Wie man einen Indoor-Kräutergarten anbaut

wie man Kräuter drinnen anbaut 40545079 frisch aus dem Garten auf rustikalem Holzhintergrundmerc67 / 123RF Innengärten können durch die Vielfalt der Pflanzen, die sie anbauen können, eingeschränkt sein, bieten aber auch viele Vorteile. Sie müssen sich weder um lästige Kaninchen und andere Nagetiere sorgen, die Ihre Ernte fressen, noch um Wetterbedingungen und andere Facetten, die andernfalls eine regelmäßige Vegetationsperiode behindern könnten. Mit ein wenig Aufwand, den richtigen Werkzeugen und einem sonnigen Fenster hat jeder die Möglichkeit, seinem Kochleben mit einem Kräutergarten im Innenbereich etwas Würze zu verleihen. Hier erfahren Sie, wie es geht (und wie man es richtig macht).

Wählen Sie Ihr Kraut

Topfkräuter

Küchenkräuter sind ein herzhafter Haufen und die meisten wachsen perfekt im Inneren. Dennoch müssen Sie einige Entscheidungen treffen, welche Sie auf Ihrer Fensterbank behalten möchten. Wenn Ihr grüner Daumen etwas verfärbt ist, sollten Sie zunächst versuchen, eine Charge Schnittlauch oder Minze anzubauen. Beide Kräuter sind produktive Züchter und benötigen nicht viel Licht. Wenn Sie nicht aufpassen, ist Ihre Küche möglicherweise mit Minze überfüllt. Minze wächst wie Unkraut - denn es ist ein Unkraut - und Sie müssen sicherstellen, dass es trimmen und halten Sie es von Ihrer anderen Pflanzen eindringen.

Oregano, Thymian, Petersilie, Rosmarin und Basilikum sind großartige Optionen, um Ihren Mahlzeiten auch frische Zutaten hinzuzufügen. Während die idealen Wachstumsbedingungen für diese Kräuter variieren - Thymian braucht zum Beispiel viel Sonne und Rosmarin braucht weniger Wasser -, haben die meisten die Fähigkeit, auf einer sonnigen Fensterbank mit gelegentlichem Gießen zu überleben.

Wählen Sie Ihren Platz

Fensterbrett

Zimmerpflanzen benötigen noch Nährstoffe im Freien. Der wichtigste Aspekt beim Anbau eines Indoor-Kräutergartens ist die Suche nach einem Ort mit ausreichend Sonnenlicht. Während Minze an schattigen Standorten wächst, benötigen Kräuter wie Oregano und Thymian sechs oder mehr Stunden Sonnenlicht pro Tag. Eine große sonnige Fensterbank in der Küche ist der ideale Ort, um einfachen Zugang zu Wasser und Zutaten nach Bedarf zu erhalten, obwohl jedes sonnige Fenster ausreicht.

Für diejenigen, die auf der Nordhalbkugel leben, ist ein Blick nach Südwesten ein Wunder, wenn es darum geht, das sonnigste Fenster in Ihrem Haus zu finden. Wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung nicht viel natürliches Licht erhält, können Sie robuste Kräuter wie Minze und Schnittlauch anbauen, oder Sie möchten sich einen Hydrokulturgarten wie die Grasslamp oder Foop zulegen. Es gibt auch All-in-One-Systeme wie Click & Grow, bei denen Licht und Sensoren wachsen, um das Wachsen von Kräutern noch einfacher zu machen.

Wähle deinen Topf

Basilikum-932079_1280

Der häufigste Weg, einen Kräutergarten zu töten, besteht darin, ihn zu übergießen. Dies geschieht aus mehreren Gründen. Erstens brauchen Kräuter nicht viel Wasser. Bewässern Sie Ihre Pflanzen in der Regel nur, wenn sie trocken sind. Zweitens ist eine schlechte Entwässerung (oder überhaupt keine Entwässerung) ein todsicherer Weg, um Ihren Kräutergarten zu töten. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kräuter in Behälter pflanzen, in denen Wasser entweichen kann. Natürlich führt eine gute Entwässerung auch zu zerstörten Fensterbänken. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Auffangwanne oder Untertasse verwenden, damit kein schmutziges Wasser über Ihr Fenster tropft.

Wenn Sie ein Kraut pro Topf pflanzen, ist es vollkommen in Ordnung, einen Topf mit einem Durchmesser von nur 6 Zoll zu verwenden. Wenn Sie mehr als ein Kraut in einem Topf anbauen möchten - Randnotiz: Minze spielt nicht gut mit anderen -, benötigen Sie etwas mehr Platz. Ein 10-Zoll-Topf sollte groß genug für drei Kräuter sein.

Zeit zu pflanzen

Thymian-1485626_1280

Eine gute Blumenerde ist für einen gesunden Kräutergarten unerlässlich. Während es in Ordnung ist, Erde aus Ihrem Garten im Freien zu entnehmen, ist es besser, neu anzufangen, um zu vermeiden, dass Schädlinge im Freien eingeschleppt werden oder Erde verwendet wird, die möglicherweise Blei oder andere Schwermetalle enthält. Füllen Sie Ihre Töpfe mit Erde, bis Sie von oben etwa 5 cm Platz haben. Da wir den einfachen Weg gehen und Starterpflanzen anstelle von Samen verwenden, müssen Sie nur ein kleines Loch für Ihr Kraut graben und es hineinfallen lassen. Decken Sie die Wurzeln mit Erde ab, gießen Sie es zuerst und gießen Sie es dann im Fenster und warten Sie auf Ihre erste Lieferung von frischer, einheimischer Güte.

Tipps und Tricks

Cup-Leaf-Spring-Blätter

Jetzt, da Ihr Kräutergarten wächst, gibt es einige Möglichkeiten, ihn gesund zu halten.

Tipp 1: Essen Sie es  - Ihr Kräutergarten ist Ihr Lebensmittelgeschäft zu Hause und kann verwendet werden. Das Trimmen und Essen Ihrer Pflanzen ist nicht nur gut für Sie, sondern auch gut für die Pflanzen.

Tipp 2: Fangen Sie klein an  - Sie müssen nicht jedes Kraut, das Sie in die Hände bekommen, auf einmal pflanzen. Beginnen Sie mit einem besonders robusten Kraut wie Schnittlauch, bevor Sie weitere pingelige Pflanzen hinzufügen.

Tipp 3: Drehen Sie Ihre Töpfe  - Wenn Ihr Kräutergarten nur durch ein Fenster hell wird, müssen Sie Ihre Pflanzen wahrscheinlich etwa einmal pro Woche drehen.

Tipp 4: Smarten up - Es gibt eine Menge Garten-Apps wie Homegrown, die Sie durch den Wachstumsprozess führen, falls Sie sich zwischen den Blättern verlieren.