Verwendung des neuen Spotlights in OS X Yosemite

Verwendung des neuen Scheinwerfers in os x yosemite osx design itunes store

Spotlight, das Desktop-Suchprogramm von OS X, existiert seit Jahren. In OS X Yosemite wird jedoch ein dringend benötigtes Update bereitgestellt. Die neue Version hat eine Fülle von Funktionen hinzugefügt, die sie zu einer der besten Desktop-Suchoptionen machen. Folgendes müssen Sie wissen.

Beginnend mit Spotlight

Bei seiner ursprünglichen Yosemite-Präsentation gab Apple an, dass Spotlight funktionieren würde, sobald der Benutzer auf einem leeren Desktop tippt. Diese Funktion ist entweder noch nicht aktiv oder wurde abgeschnitten, aber es ist immer noch einfach, das Werkzeug über Verknüpfungen zu aktivieren.

Standardmäßig gibt es zwei Verknüpfungen, die Sie mit Spotlight verwenden können. Das erste ist Befehl + Leertaste, die das Standardsuchmenü aufruft. Die neue Inkarnation von Spotlight dreht sich um ein Fenster, das in der Mitte des Displays angezeigt wird. Es liefert nicht nur Ergebnisse von Ihrem lokalen Computer, sondern auch von iCloud und dem Internet.

Scheinwerfer1

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie suchen nach "Yosemite". Auf diese Weise erhalten Sie eine Karte des Yosemite-Nationalparks, einen Wikipedia-Artikel am selben Ort und einen Wörterbucheintrag für den Begriff. Natürlich werden auf Ihrem Computer auch alle Dateien oder E-Mails angezeigt, deren Dateiname oder Text „Yosemite“ enthält.

Alternativ können Sie Option + Befehl + Leertaste drücken, um ein Spotlight-Suchfenster im Finder zu öffnen. Dies ist praktisch, wenn Sie nur Dateien suchen möchten. Das neue Spotlight-Fenster ist zwar nützlich, priorisiert jedoch die Web-Ergebnisse vor den Dateien. Ersteres erscheint über Letzterem. Wenn Sie den Finder für die Suche öffnen, können Sie sich ausschließlich auf lokal gespeicherte Inhalte konzentrieren.

Diese beiden Verknüpfungen können wiederhergestellt werden, indem Sie zu den Einstellungen von Spotlight gehen, die sich im Menü "Systemeinstellungen" befinden. Sie können jedoch jeweils nur eine der Tasten F1 bis F12 neu binden.

Feinabstimmung der Suche

Mit den Einstellungen von Spotlight können Sie auch die Suchergebnisse optimieren, indem Sie bestimmte Kategorien von Elementen ausschließen. Standardmäßig ist alles aktiviert,  aber Sie können dies ändern, indem Sie die Auswahl aufheben, was Sie nicht möchten. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass die Wörterbuchergebnisse nicht erforderlich sind, können Sie sie entfernen. Dies gilt auch für die Websuche (die übrigens über Bing aktiviert wird).

spotlight2

In den Einstellungen von Spotlight finden Sie auch eine Registerkarte zum Datenschutz. Dies ist nicht standardmäßig ausgefüllt, aber Sie können einen beliebigen Ordner hinzufügen. Durch Hinzufügen eines Ordners zur Registerkarte "Datenschutz" wird sichergestellt, dass er niemals in Spotlight angezeigt wird.

Es gibt keine Kindersicherung für Spotlight, sondern nur, weil sie standardmäßig aktiviert sind. Wir haben versucht, nach einer Reihe von Begriffen zu suchen, die möglicherweise anstößig sind, einschließlich sexueller Umgangssprache, und keiner von ihnen hat Ergebnisse aus dem Internet abgerufen. Ergebnisse werden angezeigt, wenn diese Wörter jedoch in Ihren E-Mails, Dokumenten oder Dateinamen enthalten sind.

Erweiterte Spotlight-Suchtipps in Yosemite

Spotlight enthält weiterhin alle Suchfunktionen, die in früheren Versionen funktioniert haben. Hier sind einige Verknüpfungen, mit denen Sie Ihre Ergebnisse optimieren können.

UND, ODER und NICHT - Mit diesen Begriffen, die in Großbuchstaben eingegeben werden müssen, können Sie Ihre Ergebnisse verfeinern, indem Sie Begriffe kämmen oder ausschließen. Wenn Sie "yosemite AND mac" eingeben, können Sie Dokumente herausfiltern, die sich auf Yosemite (den Nationalpark) und nicht auf Yosemite (das Betriebssystem OS X) beziehen. Beachten Sie jedoch, dass diese Operatoren Web-Ergebnisse anscheinend automatisch von der Spotlight-Suche ausschließen.

Scheinwerfer3

Art - Dieser Begriff, der nicht in Großbuchstaben eingegeben werden muss, beschränkt Ihre Suche auf einen bestimmten Dateityp. Nachdem Sie "kind" eingegeben haben, müssen Sie eine Dateierweiterung eingeben. Beispielsweise beschränkt "Tabellenkalkulationsart .xlsx" eine Suche auf Excel-Tabellen.

Geändert und erstellt - Mit diesen Begriffen, die nicht in Großbuchstaben eingegeben werden müssen, können Sie eine Suche basierend auf dem Erstellungs- oder Änderungsdatum einschränken. Beispielsweise beschränkt die Suche "Tabellenkalkulation erstellt: 04.07.2014" Ihre Suche auf den vierten Juli. Sie können auch einen Bereich eingeben, z. B. "7/4 / 2014-7 / 30/2014" oder ein von OS X verwendetes Datumsschlüsselwort, z. B. "gestern" oder "heute".

Sie können diese Operatoren auf verschiedene Arten kombinieren. Wenn Sie beispielsweise "Art" und "Modified" verwenden, wird die Suche nur auf bestimmte Arten von Dateien beschränkt, die in einem bestimmten Datumsbereich geändert wurden. Wenn Sie sich mit den Operatoren vertraut machen, können Sie äußerst spezifische Suchanfragen erstellen, um Dateien zu finden, von denen Sie dachten, dass sie endgültig verschwunden sind.

Fazit

Die neue Version von Spotlight funktioniert auch in der Beta-Version von Yosemite sehr gut. Dateien werden extrem schnell indiziert, Ergebnisse werden innerhalb von Sekunden angezeigt und eine Vielzahl von Daten ist verfügbar, unabhängig davon, was Sie eingeben. Außerdem nimmt Spotlight nur einen kleinen Teil Ihres Desktops ein. Sie müssen nicht ständig nach dem besten Desktop-Suchwerkzeug suchen - das ist es!

Wenn Sie sich über die anderen neuen Funktionen von Yosemite informieren möchten, lesen Sie diese Anleitungen zum Senden von Anrufen und Texten in OS X, zur Verwendung des neuen Benachrichtigungscenters und zur optimalen Nutzung von Mail Markup.