Anleitung zu DVD-Medien

Einführung

Die Möglichkeit, einen Film oder mehrere Folgen Ihres Lieblingsfernsehgeräts mit kristallklarem Bild und vollem Surround-Sound aufzunehmen, hat unsere Freude an unseren Unterhaltungszentren verändert. Leider sind die Spezifikationen dieses Mediums nicht so klar wie das Bild, das es liefert. Derzeit werden zahlreiche, nicht kompatible, häufig widersprüchliche Formate verwendet. Eines der Probleme hierbei ist die Fusion des Heimkinos mit dem Computer. DVD ist der zentrale Punkt zwischen beiden und muss beide Systemtypen aufnehmen. Es gibt auch eine Vielzahl von Gründen für DVD-Laufwerke. Während das, was in erster Linie in den Sinn kommt, das Ansehen von Filmen ist, gibt es auch Datenspeicherung, Musik und Bearbeitung Ihrer einzigen Multimedia-Bemühungen. Auf den ersten Blick scheinen alle DVDs gleich zu sein, aber sie sind nicht alle gleich.

Kommerzielle DVDs

Dies ist die bekannte DVD, die wir kaufen und auf unseren Heimkinos oder DVD-Laufwerken in unseren Computern abspielen. Wie die meisten DVDs mag es wie eine normale CD mit einem Durchmesser von 120 mm aussehen, aber hier endet die Ähnlichkeit. Diese DVD verwendet einen anderen Laser, um die Informationen zu lesen. Eine CD verwendet 780 nm (Infrarotlicht), wobei die DVD einen Laser von 640 nm (rotes Licht) hat. Dies ermöglicht einen feineren Fokus und mehr Daten auf der Disc. Die vom Laser gelesenen Pits sind ebenfalls unterschiedlich: 0,834 Mikrometer für die CD gegenüber 0,40 Mikrometer. All dies führt zu einer höheren Datendichte von 0,68 GB auf der CD und 4,7 GB auf der DVD. Hinzu kommt, dass für die CD nur eine Schicht vorhanden ist, auf der DVD jedoch 1, 2 oder sogar 4. Dies ergibt ungefähr zwei Stunden Audio- und Videoqualität pro Seite, bis zu acht Stunden auf einer DVD-18, einer Disc mit zwei Schichten auf jeder der beiden Seiten.Wenn Sie sich die DVD ansehen, wenn sie silberfarben ist, besteht sie aus einer Schicht, Gold aus zwei Schichten. Bei vielen Spielern gibt es eine leichte Pause, wenn der Spieler von einer Ebene zur nächsten wechselt.

DVD-ROM

Grundsätzlich ist dies ein großes Datenlaufwerk, das von den meisten DVD-Laufwerken gelesen werden kann. Auf kommerziellen Discs werden Videospiele, Weblinks, Skripte und andere Extras bereitgestellt. Viele DVD-Player können diese Daten nicht lesen. Normalerweise ist ein computergestützter DVD-Player wie WinDVD oder Interactual erforderlich. Immer mehr DVDs auf dem Markt enthalten DVD-ROM-Informationen.

DVD-RAM

Dieses Format verwandelt Ihr DVD-Laufwerk in eine virtuelle Festplatte. Es hat Kapazitäten von 2,6 GB oder 4,7 GB für einseitige Discs und 5,2 GB oder 9,4 GB für doppelseitige Discs. Berichten zufolge können sie etwa 100.000 Mal neu geschrieben werden. Sie können nicht in Ihrem Heimkino-DVD-Player verwendet werden und erfordern ein DVD-RAM-kompatibles Laufwerk auf Ihrem Computer.

