Snapchat Gesichtserkennung könnte bald Power Portrait Mode

Snapchat kann Gesichter bereits gut genug erkennen, um Hündchenohren und Blumenkronen aufzutragen. Warum also nicht die Technologie verwenden, um den Hintergrund für ein besseres Selfie zu verwischen? Anscheinend denkt Snapchat dasselbe. Das Reverse Engineering der Snapchat-App hat kürzlich eine Handvoll potenzieller Funktionen für die Snapchat-Kamera entdeckt.

Das größte Merkmal einer potenziellen neuen Benutzeroberfläche für die Kamera ist ein Porträtmodus, ein Effekt, der die Smartphones mit zwei Objektiven imitiert, jedoch Daten aus dem Bild selbst anstelle einer Tiefenkarte verwendet. Die Funktion ist wahrscheinlich eine Erweiterung der Gesichtserkennungsalgorithmen von Snapchat, die diese Augmented-Reality-Masken ermöglichen.  

Snapchat arbeitet am Porträtmodus pic.twitter.com/ZYwpn0BrZR

- Jane Manchun Wong (@wongmjane), 10. Dezember 2018

Instagram hat Anfang dieses Jahres eine ähnliche Funktion eingeführt, für die kein Dual-Lens-Smartphone erforderlich ist. Stattdessen verwendet der Instagram-Modus namens Focus maschinelles Lernen, um zu bestimmen, wo verwischt werden soll und welche Teile scharf gehalten werden sollen.

Die aktualisierte Snapchat-Kamera-Oberfläche, die durch das Reverse Engineering entdeckt wurde, zeigt auch eine Batch-Erfassung, bei der mehrere Fotos schnell hintereinander aufgenommen werden. Die Funktion ist seit langem Teil dedizierter Kameras und in jüngerer Zeit auch nativer Kamera-Apps, die es einfacher machen, diese perfekt zeitgesteuerte Aufnahme aufzunehmen. Auf dieser potenziellen Snapchat-Kamera-Oberfläche wird auch ein Selfie-Timer angezeigt, zusammen mit der Option, ein Raster einzuschalten, um es als Kompositionshilfe zu verwenden.

Snapchat testet den Gridline-, Timer- und Batch-Capture-Modus pic.twitter.com/q4xzXP6eui

- Jane Manchun Wong (@wongmjane), 10. Dezember 2018

Außerhalb der Kamera scheint Snapchat auch eine Funktion namens Charms zu testen, die einige der Dinge kennzeichnet, die Sie möglicherweise mit Ihren Snapchat-Freunden gemeinsam haben. Die Funktion scheint sich zunächst auf Ihre Geburt zu konzentrieren. Sie können einen Geburtsstein-Zauber, ein Sternzeichen, ein Horoskop oder sogar einen „Geburtstags-Zwilling“ -Zauber mit Freunden an Geburtstagen im Abstand von einer Woche oder weniger teilen.

Snapchat testet "Charms", um Informationen über Ihre Freundschaft oder Gruppe pic.twitter.com/8xDH2KpMlq bereitzustellen

- Jane Manchun Wong (@wongmjane), 10. Dezember 2018

Die möglichen neuen Funktionen stammen von Jan Manchun Wong, der Social-Media-Apps häufig rückentwickelt, um versteckte Funktionen zu finden. Die Funktionen sind noch nicht öffentlich verfügbar, aber das Vorhandensein der neuen Tools im Code lässt darauf schließen, dass Snapchat die Funktionen zumindest testet oder plant. Wie bei jedem Test bedeutet das Vorhandensein der Funktionen im Code nicht immer, dass das Update irgendwann auf Snapchat angewendet wird. Die Tests könnten beim Testen fehlschlagen oder Snapchat könnte einfach entscheiden, in eine andere Richtung zu gehen.