Das ISS-Video zum Waschen Ihrer Haare im Weltraum ist bei YouTube-Nutzern sehr beliebt

ISS HaarwäscheAls ich hörte, dass ein Astronaut auf der Internationalen Raumstation (ISS) auf YouTube ein Video gepostet hatte, das zeigt, wie man seine Haare im Weltraum wäscht, war meine erste Antwort: „Ich dachte, Chris Hadfield wäre auf die Erde zurückgekehrt.“

Wie Sie sich vielleicht erinnern, war Hadfied der charismatische Raumfahrer, der während seines letzten Aufenthaltes auf der ISS Erdbewohner mit einer Vielzahl von Sketchen und Stunts unterhielt, darunter vor allem ein Cover von Bowies Space Oddity-Track mit einem Video mit Hadfield und seine Gitarre schwebte über der Raumstation.

Nachdem Hadfield wieder auf festem Boden war, hat es sich die Astronautin Karen Nyberg diese Woche zur Aufgabe gemacht, den Spaß fortzusetzen und auf YouTube (unten) ein Video zu veröffentlichen, in dem die bizarren, aber vollkommen verständlichen Schritte beschrieben werden, die Sie ausführen müssen, um Ihre Haare sauber zu machen, wenn Sie es sind befindet sich 220 Meilen über dem Planeten. Wirklich, der Umgang mit Wasser in einer schwerelosen Umgebung hat noch nie so verdammt schwierig ausgesehen.

Um all diesen lästigen Weltraumstaub auszuwaschen, sagt Nyberg, dass sie die gleichen Dinge verwendet, die Sie zu Hause verwenden - dh. Wasser, Shampoo, ein Handtuch und ein Kamm. So weit, so normal.

Als sie anfängt, Wasser aus einer Tüte zu quetschen, wird es jedoch sofort schwierig, und Nyberg muss Wasserklumpen auffangen, wenn sie von ihr wegschwimmen. Mit ihren zu Berge stehenden Haaren tut sie ihr Bestes, um das Wasser einzureiben, bevor sie Shampoo hinzufügt.

„Ohne unter fließendem Wasser zu stehen, muss man das Handtuch ein wenig benutzen, um etwas Schmutz herauszuholen“, erklärt Nyberg.

Das Schicksal der Wasserflecken

Sobald ihr Haar den Status „blitzsauber“ erreicht hat, erklärt Nyberg, was aus dem Wasser in ihrem Haar und all den Klecksen wird, die sie nicht fangen konnte.

"Wenn das Wasser aus meinen Haaren verdunstet, wird es Luftfeuchtigkeit", sagt sie. "Dann wird unsere Klimaanlage es zu Kondensat sammeln und unser Wasseraufbereitungssystem wird es in Trinkwasser umwandeln."

Das YouTube-Video ist viral geworden und hat in nur wenigen Tagen mehr als eine halbe Million Aufrufe verzeichnet. Nybergs genaues Motiv für die Veröffentlichung ist nicht ganz klar, aber wenn es auch nur einen jungen Menschen dazu inspiriert , sich für den Weltraum oder vielleicht für das Friseurhandwerk zu interessieren, dann kann sie sich wohl gut dabei fühlen.

In jedem Fall ist es faszinierend, mehr über das Leben auf der Raumstation zu erfahren, einem riesigen Satelliten, den Sie von Zeit zu Zeit beobachten können, wenn Sie sich für die Spot the Station-E-Mail-Benachrichtigungen der NASA anmelden. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie möglicherweise sogar sehen, wie die Astronauten ihre Haare waschen - oder ihr nächstes YouTube-Video machen.