen) einige Gemeinsamkeiten aufweisen, gibt es auf Instagram mehr als eine Möglichkeit, Geld zu verdienen. Sie können die Option auswählen, die für das, was Sie veröffentlichen, am besten geeignet ist, oder mehrere Optionen mischen, um eine stabilere Einnahmequelle zu generieren.

Tritt einer Instagram Influencer Community bei.

Mit genügend Instagram-Followern können Marken Sie sogar erreichen - aber bis dahin erleichtern Instagram-Influencer-Communities das Auffinden von Marken, die bereit sind, für Ihre Reichweite, Ihre Fotofähigkeiten und Ihre einzigartige Stimme zu zahlen. Instagram-Influencer-Communities erstellen eine Datenbank mit Influencern, mit denen Marken arbeiten können. Marken gewinnen, weil sie leicht Influencer finden, mit denen sie arbeiten können. Instagrammer gewinnen, weil sie gesponserte Beiträge ohne Bajillion Follower finden können. Und die Influencer-Community gewinnt, weil sie einen Teil Ihrer Einnahmen einspart.

Es gibt Dutzende verschiedener Arten von Influencer-Communities, und alle haben unterschiedliche Anforderungen, Vorteile und Persönlichkeiten. Hier sind nur einige zu beachten:

Heartbeat: Die neue App von Heartbeat, eine Plattform, die sich auf weibliche Influencer konzentriert, kombiniert potenzielle Influencer mit Marken, die ein ähnliches Publikum suchen. Neben dem weiblichen Fokus unterscheidet sich Heartbeat dadurch, dass die Software Instagrammer anhand einer Reihe von Fragen zu Ihren Vorlieben und Ihren Beiträgen mit Marken vergleicht. Es gibt keine Mindestanzahl von Followern, aber die Bezahlung ist nicht immer monetär - einige Marken handeln stattdessen gegen kostenlose Produkte.

Shoutcart: Wie ein Amazon für Instagram- Influencer erstellen Influencer in dieser Community ein Profil und benennen einen Preis. Marken können dann die Listings durchsuchen und den richtigen Influencer für eine Kampagne finden. Sobald eine Marke Sie ausgewählt hat, wird die Kampagne Ihrem "Warenkorb" hinzugefügt. Sie können sich jedoch abmelden, wenn die Kampagne möglicherweise nicht gut zu Ihren Followern passt.

Tribe Group: Tribe Group ist eine Instagram-Influencer-Community mit Sitz in Australien. Einer der größten Vorteile der Plattform ist, dass Influencer ihre eigenen Preise festlegen. Die Tribe Group sagt auch, dass sie auf Kreativität ausgelegt sind, nicht auf Anhängerzahlen und Prominente.

Ifluenze: Während für diese Plattform 5.000 Follower erforderlich sind, können Influencer über das Netzwerk Vorschläge bei verschiedenen Marken einreichen. Die Plattform hilft Marken dann, die akzeptierten Vorschläge zu verwalten und zu verfolgen. Auf dieser Plattform können Marken auch nur das Foto kaufen - und nicht die Reichweite.

Beliebte Auszahlungen: Beliebte Auszahlungen sind eine Gig-basierte Plattform. Das bedeutet, dass Marken ihre Kampagne veröffentlichen und Influencer einen Pitch erstellen, warum sie der Influencer sein sollten, der die Kampagne durchführt. Die Software stellt außerdem sicher, dass ein Beitrag genehmigt wird, bevor er live geschaltet wird, und hilft den Erstellern, für ihre Arbeit bezahlt zu werden.

Kunst verkaufen.

Wenn Sie Ihr Instagram in einen Ort für Werbung verwandeln, hinterlassen Sie einen sauren Geschmack im Mund - oder möchten Sie mehrere Einnahmequellen generieren? Der Fotofokus von Instagram macht den Verkauf des Fotos selbst zu einer guten Option, um Geld zu verdienen, ohne Werbung zu schalten. Mit Apps wie 8 × 10 können Fotografen und andere bildende Künstler Kunstdrucke ihrer eigenen Arbeiten an Follower verkaufen. Es ist, als würde man Followern einen Instagram-Post geben, der an ihren Wänden leben kann.

8 × 10 kümmert sich um Druck, Versand und Zahlungen. Künstler verwenden die App, um eine Liste für eine limitierte Auflage von Drucken zu erstellen, die auch eine Signatur enthalten kann. Mit der App können Benutzer den Preis auswählen. Die App generiert sogar ein Modell des Bildes, das an einer Wand hängt, um es auf Instagram zu teilen. Die App ist kostenlos zu benutzen - 8 × 10 verdienen ihren Lebensunterhalt mit einer Kürzung jedes Verkaufs. Wenn Sie also nichts verkaufen, zahlen Sie auch nichts.

