Wie der Ersteller von Javascript Blockchain verwendet, um das Internet vor Werbung zu schützen

mutiger Browser

Blockchain jenseits von Bitcoin

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie „Blockchain beyond Bitcoin“. Bitcoin ist der Anfang, aber noch lange nicht das Ende. Um Ihnen zu helfen, den Grund dafür zu finden, tauchen wir tief in die Welt der Blockchain ein. In dieser Serie werden wir über die Kryptowährung hinausgehen und uns mit Blockchain-Anwendungen befassen, die medizinische Aufzeichnungen, Abstimmungsgeräte, Videospiele und mehr neu gestalten können .

Online-Anzeigen sind eine besondere Art von schrecklich. Sie sind invasiv, ablenkend und am schlimmsten - sie sind notwendig.

Trotz der Tatsache, dass sie fast überall gehasst werden, sind Anzeigen das, was das World Wide Web bewegt. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Internet-Ökosystems, und ohne sie würden viele der Blogs, Websites und Youtube-Kanäle, die Sie genießen, nicht genug Einnahmen generieren, um über Wasser zu bleiben. In der Tat, wenn nicht für Anzeigen, würden Sie diesen Artikel jetzt nicht lesen.

Aber es gibt ein Problem. Unser derzeitiges Online-Werbesystem - eine Säule des Internets, wie wir es kennen - verrottet von innen nach außen. Es ruiniert das Internet und muss dringend repariert werden.

Das Problem (die Probleme) mit Anzeigen

In den Anfängen des Internets mussten sich Webnutzer nur gelegentlich mit gelegentlichen Bannern auseinandersetzen. Heute sind Anzeigen überall und jederzeit zu sehen. Wir haben Bannerwerbung, Hintergrundbildanzeige, Suchanzeige, Interstitial-Anzeige, Videoanzeige, Popup-Anzeige, E-Mail-Anzeige, Newsfeed-Anzeige - und vieles mehr. Um die Sache noch schlimmer zu machen, sind Anzeigen nicht mehr auf unsere Webbrowser beschränkt. Sie erscheinen auch in den meisten mit dem Internet verbundenen mobilen Spielen und Anwendungen.

Wir werden nicht nur überall mit Werbung überschwemmt, sondern auch verfolgt. Die meisten Websites verwenden Tracker von Drittanbietern, um Ihre Aktivitäten auf vielfältige Weise zu überwachen und anhand dieser Daten einen eindeutigen „Fingerabdruck“ zu erstellen, mit dem Sie unabhängig davon identifiziert werden können, wo Sie im Internet sind und auf welchem ​​Gerät Sie stöbern weiter. Während Sie diesen Artikel lesen, beobachten derzeit wahrscheinlich rund 40 verschiedene Tracker, was Sie tun, und sammeln Daten über Ihre Aktivitäten. Das ist auch nicht ungewöhnlich. In der Tat ist es die Norm.

Am schlimmsten? Sie bezahlen dafür. Jede gezielte Werbung, die Sie auf Ihrem Smartphone sehen, wird wahrscheinlich über eine Vielzahl von Ad Exchange-Netzwerken, Servern auf der Kauf- und Verkaufsseite, Placement-Überprüfungsdiensten und Datenverwaltungsplattformen gesendet, bevor Sie Ihr Gerät erreichen. Diese Datenübertragungen beschleunigen nicht nur das Laden von Seiten, sondern wirken sich auch auf Ihren Datenplan aus und entladen den Akku. Es kostet Sie normalerweise nur einen Bruchteil eines Cent pro Anzeige, aber diese Bruchteile summieren sich.

Ein Bericht der New York Times ergab, dass 50 Prozent der mobilen Daten, die während des Besuchs beliebter Nachrichten-Websites übertragen wurden, auf Anzeigen zurückzuführen sind. Abhängig von den Kosten Ihres mobilen Datentarifs können Sie bis zu 23 US-Dollar pro Monat zahlen, um Anzeigen zu sehen, nach denen Sie nie gefragt haben.

Blockchain zur Rettung

Wenn es jemanden gibt, der helfen kann, dieses Problem zu beheben, dann ist es Brendan Eich, der Gründer von Mozilla und Schöpfer von JavaScript. Eich hat in den letzten drei Jahren eine Alternative zu unserem betrügerischen, ineffizienten und benutzerfeindlichen Online-Anzeigensystem entwickelt. Er und sein Team beschreiben es als "dezentralen, transparenten digitalen Anzeigenaustausch basierend auf Blockchain".