DVD-R

Dies ist ein einmaliges Schreibformat. Nachdem Sie eine DVD in diesem Format gebrannt haben, ist sie dauerhaft. Es gibt zwei Varianten dieses Formats: DVD-RA (Authoring) und DVD-RG (allgemein). Das Authoring-Format wird verwendet, um professionelle Masterkopien von etwas zu erstellen, das auf einer kommerziellen DVD landet. Dies wird als Cutting Master Format (CMF) bezeichnet. Die allgemeine Variante wird für die Verteilung in kleinem Maßstab und zum Erstellen von Dateien für den privaten oder kleinen Geschäftsgebrauch verwendet. Die DVD-RA verwendet einen 635-nm-Laser, die DVD-RG einen 650-nm-Laser. Abhängig von den Spezifikationen des Heimkino-DVD-Players können Sie normalerweise eine DVD-R-Disc abspielen. Einige ältere Modelle von Heimgeräten können sie nicht abspielen. Überprüfen Sie daher Ihre Designspezifikationen, wenn Sie an diesem Format interessiert sind. Es ist gut geeignet, um Heimvideos auf DVD zu übertragen, eigene DVD-Präsentationen und andere Anwendungen zu erstellen.Eine DVD-R-Disc wird normalerweise auf einem Heimcomputer abgespielt und kann von einem DVD-RAM- oder DVD + R-Laufwerk gelesen werden. Es kann nur von einem DVD-R-Laufwerk beschrieben werden.

DVD-RW

Es gibt eine Variation des DVD-R-Formats, die neu geschrieben werden kann. Das DVD-RW-Format ähnelt dem Format "Einmal schreiben", kann jedoch etwa 1.000 Mal neu geschrieben werden. Dieses Format kann von den meisten modernen DVD-Playern und den meisten anderen DVD-Laufwerken in Ihrem Computer gelesen werden. Aufgrund der Art und Weise, wie eine DVD-RW geschrieben ist, denken einige Laufwerke möglicherweise, dass es sich um eine Doppelschicht handelt, wenn dies nicht der Fall ist, und lehnen die Wiedergabe ab. Ein DVD-RW-Laufwerk schreibt DVD-R-, DVD-RW-, CD-R- und CD-RW-Discs. Diese Discs haben eine Kapazität von 4,7 GB und sind einseitig. Sie können in mehreren Sitzungen in dieses Format schreiben, solange die Disc nicht finalisiert ist. Nach der Fertigstellung wird es zu einer DVD-R-Disc und muss neu formatiert werden, um erneut darauf zu schreiben. Dadurch werden die bereits auf der Disc befindlichen Informationen gelöscht. Sowohl DVD-R als auch DVD-RW verwenden die CLV-Methode (Constant Linear Velocity) zum Schreiben von Daten. Diese Methode eignet sich zum Streamen von Videos.CLV dreht die Disc je nach Titel mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, am schnellsten mit Titeln im äußeren Teil der Disc. Dies kann zu einem langsameren wahlfreien Zugriff auf die Inhalte der Disc führen. Dies ist kein Problem für Discs, die von Anfang bis Ende abgespielt werden sollen.

DVD + R.

Dies ist eine andere Form der einmal beschreibbaren DVD. Es hat auch eine Kapazität von 4,7 GB und kann auch auf den meisten modernen Heim-DVD-Playern und Computer-DVD-Laufwerken abgespielt werden. Wenn Sie sowohl DVD-R (W) als auch DVD + R (W) benötigen oder möchten, benötigen Sie ein Kombinationslaufwerk, das beide Formate unterstützt. Normalerweise kann die DVD + R-Disc schneller gelesen werden als die DVD-R-Gegenstücke. Während dies für die Anzeige eines Programms nicht besonders wichtig ist, spielt es eine Rolle, ob Sie es für die Datenspeicherung verwenden möchten. Der Grund dafür ist, dass DVD + R die CAV-Speichermethode (Constant Angular Velocity) verwendet. Bei wahlfreiem Zugriff ist es erheblich schneller als die CLS-Methode.

DVD + RW

Natürlich gibt es eine wiederbeschreibbare Version des DVD + R-Formats. Die Spezifikationen sind die gleichen wie die Nur-Lese-Spezifikation. Die Hauptsache hier ist, dass dieses Format am besten für Anwendungen geeignet ist, bei denen Sie eine unglaublich große Diskette haben möchten. Es kann als austauschbare 4,7-GB-Festplatte verwendet werden und eignet sich hervorragend für Systemsicherungen. Die ursprünglich angegebene Funktion dieses Formats war Datenbit mehr, aber mehr Programme verwenden es für Heimvideoanwendungen. Wenn Sie kein High-End-DVD-Laufwerk haben, treten Probleme beim Abspielen dieser Disc auf einem Laufwerk für DVD-R-Formate auf. Immer mehr neuere Laufwerke unterstützen sowohl Formate als auch viele Heimkino-DVD-Player. DVD + RW enthalten die sogenannte verlustfreie Verknüpfungstechnologie. Auf diese Weise können Sie das Laufwerk ähnlich wie einen Videorecorder verwenden.Sie können die Sitzung mit hoher Genauigkeit stoppen und starten und einzelne 32-KB-Datenblöcke ersetzen. Dies macht es ideal für Drag & Drop-Anwendungen und macht das Laufwerk für Daten so einfach zu verwenden wie eine normale Festplatte. Wie bei anderen RW-Formaten müssen Sie die Disc finalisieren, um sie in den meisten Heim-DVD-Playern abzuspielen. Sobald die Disc fertiggestellt ist, ist ein vollständiges, destruktives Format erforderlich, um erneut darauf zu schreiben. Normalerweise kann es ungefähr 1.000 Mal neu geschrieben werden.

