Beobachten Sie, wie die Astronautin Christina Koch am Mittwoch zur Erde zurückkehrt

Die rekordverdächtige NASA-Astronautin Christina Koch und zwei ihrer Kollegen werden diese Woche ihre Missionen an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) abschließen und zur Erde zurückkehren. Ihr Abflug und ihre Landung werden live im NASA-Fernsehen übertragen.

Koch wird 328 aufeinanderfolgende Tage im Weltraum verbracht haben, in denen sie den Rekord für den längsten Raumflug einer Frau mit einer Dauer gebrochen hat, und zusammen mit ihrer Kollegin Jessica Mier am ersten Weltraumspaziergang für Frauen teilgenommen haben. Sie ist außerdem Siebte auf der Liste der amerikanischen Astronauten, die die meiste Zeit im Weltraum verbracht haben, und wird nach Scott Kelly den zweitlängsten Einzelflugaufenthalt eines amerikanischen Astronauten absolviert haben.

Während ihrer Zeit auf der ISS nahm Koch an sechs Weltraumspaziergängen teil, darunter Spaziergänge zur Aufrüstung des Stromversorgungssystems der Station und zur Reparatur des Alpha-Magnetspektrometers, eines Instruments zur Erkennung dunkler Materie, das seine ursprünglich geplante Lebensdauer weit überlebt hat und zuvor als unbrauchbar galt.

Nach Angaben der NASA verbrachte Koch insgesamt 42 Stunden und 15 Minuten außerhalb der Station auf Weltraumspaziergängen. Während ihres Aufenthalts im Inneren wird sie 5.248 Umlaufbahnen um die Erde zurückgelegt haben, was einer Reise von 139 Millionen Meilen entspricht.

Das Sojus-Raumschiff MS-13 nähert sich der Internationalen RaumstationDas Raumschiff der Sojus-MS-13-Besatzung nähert sich der Internationalen Raumstation, um anlässlich des 50. Jahrestages der ersten Landung von Menschen auf dem Mond durch die NASA anzudocken. Die Sojus werden die Besatzungsmitglieder der Expedition 61, die NASA-Astronautin Christina Koch, den Stationskommandanten Luca Parmitano von der ESA (Europäische Weltraumorganisation) und den Sojus-Kommandanten Alexander Skvortsov von Roscosmos am 6. Februar auf die Erde zurückbringen

Koch wird die ISS zusammen mit zwei ihrer Kollegen, Luca Parmitano von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und Alexander Skvortsov von der russischen Weltraumagentur Roscosmos, verlassen, die jeweils 201 Tage im Weltraum verbracht haben. Dies ist Parmitanos zweite Mission zur ISS, und er wird insgesamt 367 Tage im Weltraum erreichen, was die höchste Zahl für jeden ESA-Astronauten darstellt. Skvortsov ist auf seiner dritten Mission zur ISS und wird insgesamt 546 Tage im Weltraum verbracht haben.

Die drei Astronauten werden am Mittwoch, dem 5. Februar, an Bord eines Sojus-Raumfahrzeugs MS-13 gehen, das dann zur Erde zurückkehrt und eine Fallschirm-unterstützte Landung in der Region Dzhezkazgan, Kasachstan, durchführt. Sie können den Abflug und die Landung anhand des folgenden Videos verfolgen:

Die Berichterstattung über den Abflug der Sojus MS-13 von der Internationalen Raumstation beginnt am Mittwoch um 18.00 Uhr. Die Besatzung wird sich verabschieden, wenn Skvortsov, Koch und Parmitano die Station verlassen. Die Luke zwischen dem Fahrzeug und der ISS soll um 18:30 Uhr PT schließen.

Einige Stunden später beginnt die Berichterstattung über das Abdocken um 21.15 Uhr. Das eigentliche Abdocken ist für 21.50 Uhr geplant

Schließlich beginnt um Mitternacht die Landungsabdeckung. Die Verbrennung im Orbit beginnt am Donnerstag, dem 6. Februar, um 00:18 Uhr (Ortszeit). Die Landung ist für 01:14 Uhr (Ortszeit) geplant.