Der WhatsApp Dark-Modus ist endlich für späte Chats da

WhatsApp startet eine der am häufigsten vom Benutzer angeforderten Funktionen: den Dunkelmodus. Der am 3. März angekündigte Dunkelmodus ist eher in Grautönen als in Schwarztönen gehalten und basiert auf unternehmensinternen Untersuchungen, wie die Ermüdung der Augen bei Nachrichten im Dunkeln am besten verringert werden kann.

WhatsApp, im Besitz von Facebook, sagt, dass der Dunkelmodus die vom Benutzer angeforderte Nr. 1 für die Messaging-App war. Anstatt automatisch den rein schwarzen Hintergrund und den weißen Text zu verwenden, untersuchte das Team Farben, die die Belastung der Augen minimieren. Die Farben sind auch so konzipiert, dass sie den Standardfarben auf iPhone und Android nahe kommen, weshalb die Android-Version etwas blauer als das Grau des iPhones ist. Das Ergebnis ist ein nicht ganz schwarzer Hintergrund und ein nicht ganz weißer Text.

Zurück Weiter 1 von 2 WhatsApp Dark Mode startet Englisch DarkMode Android WhatsApp-Dunkelmodus unter Android WhatsApp Dark Mode startet Englisch Darkmode iPhone WhatsApp-Dunkelmodus unter iOS

Das Design, so das Unternehmen, soll auch die wichtigsten Informationen hervorheben, während weniger wichtige Elemente auf dem Bildschirm weniger Aufmerksamkeit erregen. Laut WhatsApp soll der Modus dazu beitragen, die Belastung der Augen zu verringern und „unangenehme Momente zu vermeiden, in denen Ihr Telefon den Raum beleuchtet“.

Der Dunkelmodus für WhatsApp kann in den Geräteeinstellungen auf Smartphones mit iOS 13 und Android 10 aktiviert werden. Ältere Android-Telefone können den Dunkelmodus in WhatsApp selbst aktivieren, indem Sie zu Einstellungen> Chats> Themen gehen und die Option "Dunkel" auswählen.

Dank Betriebssystem-Updates, die geräteweite Einstellungen für den Dunkelmodus ermöglichen, starten viele Apps Updates, um das Dunkel-Thema hinzuzufügen. Der dunkle Modus spart nicht nur die Augen, wenn Sie im Dunkeln auf einen Bildschirm starren, sondern spart in der Regel auch die Batterielebensdauer, da schwarze und graue Pixel weniger Energie verbrauchen als weiße.  

Der von WhatsApp gewählte graue Hintergrund ist nicht ganz so energieeffizient wie der von Schwarz, aber bei einem Unterschied, der bei der Akkulaufzeit wohl vernachlässigbar ist. Die schwarzgraue Debatte bleibt jedoch eine persönliche Präferenz. Sogar Twitter hat kürzlich einen echten Dunkelmodus gestartet, bei dem der langjährige dunkelblaue Hintergrund als weitere Option in den Einstellungen beibehalten wird.

Das Mutterunternehmen Facebook testet auch den Dunkelmodus für die mobile App von Facebook. Instagram hat letztes Jahr einen dunklen Modus hinzugefügt.

Laut WhatsApp wird der Dunkelmodus in den nächsten Tagen eingeführt. Sobald die App aktualisiert wurde, müssen Benutzer in den Geräteeinstellungen den Dunkelmodus aktivieren, um die Funktion zu aktivieren (nur Geräte, die Systeme verwenden, die älter als Android 10 sind, können die Funktion in den WhatsApp-Einstellungen aktivieren).