Wie ein Netflix-ähnlicher Dienst von Verizon und Redbox funktionieren könnte

Verizon-Redbox

Mit abnehmenden Kabelabonnements möchten alle mit dem Streaming beginnen. Obwohl das Spiel zu spät ist, arbeitet Verizon mit Redbox (im Besitz von Coinstar) zusammen, um einen Netflix-Hybriddienst zu erstellen, der Redbox-DVDs und Streaming-Filme über einen Verizon-Videoabonnementdienst anbietet. Der neue Dienst soll später in diesem Jahr (zweite Jahreshälfte 2012) eingeführt (oder vorgestellt) werden. 

Laut Verizon bietet der neue Dienst den Nutzern "die neue und beliebte Unterhaltung, die sie möchten, wann immer sie möchten, unter Verwendung der von ihnen bevorzugten Medien und Geräte". Wir gehen davon aus, dass dies bedeutet, dass es auf einer Vielzahl verschiedener Geräte verfügbar sein wird, ähnlich wie Netflix. 

„Das Joint Venture wird die Zugänglichkeit und den Wert von Redbox mit Verizons Vision eines grenzenlosen Lebensstils verbinden - bei dem Verbraucher durch die Macht des Netzwerks leicht erreichen können, was sie zu ihren Bedingungen tun wollen oder müssen“, sagt Bob Mudge, Präsident von Verizon Verbraucher- und Massengeschäftsmärkte. "Gemeinsam beseitigen wir alte technologische Grenzen und geben den Menschen die Möglichkeit, spontan die gewünschte Unterhaltung zu genießen, wann immer sie möchten, mit den Geräten und Medien, die sie bevorzugen, zu Hause oder unterwegs."

Es wurden keine Preise angekündigt, obwohl wir vermuten, dass es mit Netflix konkurrenzfähig sein wird. Der Streaming-Service kostet etwa 8 US-Dollar pro Monat, mit einer möglichen Preiserhöhung für diejenigen, die Redbox-DVDs möchten, was eine Gesamtsumme zwischen 10 und 20 US-Dollar pro Monat ergibt. 

Wie wird Redbox integriert?

Wie wird Verizon seine Dienste mit Redbox kombinieren? Nachfolgend haben wir einige Möglichkeiten aufgeführt.

  • Rabatte: Für diejenigen mit einem Streaming-Abonnement kann ein Rabatt auf Redbox-Anmietungen gewährt werden. Dies scheint schwierig zu sein, da wahrscheinlich jeder Redbox-Verkaufsautomat (in den meisten Walmarts und anderen großen Geschäften) nachgerüstet werden muss, um zu erkennen, dass Sie ein Streaming-Kunde sind. 
  • Kostenlose Anmietungen: Es kann eine bestimmte Anzahl von kostenlosen Anmietungen (oder unbegrenzten kostenlosen Anmietungen) für Abonnenten angeboten werden. (Auch dies würde wahrscheinlich erfordern, dass Kioske geändert oder aktualisiert werden.)
  • Redbox DVD-per-Mail: Die beiden Unternehmen arbeiten möglicherweise zusammen, um den DVD-Mailing-Service von Netflix vollständig nachzuahmen. Dabei wird nur die Erfahrung von Redbox bei der Beschaffung und dem Versand von DVDs und Blu-rays sowie beim Überspringen der Kioske genutzt. Dies scheint jedoch etwas unwahrscheinlich. 

Wie funktioniert der Verizon-Streaming-Dienst?

Angenommen, Verizon hat einen Plan für die Integration von Redbox, fragen wir uns auch, wie der Streaming-Service funktionieren wird. Hier sind einige der nuancierten Optionen von Verizon, wie sie in der Praxis durch den zukünftigen Wettbewerb entstehen. 

  • Netflix: Wird es Netflix vollständig imitieren? Dies bedeutet, dass nur ältere Inhalte angeboten werden und Benutzer alle im Dienst verfügbaren Videos auf jedem Gerät so oft ansehen können, wie sie möchten. 
  • Amazon Instant Video: Es könnte auch die Amazon Instant Video-Route leiten und eine Bibliothek mit kostenlosen Titeln (wie Netflix) anbieten, aber auch Neuerscheinungen und Premium-Filme und TV-Shows (neue Folgen, beliebte Videos) zum Ausleihen oder Kaufen anbieten. Dies würde dem Streaming-Dienst viel mehr Flexibilität geben, könnte aber auch Redbox schaden. Warum sollten Sie zu einem Redbox-Kiosk gehen, wenn Sie das Video einfach auf Ihrem Fernseher ausleihen können? Zumindest werden die Redbox-Anmietungen wahrscheinlich 2 bis 3 US-Dollar billiger sein als alle Anmietungen für den neuen Service, vermuten wir. 
  • Hulu Plus: Schließlich könnte Verizon einen Hulu ziehen und Anzeigen innerhalb seines Inhalts verkaufen und / oder versuchen, am nächsten Tag oder in der nächsten Woche Online-Sendungen von neuem Fernsehen oder Filmen zu erhalten. Wir finden dieses Szenario überhaupt nicht sehr wahrscheinlich, aber wir würden es lieben, wenn ein anderer Dienst versuchen würde, neues Fernsehen anzubieten, wie es Hulu tut. Es sind seltsamere Dinge passiert. 

Sei nicht wie Dish Network oder HBO

Blockbuster-Dish-Network-Bid-AuktionEs gibt viele Möglichkeiten, wie Redbox und Verizon diesen neuen Streaming-Deal angehen könnten, aber hoffentlich haben die beiden Unternehmen eine vorausschauende Haltung und versuchen nicht nur, ihre aktuellen Interessen zu schützen: nämlich Kabelfernsehen und DVD-Verleih. Dish Network hat diesen Fehler gemacht, als es letztes Jahr Blockbuster Video gekauft hat. Anstatt Blockbuster zu einem echten Netflix-Konkurrenten zu machen, wie es hätte sein können, ermöglicht der Satelliten-TV-Dienst Dish-Abonnenten nur den Zugriff auf Blockbuster-DVDs per E-Mail und neuen Streaming-Dienst. Infolgedessen schließen Blockbuster-Geschäfte im ganzen Land weiter und der Service und die Marke sterben vollständig.

Dish hätte seinen Benutzern kostenlosen Blockbuster-Zugang bieten und es gleichzeitig zu einem Abonnementdienst für alle anderen machen können. Stattdessen hat es sich entschieden, seinen Abonnement-Satellitendienst ausschließlich zu schützen. HBO sitzt in einem ähnlichen Boot und hat Angst, jemandem ohne Kabelfernsehabonnement die Nutzung von HBO Go zu ermöglichen, trotz der Nachfrage nach einem solchen Dienst. 

Wir würden gerne einen großartigen Netflix- oder Hulu-Konkurrenten sehen. Hoffentlich sind Verizon und Redbox bereit, die Benutzer an die erste Stelle zu setzen. Wir werden später in diesem Jahr herausfinden, wann die beiden Unternehmen den neuen Service vorstellen.