Mach dir keine Sorgen - es ist nicht so nebulös oder verwirrend, wie es sich anhört.

Im Großen und Ganzen ist Eichs Lösung ein Versuch, den Schiefer sauber zu wischen und ein besseres System einzurichten - eines, bei dem Sie nicht mit Werbung angegriffen werden und bei dem der Löwenanteil des von Werbetreibenden ausgegebenen Geldes nicht in die Hände von fällt Zwischenhändler.

Das System besteht aus zwei Hauptteilen, von denen der erste ein neuer Browser namens Brave ist. Nach Eichs eigenen Worten ist Brave „ein datenschutzorientierter Browser, bei dem Benutzer an erster Stelle stehen und Anzeigen und Tracker von Drittanbietern standardmäßig blockiert werden.“ Das bedeutet, dass Sie nicht nur ein sauberes, werbefreies und schnelles Surferlebnis erhalten, sondern auch, dass Ihre Privatsphäre nicht durch einen Ansturm von Tracking-Bugs und Cookies beeinträchtigt wird.

Es ist wahr, dass Sie in Chrome oder Firefox ein ähnliches Ergebnis erzielen können, indem Sie eine Handvoll Erweiterungen installieren. Brave blockiert jedoch gleichzeitig und jederzeit den Anzeigenblocker und den Tracker, sobald Sie ihn starten. Außerdem werden nützliche Statistiken über die Anzahl der Anzeigen gespeichert, die Sie im Laufe der Zeit blockiert haben, und darüber, wie viel Zeit Sie durch schnellere, trackerfreie Seitenladevorgänge gespart haben.

Wie wird jemand bezahlt, wenn Anzeigen standardmäßig blockiert sind? Ich bin froh, dass du gefragt hast. Hier kommt die zweite Komponente von Eichs System ins Spiel.

Der Brave-Browser wird von einer Blockchain-basierten Rechnungseinheit namens Basic Attention Token (BAT) angetrieben. Nach den Worten seiner Schöpfer ist BAT „ein neues Token, das zwischen Publishern, Werbetreibenden und Nutzern ausgetauscht werden kann. Es passiert alles in der Ethereum-Blockchain. Mit dem Token können verschiedene Werbe- und Aufmerksamkeitsdienste auf der Brave-Plattform abgerufen werden. Der Nutzen des Tokens basiert auf der Aufmerksamkeit des Benutzers, was einfach das fokussierte mentale Engagement einer Person bedeutet. “

BAT ist keine Währung. Es kann wie eine Währung zwischen zwei Parteien ausgetauscht werden, ist aber mehr als ein Wertspeicher. BAT kann als Rechnungseinheit zwischen Werbetreibenden, Publishern und Nutzern auf der BAT-Plattform verwendet werden und kann zum direkten Messen, Austauschen und Überprüfen der Aufmerksamkeit verwendet werden. Wie Eich erklärt, "würde eine Kryptowährung wie Bitcoin diese Art der eindeutigen plattforminternen Problemlösung nicht ermöglichen."

Einfach ausgedrückt, mit BAT können Sie nicht nur buchstäblich auf Websites achten , sondern auch für Ihre Aufmerksamkeit bezahlt werden . Oder zumindest in nicht allzu ferner Zukunft.

Wachstumsschmerzen

Das Blockchain-basierte Anzeigenaustauschsystem von Eich befindet sich noch im Aufbau. Er und sein Team rollen es in Phasen aus und im Moment sind sie in Phase zwei von drei. Phase eins war der Brave-Browser, Phase zwei war Basic Attention Token, und Phase drei beinhaltet die Wiedereinführung von Anzeigen, für deren Anzeige die Nutzer bezahlt werden - aber wir werden gleich auf diesen letzten Teil eingehen.

Im Moment arbeitet Brave in seinem noch nicht abgeschlossenen Zustand wie eine seltsame Version von Netflix, die auf dem Ehrensystem ausgeführt wird. Sie müssen nicht bezahlen, um es zu benutzen. Sie können es starten und alle gewünschten Filme kostenlos ansehen, ohne jemals von einem Werbespot unterbrochen zu werden. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, für den Service zu bezahlen, geht Ihr Geld nicht an Netflix - zumindest nicht an alles. Stattdessen werden 70 Prozent Ihrer Spende aufgeteilt und an die Produzenten der Filme und Shows verteilt, die Sie in den nächsten 30 Tagen am meisten sehen.

