Instagram verwischt sensible Inhalte und führt die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

wie man Instagram Stories benutztInstagram hält weiterhin an dem Versprechen fest, das es letztes Jahr gegeben hat, um die Fotobearbeitungs- und Freigabe-App „ein sicherer Ort für alle“ zu halten. Am Donnerstag kündigte die Facebook-eigene Social-Media-Plattform die Hinzufügung einiger neuer Funktionen an, die dazu beitragen sollen, eine sicherere und freundlichere Community zu fördern.

In Kürze plant Instagram, „sensible Fotos und Videos“ aus Ihrem Feed oder dem Profil eines Benutzers zu entfernen. Darüber hinaus hat die App allen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung gestellt, mit der Sie Ihr Konto schützen können. Und schließlich hat Instagram eine Ressourcenseite erstellt, auf der Sie lernen können, wie Sie sich schützen und gleichzeitig die Fotos Ihrer Freunde genießen können.

In Bezug auf die Pläne von Instagram, bestimmte Inhalte zu verwischen, hat die App nicht klargestellt, was als "sensibel" eingestuft wird. In einem Blog-Beitrag wies Instagram darauf hin: "Obwohl diese Beiträge nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen, hat jemand in der Community sie gemeldet und unser Bewertungsteam hat bestätigt, dass sie sensibel sind." Die Hoffnung ist, dass Benutzer durch Platzieren eines Bildschirms über diesen Fotos und Videos keine „überraschenden oder unerwünschten Erfahrungen in der App“ machen. Das heißt, wenn Ihre Neugier das Beste aus Ihnen herausholt, müssen Sie nur auf den abgedeckten Pfosten tippen, und Sie können ihn in seiner ganzen Pracht sehen.

Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung müssen Benutzer, die diese Sicherheitsfunktion aktivieren, bei jeder Anmeldung einen zusätzlichen Code von ihrem Smartphone eingeben. Um diese zusätzliche Schutzstufe zu aktivieren, tippen Sie auf das Zahnradsymbol in Instagram und schalten Sie die beiden um -Faktorauthentifizierungsoption, um es einzuschalten.

Schließlich verspricht die neue Sicherheitsseite von Instagram weitere Informationen zu Tools wie Kontosperrung, Kommentarkontrolle und Fototagging. Benutzer können auch auf Support-Services in ihren jeweiligen Ländern zugreifen und mehr über die Bemühungen von Instagram zum Aufbau einer positiven Community erfahren, wie beispielsweise das bevorstehende weltweite InstaMeet am 25. und 26. März. Das 15. Treffen dieser Art, InstaMeet, ermutigt die Leute von auf der ganzen Welt, um Freundlichkeit zu verbreiten, indem Sie einen netten Kommentar hinterlassen, eine inspirierende Person mögen oder eine unterstützende Botschaft teilen. Sie können ein InstaMeet in Ihrer Nähe finden und an diesem Wochenende ein wenig Liebe verbreiten.