Diese Karte zeigt Ihnen, wie gut jeder Staat sozial distanziert ist

Wir alle sollen jetzt soziale Distanzierung praktizieren, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, das früher als COVID-19 bekannt war. Eine neue interaktive Karte macht jedoch deutlich, dass einige von uns die Richtlinien besser befolgen als andere.  

Unacast, ein Standortdatenunternehmen, hat eine Anzeigetafel für soziale Distanzierung erstellt, in der angegeben wird, wie gut Staaten und Landkreise die Richtlinien für soziale Distanzierung befolgen. Die Karte verwendet zig Millionen anonymer Mobiltelefone und deren Interaktionen mit anderen Telefonen, um die an einem bestimmten Tag zurückgelegte Entfernung zu vergleichen.  

Die Staaten, die die Protokolle zur sozialen Distanzierung am besten befolgen, sind der District of Columbia, Alaska, Nevada, New Jersey und Rhode Island. Auf der anderen Seite bilden Oregon, New Mexico, Idaho, Montana und Wyoming den letzten Platz in der Rangliste.  

Laut Thomas Walle, CEO und Gründer von Unacast, wurden die Ergebnisse anhand verschiedener Faktoren berechnet. Das Unternehmen untersuchte Daten wie Änderungen der zurückgelegten Entfernung, Änderungen der durchschnittlichen Zeit, die in oder um das Haus verbracht wurde, und Änderungen der Aktivitätscluster (oder wie viele Personen sich nicht mehr zur selben Zeit am selben Ort versammelt haben).

Walle schrieb in einem Blogbeitrag, dass die Daten keine einzelnen Personen, Geräte oder Haushalte identifizieren.

"Wir glauben auch, dass [die Anzeigetafel] nicht nur dazu beitragen wird, das Geschehen zu verstehen, sondern auch Trends aufzudecken, die kurz- und mittelfristig zu Projektszenarien beitragen", sagte Walle.

Unacast

Wenn Sie herausfinden möchten, wie es Ihrem eigenen Bundesstaat geht, gibt die Karte jedem Bundesstaat eine Buchstabennote. Die meisten Staaten fallen in die Klassen A oder B, aber es gibt immer noch einige Staaten, die ihr soziales Distanzierungsspiel verstärken müssen.  

Wenn Sie auf Ihren Bundesstaat klicken, können Sie sehen, wie viele bestätigte Coronavirus-Fälle aufgetreten sind und welche Bezirke die Protokolle zur sozialen Distanzierung am besten befolgen und welche Bezirke mehr Arbeit benötigen.  

Unacast

Viele Bundesstaaten, darunter Illinois, Kalifornien, Connecticut, Oregon, New York und andere, haben den Bürgern befohlen, Schutz zu suchen, um soziale Distanzierung durchzusetzen. Allerdings haben noch nicht alle Staaten diese Anforderung gestellt.  

Die Karte der sozialen Distanzierung ist nicht das erste Beispiel für die Verwendung der Standortdaten von Personen, um Coronavirus-bezogene Muster und die Verbreitung des Virus herauszufinden. Eine Open-Source-App, die vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) erstellt wurde, könnte Ihnen theoretisch sagen, ob Sie sich mit jemandem gekreuzt haben, der das Coronavirus hat.  

Berichten zufolge prüft die US-Regierung auch, wie sie mit großen Technologieunternehmen wie Facebook und Google zusammenarbeiten kann, um festzustellen, ob Standortdaten für Mobiltelefone zur Bekämpfung der raschen Ausbreitung des Coronavirus-Ausbruchs verwendet werden können.