Twitter für iOS Fügt 3D-Touch-Funktionen für Profile und Links hinzu

Twitter setzt App für extremistische Konten ausTwitter hat leise eine exklusive Funktion für Apple iPhone 6S- und 6S Plus-Benutzer eingeführt. Ein neues Update für die offizielle Twitter iOS App fügt die 3D Touch Integration hinzu.

Bisher war die 3D Touch-Funktionalität in der Twitter-App auf schnelle Aktionen auf dem Startbildschirm beschränkt. Mit dem installierten Update können Benutzer mit den neuesten iPhone-Modellen jetzt eine 3D-Touch-Peek- und Pop-Vorschau für Twitter-Profile und -Links aufrufen.

Die neuen Funktionen sind eine praktische Möglichkeit, Medien in der Twitter-App schnell zu untersuchen, ohne sich durchzuklicken. Die 3D Touch Peek-Vorschau funktioniert, wenn Sie auf Profile, Bilder und externe Links klicken, berichtet MacStories. Wenn Sie einen Blick nach oben werfen, haben Sie Zugriff auf alle regulären Optionen zum Teilen eines Tweets, einschließlich Direktnachrichten und der Standard-iOS-Erweiterungen.

Darüber hinaus können Sie bei Profil-Peeks mit derselben Wischaktion nach oben den ausgewählten Benutzer entweder stummschalten, blockieren oder melden. Die neue Funktionalität ist bislang auf Tweets in Ihren Zeitleisten beschränkt und funktioniert nicht auf der Registerkarte Benachrichtigungen.

Trotzdem sollte es für Benutzer des iPhone 6S und 6S Plus ein schnelleres Surferlebnis ermöglichen, da lästige Ladezeiten für bestimmte Medientypen vermieden werden. Ersteres ist zu einem wichtigen Bestandteil des Twitter-Erlebnisses geworden, da die App zunehmend zu einem Ort wird, an dem Benutzer auf Nachrichten zugreifen können. Eine kürzlich vom Pew Research Center durchgeführte Studie ergab, dass die Mehrheit der Erwachsenen in den USA jetzt über soziale Medien auf Nachrichten zugreift. Twitter belegte in Bezug auf die Anzahl seiner Nutzer, die Nachrichten auf der Plattform erhalten, den dritten Platz im Bericht. Niemand merkt dies mehr als Twitter selbst, das kürzlich seine Kategorie im iTunes App Store von "Social Networking" in "News" geändert hat.