Das LTE-Netzwerk von T-Mobile ist derzeit schneller als das von Verizon, aber wie lange wird das dauern?

Gestern hat T-Mobile nicht nur offiziell sein 4G LTE-Netzwerk angekündigt, sondern dieses Netzwerk auch in ausgewählten Städten, einschließlich hier in New York City, online gestellt. Wir hatten die Möglichkeit, das Netzwerk auf verschiedenen Smartphones laufen zu sehen: dem iPhone 5, dem HTC One, dem Galaxy Note 2, dem BlackBerry Z10 und einem kleinen Teil des Galaxy S4. Der Zweck von T-Mobile war es, die Menge mit den blitzschnellen Geschwindigkeiten dieser Telefone zu begeistern, und wir haben schnelle Downloads und Uploads gesehen. Da das Netzwerk extrem neu ist, laufen nur wenige Geräte darauf. Somit werden die Geschwindigkeiten schnell sein.

Dasselbe haben wir erlebt, als Verizon, dann AT & T und dann Sprint ihre LTE-Netze einführten. Lächerliche, umwerfende Geschwindigkeiten, wenn das Netzwerk neu ist, verlangsamen sich auf nicht so lächerliche, aber dennoch schnelle und beeindruckende Geschwindigkeiten, sobald Millionen von anderen es mit Ihnen teilen. Es ist erwähnenswert, dass die Netzwerkgeschwindigkeiten, die wir beim heutigen Start auf Geräten gesehen haben, höher sind als die, die wir beim Start des LTE-Netzwerks von Verizon im Jahr 2011 gesehen haben, und dass nicht viele Leute darauf waren. Das Galaxy Note 2 erzielte 56 Mbit / s nach oben und 23 Mbit / s nach unten, das HTC One 34 Mbit / s nach oben und 21 Mbit / s nach unten, das iPhone 5 (das langsamste) ist mit 27 Mbit / s nach oben und 13 Mbit / s nach unten immer noch beeindruckend. Diese Geschwindigkeiten sind um ein Vielfaches höher als die, die Sie wahrscheinlich über WLAN zu Hause erhalten. Sehen Sie sich das Video oben an, um zu sehen, wie diese Ergebnisse derzeit mit dem Netzwerk von Verizon verglichen werden.

T-Mobile Galaxy Note 2 SpeedTest LTE

Ein weiterer Vorteil, den T-Mobile bieten kann, den Verizon und Sprint (jedenfalls auf Telefonen) nicht bieten, ist der Rückgriff auf ein Netzwerk, das schneller als 3G ist, wenn Sie sich außerhalb der LTE-Reichweite befinden. LTE-Smartphones auf T-Mobile funktionieren auch im bundesweiten HSPA + 42-Netzwerk. T-Mobile behauptet außerdem, dass das HSPA + -Netzwerk 50 Prozent mehr Bandbreite als das von AT & T hat. Selbst wenn sich mehr Menschen anhäufen, um die Datenpläne zu nutzen, werden Kunden keine nennenswerte Erstickungsgefahr haben.

Das Versprechen ultraschneller Geschwindigkeiten ist verlockend, aber die von T-Mobile angebotenen Datenpläne weisen einige Nachteile auf. Jeder von ihnen trägt die Bezeichnung "Unbegrenzt", aber die Geschwindigkeit Ihres unbegrenzten Webs hängt von der Nutzung ab. Mit dem 50-Dollar-Plan erhalten Sie nur 500 MB LTE-Daten, bevor Sie auf 2 GB reduziert werden. Zumindest können Sie alle gewünschten 2G-Daten ohne Aufpreis haben… Der 60-Dollar-Plan bietet Ihnen 2,5 GB Hochgeschwindigkeit, was eher dem entspricht, was die meisten Menschen in einem Monat verwenden. Sobald Sie das aufgebraucht haben, sind Sie wieder auf 2G bis zum Rollover auf den nächsten Monat. Der unbegrenzte Plan von 70 US-Dollar ist immer ein Hochgeschwindigkeits-4G. Wenn Sie jedoch den mobilen Hotspot / Tethering auf Ihrem Telefon verwenden möchten, erhalten Sie dafür nur 500 MB 4G. 500 MB sind nichts auf einem Computer, und diese Zuteilung wird schnell zerkaut.

T-Mobile HTC One SpeedTest LTE

Der 50-Dollar-Plan mag der wirtschaftlichste sein, aber wenn Sie einmal LTE erlebt haben, werden Sie mit nur 500 MB zufrieden sein? Ich denke, wir haben den bösen Plan von T-Mobile erreicht.

Nach bösen Plänen ist es kein schrecklicher. Wenn sich das LTE-Netz des Netzbetreibers im Laufe der Zeit unter Druck besser behauptet als das von Verizon oder AT & T (und wir können nur davon ausgehen, dass Sprint's es einholen wird), ist T-Mobile möglicherweise ein echter Konkurrent und kein Mitbewerber. lief.