Einige Künstler nutzen Instagram, um zu erreichen, und verwenden dann ihre eigene Website, um die Drucke zu verkaufen. Es besteht das Potenzial, mehr von dem zu behalten, was Sie verkaufen, aber Sie müssen immer noch den Druck und den Versand verwalten oder eine Website-Plattform oder ein Plugin finden, die den Versand für Sie übernimmt.

Verkaufen Sie Fotografie.

Während das Publikum von Instagram es ideal für Künstler macht, die ihre Werke verkaufen, ist Wandkunst nicht der einzige Weg, dies zu tun. Der Verkauf von Aktien ist eine weitere Chance, mit Fotos, die Sie sowieso bereits machen, Geld zu verdienen. Sie können Instagramme an Fotografieunternehmen verkaufen, indem Sie jedes Unternehmen verwenden, das nicht einschränkt, wo Sie Ihre eigenen Bilder in den Bedingungen veröffentlichen können.  

Einige Plattformen eignen sich möglicherweise besser für Instagram-ähnliche Fotografie als andere. Twenty20 ist ein Fotografieunternehmen, das für Instagram-ähnliche Fotos entwickelt wurde - das Unternehmen nennt sich selbst "den größten authentischen Fotomarkt". Andere Unternehmen wie Foap streben einen eher Instagram-ähnlichen Stil an, aber es gibt nichts zu sagen, dass Sie nicht mit einem riesigen traditionellen Fotounternehmen wie Shutterstock, StoryBlocks oder sogar Getty zusammenarbeiten können, wenn Sie die Schlagkraft haben. Lesen Sie einfach die Lizenzvereinbarungen durch, um sicherzustellen, dass Sie immer noch dasselbe Foto auf Instagram veröffentlichen dürfen. Einige Lizenzvereinbarungen können die Möglichkeiten für das Bild einschränken.

Verwenden Sie Affiliate-Links.

Affiliate-Links sind auf Instagram nicht so beliebt, da Sie auf Instagram nur dann einen Link zu Ihren Posts hinzufügen können, wenn Sie über ein Geschäftskonto verfügen. Das heißt aber nicht, dass Affiliate-Marketing auf Instagram eine schlechte Idee ist, sondern nur eine schwierigere.

Im Affiliate-Marketing werden Sie jedes Mal bezahlt, wenn jemand ein Produkt aufgrund eines von Ihnen freigegebenen Links kauft. Sie erhalten eine eindeutige URL und das Partnerprogramm verfolgt, wie viele Personen das Produkt über diesen Link gekauft haben, und Sie erhalten einen Teil dieser Verkäufe. Affiliate-Marketing wird auf Websites und Blogs verwendet (einschließlich digitaler Trends), aber auch auf Instagram.

Die Herausforderung bei Affiliate-Links auf Instagram besteht darin, dass Sie in Ihren Posts keine anklickbaren Links erstellen können. Die meisten umgehen diese Einschränkung, indem sie den Affiliate-Link im Bio-Bereich veröffentlichen, in dem Sie einen Link erhalten. Auf diese Weise ist es zwar schwieriger und Sie können jeweils nur einen Affiliate-Link erstellen, Sie müssen sich jedoch nicht an Marken wenden, um teilnehmen zu können. Die meisten Partnerprogramme sind kostenlos und einfach zu abonnieren. Sie benötigen nur eine erhebliche Reichweite, wenn Sie eine erhebliche Menge an Bargeld erhalten möchten.

Finden Sie Ihre eigenen Sponsoren.

Während es eine Reihe von Plattformen gibt, die Instagrammern helfen, ohne große Reichweite Marken zu finden, mit denen sie arbeiten können, können Influencer mit einer größeren Anzahl von Followern Sponsoren ohne Zwischenhändler organisch finden. Manchmal berichten diese Instagrammer, dass Marken sich zuerst an sie wenden - weshalb Faktoren wie die Verwendung der richtigen Hashtags so wichtig sind. Andere Influencer wenden sich an die Marken selbst - sie markieren eine Marke in einem Post, erstellen eine Direktnachricht oder senden einen Pitch an die Marketingabteilung des Unternehmens.

Influencer, die in der Lage sind, ihre eigenen Sponsoren zu finden, haben ein starkes Profil und einen spezifischen Stil, der diese Marken anzieht. Neben einer größeren Anzahl von Followern müssen Sie auch Ihre eigenen Raten festlegen. Der Betrag, den Sie von einem Beitrag erhalten können, hängt von Ihrer Reichweite ab. Es gibt jedoch Online-Rechner wie diesen, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können. Umfragen zufolge liegen durchschnittlich einige hundert Dollar pro Post vor.