Wie Red Medicine LA die Macht der sozialen Medien wieder in die Hand nahm

kein ReservierungsheaderEin üblicher Zeitplan für das moderne Essenserlebnis besteht darin, eine Reservierung bei OpenTable vorzunehmen, im Restaurant anzukommen, Foursquare nach Empfehlungen für Gerichte zu fragen, Ihren Teller zu instagrammieren, zu essen, zu gehen und sich bei Yelp anzumelden, um Ihre Erfahrungen zu überprüfen. Es ist ein sozialer Zyklus, der anderen helfen soll, Meinungen über ein unbekanntes Restaurant zu formulieren, aber die Offenheit dieser Websites macht es schwierig, die Kommentare zu beurteilen. Sie können gute Bewertungen nicht aus bezahlten Empfehlungen herausfiltern, während schlechte Bewertungen häufig auf einer geringfügigen, einmaligen Erfahrung beruhen.

Das Beverly Hills Restaurant Red Medicine hat diesen Mist satt. Social Media hat die Macht wieder in die Hände der Verbraucher gelegt, es jedoch versäumt, Unternehmen die Kontrolle über ihre eigene Webpräsenz zu ermöglichen oder anzuerkennen, dass manchmal auch Kunden schuld sein können. Daher wurde beschlossen, die Art und Weise, wie Social Media die ganze Zeit über verwendet wird, zu ändern.

rote Medizin Twitter verdrängen

Plötzlich hat sich die Kraft in umgekehrtes Yelp verwandelt. Restaurants wie Red Medicine haben erkannt, dass auch sie Kunden bewerten können, die ihnen Unrecht getan haben.

„Die meisten Gäste wissen nicht, welche Auswirkungen keine Shows auf ein Restaurant haben. Der Verlust zahlreicher erstklassiger Tische ist nicht nur fair für die Gäste, die früher oder später reservieren, als sie ursprünglich wollten “, sagt mir ein Vertreter von Red Medicine. „Wir verstehen, dass Notfälle passieren, aber die meisten Gäste, die nicht erscheinen, denken höchstwahrscheinlich nicht zweimal darüber nach. Wir möchten, dass sie erkennen, dass ein kurzer Anruf zum Abbrechen einen großen Unterschied machen kann. “

Wir haben einige OpenTable-Restaurants in den USA kontaktiert, um festzustellen, ob sie dieser Taktik zustimmen.

„Im Namen der Eigentümer von Nopa und Nopalito kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass dies keine Praxis ist, die wir jemals übernehmen würden“, sagt Stephen Satterfield, der die Restaurants in San Francisco vertritt. „Als einer, der hier die sozialen Medien verwaltet, scheint der Ansatz etwas zu kleinlich und kämpferisch. Wir konzentrieren unsere Energie lieber auf erhebende, lehrreiche und unbeschwertere Inhalte. “

Santos Uy, Inhaber des Papilles Bistro in LA, ist anderer Meinung und vergleicht Nichterscheinen mit Aufstehen. „Viele Leute in LA wissen entweder nichts über Restaurants oder haben einfach keinen Respekt vor Restaurants. Kleine Orte wie wir und Red Medicine, die Zielorte sind, die nicht auf Fußgängerverkehr angewiesen sind… Dieser verlorene Tisch hätte Ihre Arbeitskosten für diesen Tag bezahlen können “, sagte er der Los Angeles Times. "Ich begrüße Red Medicine und werde dort noch mehr von meinem hart verdienten Geld ausgeben."

Andere Restaurants blieben vage. "Hier in Austin nutzen wir Twitter für Frieden, Liebe und Rock'n'Roll", sagt Scott Walker, Vice President of Operations des in Texas ansässigen Kongresses.

"Ob die Leute unserer Reaktion zustimmen, wir hoffen, dass sie die Aufmerksamkeit darauf lenkt, wie alle Restaurants von Nichterscheinen betroffen sind", sagt Red Medicine. Das Restaurant stellte fest, dass das Verdrängen von Tweets keine fortlaufende Richtlinie sein wird.

Dies ist nicht das erste Beispiel dafür, wie Restaurants beginnen, Social-Media-Kräfte wieder in die Hand zu nehmen. Anfang dieses Jahres verhängten mehrere New Yorker Restaurants ein Verbot für Kunden, die ihr Essen instagrammieren, und verwiesen darauf, dass die Blitzfotografie das hauseigene Speiseerlebnis beeinflusst. "Wir setzen uns sofort mit diesen Leuten auseinander, sonst ist es wie ein Zirkus", sagte David Bouley von Bouley NYC der New York Times.

Angesichts der Tatsache, dass Restaurants beginnen, soziale Medien in die Offensive zu treiben, fragen wir uns, ob jetzt die Ära des feindlichen Internets beginnt. Wenn Sie sich das Recht vorbehalten, sich über ein Unternehmen zu beschweren, werden Sie auch von Unternehmen wegen Ihrer rücksichtslosen Verhaltensweisen ausgeschlossen. Plötzlich ist das Web kein hilfreicher Ort mehr für lokale Empfehlungen, sondern eine Zusammenstellung von Personen, mit denen man sich nicht anlegen sollte. Es lässt uns zweimal über den bitteren Geschmack nachdenken, den wir in etwas so Kleinem wie einer Yelp-Rezension hinterlassen.