Weltraumtourismus: Der neueste New Shepard Outing zeigt, wie seine Fahrt aussehen kann

Mit dem Ziel, die ersten Flüge mit Besatzung vor Ende dieses Jahres zu starten - und danach auch Weltraumtouren -, erzielte Blue Origin am Mittwoch, dem 23. Januar, einen weiteren erfolgreichen Testflug seines wiederverwendbaren Raketensystems. Die 10-minütige Veranstaltung wurde live (oben) übertragen und gab den Zuschauern einen klaren Überblick über die verschiedenen Phasen des vorgeschlagenen Weltraumtourismusdienstes.

New Shepard startete kurz nach 10 Uhr Ortszeit von seinem regulären Startplatz in West-Texas und stieg in den Himmel, um eine Höchstgeschwindigkeit von 3.582 km / h zu erreichen. Die Rakete und die Kapsel trennten sich in einer Höhe von 245.000 Fuß (46,4 Meilen), 2 Minuten und 43 Sekunden nach dem Verlassen von Terra Firma.

"Zu diesem Zeitpunkt, wenn Sie ein Astronaut an Bord waren, werden Sie anfangen, diese Schwerelosigkeit zu spüren", sagte Ariane Cornell von Blue Origin während ihres Live-Kommentars (oben).

In Anspielung auf die Absicht des Unternehmens, in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft Weltraumtourismusreisen für zahlungspflichtige Passagiere zu starten, fuhr Cornell fort: „Wir werden Sie loslassen; Ich werde wissen, dass ich dort meine Saltos machen werde, bevor ich die spektakulären Ausblicke aus den größten Fenstern der Welt genieße, die jemals im Weltraum waren. “

Als die Rakete abstieg, gewann die Mannschaftskapsel mit 4 Minuten und 5 Sekunden weiter an Höhe und erreichte 350,434 Fuß (66,4 Meilen) über der Erdoberfläche, etwa vier Meilen über der Karman-Linie, die als Grenze zwischen Erdatmosphäre und Weltraum angesehen wird. Cornell sagte, die Höhendaten müssten bestätigt werden.

Ungefähr 7 Minuten und 25 Sekunden nach dem Abheben erreichte der New Shepard Booster einen perfekten Touchdown, wobei die Kapsel - deren Abstieg durch Fallschirme auf 25 km / h verlangsamt wurde - etwa drei Minuten später in der Wüste landete.

Die Mission ermöglichte es Blue Origin, das von Amazon-Chef Jeff Bezos geleitet wird, vor den ersten Testflügen mit Besatzung mehr Daten für seine Start- und Flugsysteme zu sammeln. Die Rakete trug auch acht von der NASA gesponserte Forschungs- und Entwicklungsexperimente mit sich, die während des Fluges aktiviert wurden.

Weltraum Tourismus

Eine Reihe von Unternehmen sind im Wettlauf um Weltraumtourismusflüge. Blue Origin und Richard Bransons Virgin Galactic behaupten beide, kurz davor zu stehen, kommerzielle Dienste für Geldverdiener zu starten, die sich ein Ticket leisten können (Virgin Galactic berechnet 250.000 US-Dollar für einen Sitzplatz) Blue Origin muss noch einen Preis nennen).

Während die beiden Dienste das gleiche Ziel verfolgen, unterscheiden sich die beiden Transportsysteme deutlich.

Wie das New Shepard-Fahrzeug von Blue Origin kann auch das VSS Unity-Raumflugzeug von Virgin Galactic bis zu sechs Passagiere befördern. Anstelle einer Rakete verwendet das System von Virgin Galactic jedoch einen Start- und Landebahnstart mit einem Trägerflugzeug, mit dem Unity seine Reise beginnen kann. Die Raketentriebwerke des Raumflugzeugs feuern ab einer bestimmten Höhe an. Die Rückreise ist auch anders: New Shepards Kapsel verwendet Fallschirme für einen sanften Touchdown und Unity gleitet für eine reibungslose Landebahnlandung zurück auf den Boden.

SpaceX strebt unterdessen einen großen Sprung mit einer touristischen Weltraumfahrt an, bei der der japanische Milliardärsunternehmer Yusaku Maezawa - zusammen mit acht Künstlern - 2023 auf eine Reise zum Mond und zurück mitgenommen wird dass SpaceX diesen Zeitplan verpassen könnte, falls die Mission überhaupt jemals stattfinden sollte.