Giphys neue Ansichtszahlen zeigen die wahre Traktion von GIFs

GiphyWenn Sie jemals ein GIF auf Twitter oder Facebook Messenger geteilt haben, haben Sie wahrscheinlich Giphy verwendet, um dies zu tun. Laut Giphy veröffentlichen die 200 Millionen Benutzer der GIF-Plattform allein auf Messenger mehr als 25.000 GIFs pro Minute. Und jetzt können diese Benutzer sehen, wie viel Traktion ihre GIFs erhalten.

Giphy fügt jedem GIF in seiner Bibliothek YouTube-ähnliche Anzahl von Ansichten hinzu, teilte das Unternehmen mit. Jedes Mal, wenn ein Giphy-GIF auf Facebook, Twitter, Apples iMessage, WhatsApp oder im Internet angezeigt wird (unabhängig davon, wie oft es wiederholt wird), ist dies eine Zählung, und jede Ansicht erhöht die kumulative Ansichtszahl des Giphy-Künstlers oder -Partners hat es hochgeladen.

über GIPHY

Es sind nicht nur neue GIFs, die Metriken erhalten. Giphy veröffentlicht die Anzahl der historischen Ansichten für Kanalseiten, sodass Benutzer sehen können, wie oft GIFs seit Beginn der Kanäle angezeigt wurden.

"Hinter dieser einfachen Funktion steckt viel komplexes Engineering", sagte Tom Smith, Director of Product bei Giphy, in einer Erklärung. „Wir zählen mehrere Milliarden Aufrufe auf Giphy sowie auf Tausenden von Plattformen, die von unserer API unterstützt werden. Ob in Messaging-Apps, sozialen Plattformen oder Websites im gesamten Internet - wir unterstützen den Ausdruck - und alles, was sich in der Anzahl der GIF-Ansichten widerspiegelt. “

Giphys Rollout für die Anzahl der Aufrufe erfolgt, da immer mehr GIF-Sharing-Plattformen mit der Monetarisierung experimentieren.

über GIPHY

Tenor (ehemals Riffsy), das die GIF-Suche in Googles Gboard, Duck Duck Go, Kika und TouchPal unterstützt, berechnet Marken wie Starbucks und Dominos die bestmögliche Platzierung in den Suchergebnissen. Werbetreibende zahlen, um ihre Inhalte Begriffen wie beispielsweise "Guten Morgen" zuzuordnen, damit ihre Inhalte zuerst in den Ergebnissen angezeigt werden.

Giphy betreibt seinerseits ein Produktionsstudio in Los Angeles für Kunden wie Fox, McDonald's, Nike, Paramount und Converse, in dem gesponserte GIFs mit 3D-Animationen, Puppen und Live-Schauspielern erstellt werden. Es arbeitet auch mit Viacom und South Park Studios zusammen, um GIFs von TV-Shows und Cartoons zu erstellen.

Die Anzahl der Aufrufe ist eine Möglichkeit, mit der Giphy seinen Partnern versichern kann, dass ihr Geld gut angelegt ist.