So schützen Sie sich, ohne Facebook zu löschen

Facebook war ursprünglich eine großartige Möglichkeit, die Welt zu verbinden, alte Freunde zu finden und diese ganze "Face-to-Face" -Rede zu verbessern, an der wir festgehalten haben. Es war eine Möglichkeit für Vermarkter, unsere Informationen zu sammeln und Sachen an uns zu verkaufen. Das jüngste Fiasko mit Cambridge Analytica ist ein perfektes Beispiel für alles, was mit dem sozialen Netzwerk nicht stimmt.

Aber vielleicht, nur vielleicht, gibt es noch einige gute in Facebook. Vielleicht willst du nicht gehen - wie sonst würdest du mit Cousin Margo und diesem Freund, der nach Australien gezogen ist, in Kontakt bleiben? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre privaten Daten schützen, Ihre Vertraulichkeit gewährleisten und im Allgemeinen verhindern können, dass all diese schlechten Akteure auf Ihre Daten zugreifen. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um sich zu schützen, ohne Facebook vollständig zu löschen - oder löschen Sie einfach Ihr Facebook-Konto vollständig.

Alternative Nr. 1: Entfernen Sie Facebook aus Apps

Diese erste Alternative entfernt Facebook aus verbundenen Apps. Sie schalten die Plattform im Wesentlichen aus, damit Apps von Drittanbietern keinen Zugriff auf Ihr Konto und seine Informationen haben. So blockieren Sie sie:

Schritt 1: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben dem Fragezeichen in der Navigationsleiste.

Schritt 2: Klicken Sie auf Einstellungen.

Schritt 3: Klicken Sie auf der resultierenden Seite "Allgemeine Kontoeinstellungen" im Menü links auf die Kategorie "Apps".

Facebook

Schritt 4: Suchen Sie auf der resultierenden Seite nach "Apps, Websites und Plugins", die unter den Apps aufgeführt sind, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".

Schritt 5: Klicken Sie im Popup auf die blaue Schaltfläche "Plattform deaktivieren".

Alternative Nr. 2: Blockieren Sie bestimmte Daten, die von anderen Apps verwendet werden

Mit dieser Methode steuern Sie die Daten, die Freunde und Familienmitglieder zu anderen Apps mitnehmen, z. B. Geburtstag, Beziehungen, Bildung, Beschäftigung usw. So können Sie die Datenversorgung unterbrechen:

Schritt 1: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben dem Fragezeichen in der Navigationsleiste.

Schritt 2: Klicken Sie auf Einstellungen.

Schritt 3: Klicken Sie auf der resultierenden Seite "Allgemeine Kontoeinstellungen" im Menü links auf die Kategorie "Apps".

Facebook

Schritt 4: Suchen Sie auf der resultierenden Seite nach "App, die andere verwenden" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".

Schritt 5: Wählen Sie im Popup-Fenster die Daten aus, die andere Personen in ihren Apps mitbringen dürfen.

Schritt 6: Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „Speichern“.

Alternative Nr. 3: Deaktivieren Sie die Datenerfassung von Facebook auf anderen Websites

Schließlich bezieht sich unsere dritte Alternative auf Ihre Facebook-Informationen, die für Werbung verwendet werden. Dazu gehören die Nutzung von Websites und Apps sowie Werbung in Verbindung mit Ihren sozialen Aktionen. So können Sie diese Verwendung Ihrer Daten verhindern:

Schritt 1: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben dem Fragezeichen in der Navigationsleiste.

Schritt 2: Klicken Sie auf Einstellungen.

Schritt 3: Klicken Sie auf der resultierenden Seite "Allgemeine Kontoeinstellungen" im Menü links auf die Kategorie "Anzeigen".

Facebook

Schritt 4: Scrollen Sie auf der resultierenden Seite "Ihre Anzeigeneinstellungen" nach unten zu "Anzeigeneinstellungen".

Schritt 5: Ein- oder Ausschalten von "Anzeigen basierend auf Ihrer Nutzung von Websites und Apps".

Schritt 6: Ein- oder Ausschalten von "Anzeigen auf Apps und Websites der Facebook-Unternehmen".

Schritt 7: Wählen Sie "Nur meine Freunde" oder "Niemand" für "Anzeigen mit Ihren sozialen Aktionen".

Schritt 8: Scrollen Sie während Ihres Aufenthalts zu „Ihre Informationen“ und schalten Sie die verfügbaren Einstellungen nach Ihren Wünschen aus.

Möchten Sie Ihr Facebook-Konto noch löschen? Fein dann. Lass uns weitermachen.