So funktioniert Brave jetzt im Grunde. Sie müssen nichts bezahlen, um den Browser zu verwenden. Wenn Sie dies jedoch tun, wird Ihr Geld in BVT umgewandelt und in Form von automatischen Mikrozahlungen an alle von Ihnen besuchten Publisher-Websites verteilt.

Eich glaubt, dass dies eine Alternative zu bestehenden Abonnements ist, wie sie von der New York Times, NewScientist und anderen angeboten werden. "Es ist nicht sinnvoll, die Leute zu bitten, ihre Kreditkarte an jede Website zu übergeben, auf der Sie möglicherweise einige Artikel lesen", argumentiert er. „Oft wollen die Paywalls 250 Dollar pro Jahr oder so. Das ist nicht vernünftig. […] Auf diese Weise überwachen Sie, wenn Sie Geld in Ihrer Brave-Benutzerbrieftasche haben (über 30 Minuten persönliche Betriebszeit, privat auf Ihrem Gerät, ohne Informationen an irgendjemanden zu senden, nicht einmal an Brave), auf welche Websites Sie gehen, und dann belohne sie automatisch. “

Mit BAT können Sie nicht nur buchstäblich auf Websites achten , sondern auch für Ihre Aufmerksamkeit bezahlt werden .

Die Macher von Brave wissen, dass sich nur ein kleiner Prozentsatz der Nutzer für dieses freiwillige Zahlungssystem entscheidet. "Wir erwarten nicht, dass die meisten Leute dies tun", gab Eich zu. Als Ergänzung zum System führte Brave 2017 ein Konjunkturpaket ein, um Anreize für eine frühzeitige Einführung zu schaffen und neue Benutzer auf die Plattform zu locken. Nach dem explosiven ICO von Basic Attention Token (der in 30 Sekunden über 35 Millionen US-Dollar einbrachte) stellte Brave 300 Millionen BVT für den „User Growth Pool“ bereit.

„Wir haben 300 Millionen BVT erstellt“, fährt Eich fort, „die wir dann verwenden können, um Benutzern von Anfang an Geld in die Tasche zu stecken, mit dem sie Schöpfer belohnen können, die neue Benutzer an uns verweisen. Wenn diese neuen Benutzer 30 Tage lang bei uns surfen, wird das US-Äquivalent von fünf Dollar an Basic Attention Tokens automatisch an den Ersteller weitergeleitet, der sie weitergeleitet hat. “

Der Plan scheint zu funktionieren. Brave hat jetzt ungefähr 2 Millionen aktive Benutzer pro Tag und wird von Tag zu Tag größer. Um das derzeitige werbebasierte Internetmodell wirklich zu stören und durch einen neueren, gerechteren, blockchain-basierten Anzeigenaustausch zu ersetzen, muss Brave den Rest der Plattform einführen.

Wiedereinführung von Anzeigen: das letzte Puzzleteil

Der nächste Teil des Puzzles besteht darin, Anzeigen kontrollierter, effizienter und privater wieder einzuführen als derzeit im Internet.

Mit Brave können Sie sich in Kürze dafür entscheiden, eine kleine Anzahl von Anzeigen zu sehen, die entweder in einem privaten Tab oder in einer Benachrichtigung im Browser angezeigt werden. Brave plant, einige Anzeigen auf Publisher-Seiten zuzulassen, aber der erste Rollout werden benutzer-private Anzeigen sein. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Anzeigen nicht auf die gleiche Weise "ausgerichtet" werden wie aktuelle Online-Anzeigen.

„Anstatt Tracking-Signale zu senden, damit Werbetreibende Zugriff auf Ihre Aufmerksamkeit erhalten, bringen wir einen objektiven Katalog - einen pro Region und natürlicher Sprache, in dem Sie leben - auf Ihren Computer“, erklärt Eich. „Es kostet Sie keinen Fingerabdruck, den Katalog herunterzuladen. […] Wenn Sie sich dafür entscheiden - es ist zustimmungsbasiert und nicht standardmäßig aktiviert - erhalten Sie eine private Anzeige pro Tag in einem Tab zur richtigen Zeit und am richtigen Ort. “

Alle Anzeigen, die Sie in Brave zulassen, sind für Sie weiterhin relevant. Sie sind lediglich nicht auf Fingerabdruck- und Nachverfolgungsdienste angewiesen, um Sie zu verfolgen und herauszufinden, was Sie möglicherweise kaufen möchten. Es ist ein völlig anderes System. Der beste Teil? Dank Brave und BAT werden Sie für die Anzeigen bezahlt, auf die Sie achten. Bei Nutzer-Privatanzeigen, die in einem separaten Browser-Tab geladen werden, erhalten Sie 70 Prozent der Ausgaben des Werbetreibenden für die Schaltung dieser Anzeige, während Brave die restlichen 30 übernimmt.

