Tipps für die Digitalfotografie: Verbesserung der Bildqualität

Einer der Vorteile von Digitalkameras gegenüber herkömmlichen filmbasierten Modellen ist die Einfachheit der Geräte. Heutzutage ist das Aufnehmen von Bildern ein einfacher „Point and Shoot“ -Prozess. Außerdem können Sie die Ergebnisse sofort auf der Rückseite der Kamera sehen. Aber seien wir ehrlich: Unsere Fotos werden trotz dieses technologischen Fortschritts nicht immer so, wie sie sollten. Ist es so, dass einige von uns nur ein natürliches Talent für Fotografie haben, während andere alle Daumen sind? Vielleicht, aber wenn Sie diese Tipps zum Aufnehmen besserer Bilder gelesen haben, werden Sie wahrscheinlich eine enorme Verbesserung Ihrer Bilder feststellen.

  • Haben Sie jemals bemerkt, dass die Fotos Ihrer Freunde von ihren Kindern immer zeigen, dass sie in die Kamera schauen? Dies liegt daran, dass Erwachsene dazu neigen, aufrecht zu stehen, während sie nach unten auf das Kind schießen. Stattdessen erhalten Sie eine bessere Aufnahme, indem Sie die Höhe des Motivs auf Ihrem Foto anpassen, z. B. knien, um ein Bild eines Kleinkindes aufzunehmen (oder auf der Rückseite auf einen Stuhl treten, um eine Aufnahme eines Vogels zu machen ein Hinterhofbaum).

  • Versuchen Sie beim Fotografieren von jemandem, den perfekten Abstand zwischen Ihnen beiden zu finden. Wenn Sie zum Beispiel zu nah dran sind, ist es wahrscheinlich zu verschwommen. Aber wenn die Person zu weit weg ist, können Sie wichtige Merkmale wie Augenfarbe, ein süßes Muttermal oder Sommersprossen übersehen. Sie können natürlich an einer Stelle bleiben und mit Ihrem Objektiv hinein- und herauszoomen, aber haben Sie keine Angst, Ihrem Motiv einen Schritt näher zu kommen oder einen Schritt weg.

  • Rote Augen sind eine Belastung. Dies passiert ziemlich oft bei helläugigen Kindern und Haustieren. Wenn Sie einen Blitz verwenden, wird das Licht von der Rückseite ihrer Netzhaut reflektiert, wodurch ihre Iris auf Fotos teuflisch rot aussieht. Einige Kameras und Drucker verfügen über Anti-Rote-Augen-Lösungen, und Softwarepakete eignen sich auch hervorragend zur Behebung des Problems. Am besten nehmen Sie Ihre Fotos jedoch mit verfügbarem Tageslicht wie Sonnenschein am Nachmittag auf, um dieses häufig auftretende Problem vollständig zu vermeiden. Wenn Ihre Kamera über eine Funktion zur Reduzierung roter Augen verfügt, probieren Sie diese aus. Beachten Sie jedoch, dass dies zu einem Doppelblitz führen kann (und warnen Sie Ihre Motive!).

  • Hier ist eine gute. Das Fotografieren von aktiven Kindern und Haustieren kann schwierig sein, da der Verschluss normalerweise nicht schnell genug reagiert, um die bewegten Bilder rechtzeitig aufzunehmen. Dies ist eine häufige Beschwerde unter Besitzern von Digitalkameras. Um dies auszugleichen, drücken Sie den Auslöser halb herunter, um Ihrer Digicam mitzuteilen, dass Sie die Aufnahme machen möchten (möglicherweise werden sogar einige Autofokus-Informationen über den Sucher angezeigt, um zu bestätigen, dass sie für Sie bereit sind). Wenn sich das Motiv vorne und in der Mitte Ihres Objektivs befindet, drücken Sie die Taste ganz nach unten, und Sie werden sehen, dass das Foto viel schneller aufgenommen wird.

  • Kennen Sie die Entfernung Ihres Blitzes. Viele Menschen versuchen, Bilder von einem großen Raum wie einer Konzertbühne oder einer Hochzeitstanzfläche zu machen, um von dem dunklen Bild enttäuscht zu sein. Dies liegt daran, dass viele Bilder außerhalb des maximalen Blitzbereichs aufgenommen werden, der für die meisten Kameras normalerweise etwa 15 Fuß (oder etwa fünf Schritte entfernt) beträgt. Die Reichweite Ihres Blitzes finden Sie im Handbuch. Um jedoch sicher zu gehen, nähern Sie sich der Aufnahme und zoomen Sie bis zum Objektiv zurück.

  • Wählen Sie immer die maximale Bildauflösung, die Ihre Kamera verarbeiten kann, z. B. 10 oder 12 Megabyte. Mit Digitalkameras können Sie diese Einstellung häufig auf mittlere oder niedrige Auflösung ändern, um mehr Bilder auf die Speicherkarte zu übertragen. Sobald Ihre Aufnahmen jedoch die höchste Qualität aufweisen, haben Sie viel mehr Flexibilität und Optionen in Bezug auf Ihre Möglichkeiten mit ihnen, sobald sie auf Ihrem PC sind. Wenn Sie beispielsweise die Größe einer Datei ändern müssen, weil sie für E-Mails zu groß ist, können Sie dies tun (natürlich nach dem Erstellen einer Sicherungskopie des Originals), ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen, indem Sie die Größe verringern. Oder Sie entscheiden sich dafür, ein fantastisches Bild auf ein gerahmtes 13 × 19-Bild für Ihren Flur zu bringen - dies wäre schwierig und bietet dennoch einen attraktiven Druck mit einem Bild von geringer Qualität. In ähnlicher Weise sind die Preise für Speicherkarten erheblich gesunken.Platz sparen sollte also kein Problem mehr sein.

Weitere Tipps zum Fotografieren finden Sie unter 10 Tipps zum Fotografieren