Die Zukunft der DVD

Der nächste Schritt in der DVD-Technologie ist High Definition DVD oder HD-DVD. Im Moment gibt es mindestens vier verschiedene, nicht kompatible Formate, die versuchen, es an die Spitze des Haufens zu schaffen. Wenn Sie alt genug sind, um sich an die VHS / Beta-Kriege zu erinnern, als das erste Videoband herauskam, verblasst dies im Vergleich zu DVDs. Die bisherigen Spitzenreiter sind:

  • HD-DVD-9: Verwendet einen roten 650-nm-Laser wie aktuelle DVDs. Anstelle der aktuellen MPEG-2-Komprimierung wird ein proprietärer neuer Codec verwendet. Die ROM-Version ist für 8,5 GB mit einer Bitrate von 11 mps im Gegensatz zu den 10 mps der aktuellen kommerziellen DVD vorgesehen. Kürzere Filme können auf eine Auflösung von bis zu 1080i eingestellt werden
  • Advanced Optical Disc (AOD): Hierbei wird ein Blau-Ultraviolett-Laser im Bereich von 405 nm verwendet, der im ROM-Modus bis zu 15 GB Daten pro Seite oder 20 GB für einen Film enthält. Die gleiche Datentiefe (wie tief die tatsächliche Ebene ist) beträgt immer noch 0,6 mm wie bei aktuellen DVDs. Die Bitrate beträgt 36 mps. Es wird von Toshiba und NEC vorangetrieben.
  • Blu - Ray: Dieses Format wird bis zu 27 GB pro Seite halten und eine Datentiefe von 0,1 mm hat. Wenn sich das Dual-Layer-Format durchsetzt, können möglicherweise bis zu 50 GB auf einer Disc gespeichert sein. Dies bietet ungefähr 10 Stunden Audio / Video in Standardauflösung und eine Bitrate von 4,7 mps. Wieder wird ein 407 nm Laser verwendet.
  • Blue-HD-DVD-1 und Blue-HD-DVD-2: Dies sind ähnliche Formate wie Blu-Ray, die jedoch vom taiwanesischen Forschungsinstitut für Industrietechnologie untersucht werden. Die '1'-Version verwendet eine Datentiefe von 0,6 mm, während die' 2 'die engere 01 mm hat. Beide verwenden einen 405-nm-Laser.

Eines der Hauptanliegen all dieser neuen Formate ist es, sie abwärtskompatibel mit den aktuellen DVD-Standards zu machen. Auf diese Weise wird Ihre aktuelle Disc-Sammlung nicht sofort zu Untersetzern. Die Formate selbst sind nicht miteinander kompatibel, sodass die Branche und der Verbraucher einige Entscheidungen treffen müssen, bevor eines dieser Formate populär wird. Es besteht kein Zweifel, dass RW-Versionen der Top-Konkurrenten in Zukunft herauskommen werden, was zu noch mehr Variationen, Änderungen und Kombinationen führen wird, um den Endbenutzer zu verwirren.

Bei all diesen Möglichkeiten ist es am besten zu überlegen, was Sie von Ihrer DVD erwarten, ob es sich um die Datenspeicherung oder die Erstellung eigener Heimvideos handelt (denken Sie daran, dass es Urheberrechtsgesetze gibt). Wählen Sie mit Bedacht aus oder wählen Sie zumindest das Laufwerk, das die meisten derzeit verfügbaren Formate unterstützt .

Besprechen Sie diesen Artikel hier:

//forums.digitaltrends.com/showthread.php?threadid=3299