BAT hat das Potenzial, die Nutzung des Internets grundlegend zu ändern.

Schließlich plant Brave, dass Publisher auch Werbeflächen verkaufen. „Wenn Publisher Anzeigen in ihrem von uns blockierten Bereich schalten möchten“, erklärt Eich, „geben wir dem Benutzer mit ihrer Zustimmung und mit Zustimmung des Benutzers 15 Prozent, nehmen 15 Prozent und geben 70 Prozent an den Verlag. Wir geben dem Eigentümer der Werbefläche - sei es dem Nutzer oder dem Publisher - immer 70, wenn er bereit ist, einen Deal mit uns abzuschließen. “

Später, wenn die Plattform fertig ist, können Sie mit Brave BAT auszahlen und BAT in Dollar, Bitcoins oder eine andere Währung umrechnen. Standardmäßig ist das Brave Payments-System jedoch so aufgebaut, dass ein benutzerdefinierter Betrag aus Ihrer Brieftasche entnommen und in den nächsten 30 Tagen auf die Websites verteilt wird, die Sie am häufigsten besuchen. Auf diese Weise wird der Zyklus vom Werbetreibenden zum Nutzer zum Publisher abgeschlossen und der System gehen, wie Eich es ausdrückt, "stationärer Zustand".

Sobald Brave fertig ist, bietet es einen alternativen Weg, über den Sie das Internet erkunden können. Eine, in der Sie frei wandern können, ohne verfolgt zu werden, ohne mit Anzeigen bombardiert zu werden und ohne Publisher zu verarschen, indem Sie die Anzeigen blockieren, die ihnen Einnahmen bringen.

Eine mutige neue Welt

Wird dieses neue System das aktuelle digitale Werbemodell stören und durch eine Blockchain-basierte Online-Utopie ersetzen? Wird Google Chrome der neue Internet Explorer und wird an die Seitenlinie verbannt, wenn alle kopfüber auf den Brave-Zug springen?

Wahrscheinlich nicht - zumindest nicht in Kürze. Tatsächlich ist das nicht einmal Eichs Hauptziel. Als Mitschöpfer von Firefox und ausgezeichneter Veteran der Browserkriege ist er nicht daran interessiert, Google Chrome zu deaktivieren, um König von Browser Mountain zu werden.

Brendan Eich FirefoxBrendan Eich

"Ich möchte den Browsermarkt nicht in die Enge treiben", erklärt er. „Ich denke, Brave wird eine gute Wachstumskurve und viele Marktanteile unter Elite-Nutzern haben, die wirtschaftlich sehr wertvoll sind, aber BAT ist das große Spiel. Ich möchte, dass das Basic Attention Token weit verbreitet ist, was bedeutet, dass wir es auf andere Browser und andere Aufmerksamkeits-Apps übertragen - beispielsweise auf Podcast-Player oder Spiele mit Anzeigen. “

Eichs großer Plan ist es, schließlich ein Open-Source-SDK für Basic Attention Token zu veröffentlichen, mit dem Entwickler nicht nur neue Anwendungen erstellen können, die auf Aufmerksamkeit ausgeführt werden, sondern auch BAT in vorhandene Apps integrieren können.

Stellen Sie es sich wie eine exotische neue Motorentechnologie vor. Wenn es läuft, könnte dieser Motor mehr als nur Automobile revolutionieren. Es könnte auch Boote, Motorräder und Überschalljets antreiben. Unabhängig davon, welches Transportmittel Sie bevorzugen, kann BAT die Art und Weise, wie Sie auf der von uns als Internet bezeichneten Datenautobahn fahren, grundlegend ändern. Es braucht nur einen kleinen Kickstart.

„Niemand weiß, was die Zukunft bringt“, sagt Eich, „aber wenn wir dieses Modell beweisen, sollte es zu zukünftigen Webstandards führen. Und ich denke, dass Sie in Zukunft für Ihre Daten verantwortlich sein sollten. “