Gaming Apples iPad: Wie gut werden Videospiele auf dem Gerät abgespielt?

Apple Ipad

Angesichts der Tatsache, dass auf dem neuen iPad-Tablet-Computer von Apple fast alle 140.000 Apps des iPhones ausgeführt werden (über 20% davon sind Videospiele), können auch noch fortgeschrittenere grafische 3D-Erlebnisse sowie verbesserte Versionen dieser Titel und exklusive Plattform-Exklusivfunktionen unterstützt werden. Lass uns ehrlich sein. Die Frage, die wir uns stellen sollten, ist nicht, ob das iPad ein anständiges Spielgerät ist oder nicht, sondern wie lange es dauern wird, bis es die Fantasie der Spieler anregt und tatsächlich abhebt.

Apple IpadMit mehr als 30.000 Hit-Titeln von Peggle bis Space Ace und The Secret of Monkey Island: Special Edition - ganz zu schweigen von einer Schiffsladung von Marken-Klonen, Indie-Edelsteinen und Homebrew-Experimenten -, die derzeit im App Store erhältlich sind, machen Sie sich keine Sorgen. Es kann nur positiv sein, die benutzerfreundlichen Touchscreen-Steuerelemente / Online-Storefront des iPhones mit einer leistungsstärkeren Hardware zu kombinieren, die in der Lage ist, die Funktionen zur Zahlenverarbeitung und 3D-Grafikverarbeitung hinter den Kulissen besser zu handhaben. Wie die anständige, aber relativ glanzlose jüngste Aufführung von Ausflügen wie Electronic Arts ' Need for Speed: Shift und Gamelofts NOVA zeigtSeien wir ehrlich, beide erwarten erweiterte Versionen (mit besserer Grafik und Multi-Touch-Eingabe) auf dem iPad. Dies ist kein Gizmo. Fans von Crysis 2 oder God of War III werden sich beeilen, ihren PC oder ihre PlayStation 3 bald massenhaft einzutauschen.

Wir bieten mehr Gaming-Funktionen im mittleren Bereich als alles andere (und sind dem durchschnittlichen Smartphone und Netbook sicherlich überlegen) und sind am meisten fasziniert von Funktionen wie der drahtlosen Breitbandverbindung, einem gut aussehenden 9,7-Zoll-LED-Touchscreen und einer insgesamt verbesserten Verarbeitungsleistung. Bereiche, in denen das iPad sofort Raum für Verbesserungen bietet, sind Spiele, in denen Grafik, Geschwindigkeit und der allgemeine Wow-Faktor wichtige Elemente sind, z. B. Ego-Shooter, Rennspiele, Rollenspieler und Echtzeit-Strategietitel. In Zukunft ist es nicht schwer, sich Versionen von Torchlight oder Supreme Commander vorzustellenSpeziell für die Verwendung mit dem iPad-Tablet entwickelt, um die Kontrolle bestimmter Genres durch PCs zu untergraben. Oder großartige Social- oder Premium-Free-to-Play- und MMO-Spiele, die die Hardware optimal nutzen.

Glücklicherweise freuen sich die Spieleentwickler auf jeden Fall über den Start der Plattform, wie beispielsweise Brian Greenstone von Pangaea Software zeigt, der Apples Entscheidung begrüßt, das Gerät mit dem iPhone-Betriebssystem (OS) zu betreiben. Ihm zufolge bedeutet dies nicht nur, dass Sie nicht noch einmal Dutzende von Lieblings-Apps und -Spielen kaufen müssen. Außerdem werden mehrere Studios, deren Spiele auf Macs entwickelt und dann visuell verkleinert wurden, um auf der weniger leistungsstarken Hardware des iPhones zu arbeiten, einfacher zu aktualisieren und direkt zu portieren. Daher glaubt er nicht nur, dass der größere Touchscreen des iPad ein erstaunliches Potenzial für Entwickler bietet, um in neuen Spielbereichen Innovationen hervorzubringen. Er glaubt weiter, dass Spiele für die Plattform im Vergleich zum iPhone aufgrund seiner überlegenen Hardware „fliegen“ werden.und dass es für neue Entwicklungsteams einfach sein wird, direkt auf die Szene zu springen.

Apple iPad GamingTrotzdem ist nicht jeder ein Gläubiger. "Ich denke nicht, dass das iPad kurzfristig einen großen Einfluss auf die Spielebranche haben wird, außer dass viel Tinte erzeugt wird", sagt Analyst David Cole von DFC Intelligence. „Ja, das iPhone und der iPod touch haben eine Benutzerbasis aufgebaut, die langsam überzeugend aussieht. Das iPad ist jedoch nicht bewiesen, und selbst wenn es ein großer Erfolg ist, wäre seine Gesamtwirkung nicht so groß. Es zeigt jedoch, dass Apple in diesem Bereich ein potenzieller Hauptakteur ist, den man im Auge behalten sollte. “

In ähnlicher Weise glaubt unser eigener Videospiel-Analyst Scott Steinberg, dass wir wahrscheinlich zunächst flüchtige Anstrengungen in Form von „leicht verbesserten Ports, Konvertierungen von anderen tragbaren Spieleplattformen und vielen kleineren Experimenten mit dem Hardware." Wie viele andere ist er davon überzeugt, dass zwischen der Zeit, die ein so teures Gerät benötigt, um ein Publikum aufzubauen, und den niedrigeren Preisen, zu denen iPad-Spiele im Einzelhandel erhältlich sein werden (ungefähr 9,99 US-Dollar - nicht 60 US-Dollar wie bei den meisten Set-Top-Konsolentiteln) in potenzielle Gewinne), wird es größere Publisher daran hindern, in Bezug auf die Blockbuster-Spieleentwicklung wirklich auf Hochtouren zu gehen. In diesem Sinne sagt er: "Es kann 18 bis 24 Monate dauern, bis sich die Spieleentwickler wirklich mit der iPad-Hardware und ihrem Potenzial auseinandersetzen."

Von verschiedenen traditionellen Spieleentwicklern, die wir befragt haben, wie Fallout 3- Regisseur Todd Howard und Worms- Hersteller Martyn Brown, waren die Erwartungen jedoch moderater. Grundsätzlich wird erwartet, dass das iPad zwar dem iPhone ein überlegenes Spielerlebnis bietet und alles, was zuvor auf Tablet-PCs zu sehen war, letztendlich die Vernunft (und die kommerziellen Realitäten) überwiegt. Übersetzung: Ja, Sie können erwarten, dass Spieleangebote denen entsprechen, die traditionell für Laptops reserviert sind, als tragbare Konsolen wie DSi oder PSP Go. Aber für den Moment, während Titel auf dem Niveau von World of Warcraft sindkönnte eine Möglichkeit für das Gerät sein (zum Teufel sogar für diejenigen mit In-Game-Käufen, Multiplayer-Unterstützung und sozialer Komponente), na ja ... Sagen wir einfach, wir würden Apples iPad nicht als bereit anpreisen, traditionelle Spieleplattformen zu entthronen oder zu erwarten Veröffentlichen Sie jederzeit virtuelle Vergnügungen wie Starcraft 2 und Heavy Rain .