Instagram bietet möglicherweise eine öffentliche Option für Sammlungen à la Pinterest

Instagram ist nicht abgeneigt, Funktionen aus anderen Social-Media-Apps zu nutzen. Im Jahr 2016 wurden beispielsweise Snapchat-ähnliche Geschichten veröffentlicht, ohne sich die Mühe zu machen, sich einen neuen Namen für das Feature auszudenken.

Und dann wurden 2017 „Sammlungen“ à la Pinterest gestartet, mit denen Sie Sammlungen ansprechender Beiträge speichern und organisieren können, während Sie die beliebte App zum Teilen von Fotos lesen.

Auf Instagram sind Sammlungen derzeit privat, aber es scheint, dass das Unternehmen im Besitz von Facebook jetzt erwägt, Benutzern die Veröffentlichung ihrer Sammlungen zu ermöglichen, damit sie sie mit ihren Followern teilen können. Die Funktion könnte es auch anderen ermöglichen, Inhalte hinzuzufügen, um eine Sammlung weiter zu erweitern, die alles von Top-Urlaubsorten und Lieblingsrestaurants bis hin zu schicker Modekleidung und natürlich niedlichen Katzen umfassen kann.

Die Option "Sammlung öffentlich machen" wurde von der erfahrenen App-Forscherin Jane Manchun Wong im Instagram-Code entdeckt und später von TechCrunch überprüft. Die Funktion enthält eine Schaltfläche, mit der Sie wählen können, ob Sie eine Sammlung privat oder öffentlich machen möchten. Letztere ermöglicht es dem Ersteller der Sammlung, die Kuration für andere Instagram-Benutzer zu öffnen.

Es scheint, dass der Code keine Informationen darüber enthält, dass Benutzer einer Sammlung auf die gleiche Weise folgen können, wie sie jetzt Hashtags folgen können, obwohl dies jederzeit integriert werden kann. Das Teilen von Sammlungen könnte für normale Grammatiker Spaß machen, während Marken und Prominente sie nutzen könnten, um den Umsatz zu steigern und Profile zu erstellen.

Laut Instagram wird die Funktion für öffentliche Sammlungen derzeit nicht getestet. Dies wird jedoch als typische Aussage angesehen, wenn ein Produkt vor einem Test mit ausgewählten Instagram-Nutzern intern entwickelt wird.

Es ist erwähnenswert, dass die Funktion möglicherweise nie das Licht der Welt erblickt, aber ihre Entdeckung im Code der App zeigt, dass das Unternehmen sicherlich daran interessiert ist, die Idee zu untersuchen, Sammlungen gemeinsam nutzbar zu machen. Und die Tatsache, dass Facebook gegen Ende 2018 dasselbe mit seiner eigenen Sammlungsfunktion getan hat, bedeutet, dass wir uns nicht wundern sollten, wenn in den kommenden Monaten auf Instagram etwas sehr Ähnliches auftaucht.

Pinterest hat mehr als 250 Millionen Nutzer und ist damit ein Viertel so groß wie Instagram. Wenn Instagram Sammlungen veröffentlicht, wird es interessant sein zu sehen, welche Auswirkungen dies auf das aktuelle Ansehen von Pinterest hat, zumal es voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlicht wird.