So pflegen Sie Ihr Auto während der Coronavirus-Sperrung

Wenn Ihr Auto sprechen oder Ihnen zumindest eine SMS senden könnte, würde es Sie fragen, was gerade los ist. Was ist mit den guten alten Tagen passiert, als Sie täglich pendelten? Füllen Sie es mit frischem Gas? Die Auffahrt überhaupt verlassen?

Während die Gesellschaft als Ganzes die Auswirkungen staatlicher Sperren spürt, die die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen sollen, leiden Autos darunter, dass sie zu lange stehen bleiben. Die Männer und Frauen, die Ihren täglichen Fahrer entwickelt haben - ob elektrisch, V8-angetrieben, zu Schnäppchenpreisen oder extrem teuer -, haben längere Einschlusszeiten nicht in den Konstruktionsprozess einbezogen. Der beste Weg, um ein Auto in gutem Zustand zu halten, besteht darin, es in Bewegung zu halten.

Es besteht absolut keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten oder sich drastische Maßnahmen vorzustellen. Bauen Sie keinen luftdichten, temperaturgesteuerten Bunker für Ihren Isuzu Trooper. Es gibt jedoch grundlegende Schritte, die Sie unternehmen sollten, um sicherzustellen, dass alles, was Sie fahren, startet, beschleunigt und stoppt, wie es sollte, wenn die Sperrfrist endgültig endet. Ich habe sie hier aufgelistet und dabei ein paar Mythen zerstört, die im Internet herumschwirrten. Nehmen Sie es von mir - ich mumifiziere regelmäßig Autos, die viel zu lange (manchmal Jahrzehnte) gesessen haben, damit ich gut verstehe, was schief geht, wenn sich ein Fahrzeug nicht bewegt.

Starten Sie es (oder fahren Sie es)

Ronan Glon

Ihr Auto ist so konzipiert, dass es regelmäßig gefahren wird, und jede mechanische Komponente leidet, wenn sie zu lange im Leerlauf bleibt. Ich empfehle, den Motor mindestens alle zwei Wochen zu starten und laufen zu lassen, bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Mach das draußen; Sie möchten Ihre Garage nicht mit Abgasen füllen. Besser noch, wenn möglich, fahren Sie, auch wenn es nur ein Ausflug in den Laden ist, um wichtige Dinge zu besorgen, oder ein Lauf zu einem nahe gelegenen Restaurant zum Mitnehmen.

Überwachen Sie Ihre Batterie

Multimeter zur Überprüfung der Autobatterie Ronan Glon

Sie müssen sich keine Sorgen um die Batterie Ihres Autos machen, wenn diese relativ neu ist und das Ladesystem in gutem Zustand ist. Ihr Auto startet auch dann noch, wenn es seit über einem Monat unberührt steht. Ein älterer Akku hält möglicherweise nicht so lange, und ein kleiner Stromverbrauch kann ihn im Laufe der Zeit vollständig verbrauchen. Ich schlage vor, ein Multimeter zu verwenden, um zu überprüfen, ob die Spannung abfällt. Dies ist einfach, dauert nur wenige Minuten und erfordert keine fahrzeugspezifischen Kenntnisse.

Wenn das Multimeter nach mindestens einer Stunde Standzeit des Fahrzeugs etwa 12,6 Volt anzeigt, ist Ihre Batterie gesund. Überprüfen Sie zwei oder drei Tage später erneut. Wenn die Spannung erheblich gesunken ist, stehen Ihnen Probleme bevor. In diesem Fall ist es ratsam, in ein Erhaltungsladegerät zu investieren, um es aufzufüllen. Sie müssen das Problem früher oder später diagnostizieren.

Mein oben abgebildeter Proband ist mit 12,10 Volt niedrig. Es ist eine sechs Jahre alte Batterie.

Behalten Sie Ihre Reifen im Auge

Ersatzrad Ronan Glon

Überprüfen Sie den Druck in jedem Reifen Ihres Autos (vergessen Sie nicht den Ersatzreifen!) Und füllen Sie ihn gegebenenfalls nach. Reifen verlieren mit der Zeit Luft, aber es ist nicht erforderlich, den vom Hersteller empfohlenen Druck zu überschreiten, es sei denn, Sie planen mehrere Monate lang überhaupt nicht zu fahren. Wenn Sie halbkreisförmig fahren, stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen keine platten Stellen entwickeln. Es ist eine gute Idee, Ihr Auto ab und zu (auch nur um einige Meter) zu bewegen, wenn Sie es nur alle paar Wochen herausnehmen.

Kümmere dich nicht um den Kraftstoffstabilisator

Tankdeckel Ronan Glon

Lassen Sie uns einen Mythos zerstreuen: Die meisten Autofahrer müssen keinen Stabilisator in ihren Kraftstofftank gießen. Diese Produkte sind in der Regel für Autos konzipiert, die langfristig gelagert werden, wie z. B. ein sportliches Cabrio, das in den Wintermonaten in Innenräumen aufbewahrt wird. Es wird mehr als ein paar Wochen dauern, bis das Benzin in Ihrem Tank völlig schlecht ist, besonders wenn Sie halbregelmäßig fahren und Diesel noch länger hält. Entleeren Sie auch nicht den Kraftstofftank.

Halten Sie Ihren EV aufgeladen

2019 Jaguar I-Pace First Drive Ronan Glon / Digitale Trends

Wenn Ihr Auto elektrisch ist, müssen Sie sich natürlich keine Gedanken darüber machen, was sich im Kraftstofftank befindet, aber Sie müssen einfache Maßnahmen ergreifen, um Ihre Batterie gesund zu halten. Das Paket verliert mit der Zeit Strom, auch wenn das Auto nicht benutzt wird. Wenn Sie es nicht aufgeladen halten, erhalten Sie einen Ziegelstein (und nicht die lustige Lego-Art). Halten Sie die Batterieladung immer zwischen 50 und 70 Prozent. Bei einigen Elektroautos können Besitzer ein Ladelimit wählen, damit sie es einstellen und vergessen können. Wenn Ihre nicht über diese Funktion verfügt, behalten Sie den Ladezustand im Auge, indem Sie auf das Dashboard oder die App schauen.

Das Aufladen zu 100 Prozent wird nicht empfohlen. In diesem Fall müssen Sie die Packung nicht mit einem Schnellladegerät zappen.

Verwenden Sie nicht die Feststellbremse

Handbremse Ronan Glon

Ziehen Sie die Feststellbremse nicht an, wenn Sie wissen, dass Sie einige Wochen lang nicht fahren werden, da Korrosion die beweglichen Teile des Systems im Laufe der Zeit erfassen und das Lösen zu einem echten Albtraum machen kann. Das Risiko ist viel höher, wenn Ihr Auto ein älteres Modell ist oder wenn Sie in einem besonders feuchten Klima leben. Lassen Sie das Getriebe im Park, wenn es sich um ein Automatikgetriebe handelt. zuerst einschalten oder rückwärts, wenn es ein Stock ist. Beachten Sie, dass dieser Tipp nur für Autofahrer gilt, die auf einer relativ ebenen Fläche parken. Wenn Ihr Auto die Feststellbremse benötigt, um angezogen zu bleiben, verwenden Sie diese bitte unabhängig davon, wann Sie das nächste Mal fahren. Das Postfach Ihres Nachbarn wird es Ihnen danken.