Twitter rollt Standort-Timeline aus Powered by Foursquare

Twitter-Follower bloomua / 123RF Die Früchte der Partnerschaft von Twitter mit Foursquare rollen endlich in Form präziser Standort-Feeds auf der Plattform aus.

Das Update wird derzeit iOS-Benutzern zur Verfügung gestellt und ermöglicht ihnen, ihre Tweets mit einem bestimmten Speicherort zu versehen. Allgemeine Benutzer können dann auf diese Tweets tippen, um auf eine Zeitleiste mit Posts von demselben Standort aus zuzugreifen, die von Foursquare unterstützt wird.

Die Funktion könnte es Twitter-Nutzern erleichtern, alle Tweets von Großveranstaltungen wie Protesten, politischen Kundgebungen, Musikfestivals, Sportveranstaltungen, Geschäftskonferenzen und Kongressen abzurufen. In der Vergangenheit war diese Art der Massenkuration nur durch Hashtags möglich. Wie TechCrunch jedoch feststellt, ist das Update derzeit nicht so leicht zugänglich wie Hashtags (die nur getippt werden müssen, um verwandte Tweets aufzurufen). Im Gegensatz zu Hashtags, die von jedem verwendet werden können, können Sie mithilfe bestimmter Standort-Tags feststellen, wer sich tatsächlich an einem Ereignis befindet, das Ihnen wichtig ist.

Wenn Sie einen Tweet mit einem genauen Ort markieren, wird er am Ende Ihres Beitrags von anderen verlinkt. Um auf die Zeitleiste des Standorts zuzugreifen, müssen Sie zuerst auf den Tweet tippen, um dessen Detailseite aufzurufen, und dann auf den verknüpften Ort tippen, um die Zeitleiste der zugehörigen Tweets aufzurufen. Die Twitter-Standortseite trägt das Branding „Powered by Foursquare“ sowie ein Bannerbild der Website auf einer Karte. Tweets und Medien können separat auf der Timeline angezeigt werden, die auch einen Link zur Foursquare-App enthält. Diese verschlungene Methode ist derzeit die einzige Möglichkeit, auf die neue Zeitleiste zuzugreifen. Sie kann beispielsweise nicht gefunden werden, indem Sie einen Ort in die Twitter-Suchleiste eingeben.

Twitter hat im März seine Partnerschaft mit Foursquare bekannt gegeben. Dies ist das erste Mal, dass wir seitdem davon gehört haben. In einem Blog-Beitrag, in dem das Team angekündigt wurde, erklärte Twitter: „In einigen Bereichen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tweet mit einem bestimmten Unternehmen, einer bestimmten Marke oder einem bestimmten Punkt von Interesse zu kennzeichnen. Diese Orte stammen von Foursquare. “

Beide Unternehmen haben das Update bestätigt und behaupten, dass weitere standortbezogene Funktionen folgen werden. Der Umzug könnte die Werbung auf der Plattform fördern und es Marken ermöglichen, ihre Werbetweets mit Standorten zu versehen und Ereignisse zu nutzen, bei denen ihre Produkte von allgemeinen Nutzern konsumiert werden. Darüber hinaus könnten genaue Daten für den Moments-Newsfeed von Twitter bereitgestellt werden. Twitter behauptet, dass das Update irgendwann für alle Benutzer verfügbar sein wird.